Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Ironman Frankfurt 2011: Al-Sultan holt sich den ersten Sieg im vierten Anlauf

Ironman Frankfurt 2011: Al-Sultan holt sich den ersten Sieg im vierten Anlauf

24. Juli 2011 von Ralph Schick

Frankfurt, 24. Juli 2011 – Faris Al-Sultan, Hawaii-Champion von 2005, gewinnt die Ironman Europameisterschaft 2011 in 8:13:50 h. Der Münchner dominierte das Herrenfeld beim Radfahren und fuhr ähnlich wie Vorjahressieger Andreas Raelert einen Vorsprung von knapp neun Minuten auf den ersten Verfolger heraus. Auf den Plätzen folgten Jan Raphael und Michael Göhner, die beide mit tollen Marathlonläufen nach vorne flogen.


Triathlon Anzeigen

Bereits beim Schwimmen konnte sich Al-Sultan in der Spitzengruppe festsetzen und kam nur wenige Sekunden nach dem schnellsten Schwimmer des Tages aus dem Wasser.

Beim Radfahren setzte sich Al-Sultan sofort an die Spitze und baute seinen Vorsprung kontinuierlich aus. Hinter Al-Sultan fuhr Sylvain Sudrie ein einsames Rennen gefolgt von einer größeren Gruppe, die im Laufe des Rennens im kleiner wurde. Kurz vor dem zweiten Wechsel wurden Sudrie noch von Potrebitsch aufgefahren.

Beim Laufen hielt Al-Sultan seine Konkurrenten lange Zeit auf Distanz, bis die zwei Deutschen Michael Göhner und Jan Raphael die Positionen zwei und drei übernahmen. Von da an schmolz zwar der Vorsprung von Al-Sultan leicht aber auch beim Laufen konnte ihn kein Konkurrent ernsthaft gefährden, so dass er 8:13:50h einlief.

Die Laufzeiten lassen erahnen, wie viele Körner die schlechten Witterungsbedingungen gekostet haben müssen.

Zu den ersten Bildern

Ergebnis Herren:
1. Faris Al-Sultan 08:13:50
2. Jan Raphael 8:19:31
3. Michael Göhner 08:20:26
4. Georg Potrebitsch 08:22:29
5. Stephan Vuckovic 08:26:03
6. Luke McKenzie 08:26:51
7. Cameron Brown 08:31:47
8. Bert Jammaer 08:32:26
9. Patrick Vernay 08:32:59
10. Bart Colpaert 08:33:54

Alle Ergebnisse

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden