Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Ironman Frankfurt: Andreas Raelert steht am Start

Ironman Frankfurt: Andreas Raelert steht am Start

4. Juli 2014 von Christine Waitz

Raelert_brothers,   einmaligFrankfurt, 4. Juli 2014 –  Andreas Raelert geht am Sonntag bei der Ironman-Europameisterschaft in Frankfurt an den Start. Der Europameister von 2010 möchte um einen Platz auf dem Podium kämpfen. „Die Entscheidung, in Frankfurt an den Start zu gehen, ist erst relativ spät gefallen“, sagt Andreas Raelert. Angemeldet hatte sich der Rostocker für den Wettkampf zwar bereits vor einigen Wochen, um nicht die mögliche Frist zu versäumen.


Triathlon Anzeigen

Aber zugleich hatte er in Abstimmung mit seinem Trainer Wolfram Bott weitere Startoptionen erörtert. Die Entscheidung, am Sonntag in Frankfurt in den Titelkampf um die europäische Ironman-Krone eingreifen zu wollen, fiel dadurch kurzfristig.

Vorfreude auf ein spannendes Rennen

„Meine Entscheidung für Frankfurt ist gereift“, sagt Andreas Raelert, „es ist ein sehr anspruchsvolles und gleichzeitig auch extrem stimmungsvolles Rennen mit einem großartigen Publikum, bei dem man alles geben möchte – und auch muss.“ Bei seinen drei bisherigen Starts in Frankfurt hatte der Rostocker das Rennen jedes Mal mitbestimmen können: 2009 wurde er bei seinem Debüt Vierter, 2010 gewann er den Titel des Europameisters, 2012 stürzte er beim Radfahren und zog sich eine Gehirnerschütterung zu, finishte aber dennoch auf Rang vier. „Der Zieleinlauf auf dem Frankfurter Römer ist eine Belohnung für jeden Athleten und etwas ganz Besonderes“, sagt Andreas Raelert, „ich freue mich schon sehr auf die Zuschauer und auf ein spannendes Rennen.“

Raelert_brothers, einmalig

Hawaii Quali im Auge

Ganz bewusst hatte sich Andreas Raelert lange die Option seines Starts in Frankfurt offen gehalten, da der Einstieg in die Saison nach einer Verletzung Ende des Vorjahres etwas später begonnen hatte als geplant. „Angesichts eines solch starken Teilnehmerfeldes wie in Frankfurt möchte man zu 100 Prozent sicher sein, dass man körperlich topfit ist und alles Notwendige getan hat“, sagt Andreas Raelert. Nach einem gemeinsamen Trainingslager mit seinem Bruder Michael am Chiemsee geht er mit der Startnummer 5 in den Wettkampf und möchte sich in Frankfurt für die Ironman-Weltmeisterschaft am 11. Oktober auf Hawaii qualifizieren.

Zur Website der Raelert Brothers.

Foto: Raelert Brothers

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden