Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Ironman Australia: Hauschildt und Holtham siegen

Ironman Australia: Hauschildt und Holtham siegen

5. Mai 2014 von Christine Waitz

Ingo Kutsche,   freiPort Macquarie, 4. Mai 2013 – Einen gelungenen Einstand auf der Ironmandistanz konnte Melissa Hauschildt vor heimischem Publikum feiern. Ihr erstes Rennen über die volle Strecke konnte die 70.3 Weltmeisterin nach 9:28:43 siegreich beenden. Der Kanadier Elliot Holtham sicherte sich den Titel im Herrenrennen vor Lokalmatador Paul Ambrose.


Triathlon Anzeigen

Erste Dame auf dem Rad war Hillary Biscay, die sich einen knappen Vorsprung vor Lisa Marangon erschwommen hatte. Ironman-Debütantin Hauschildt lag knapp 1:20 Minuten zurück und musste zunächst ihre radstarke Landsmännin Marangon ziehen lassen. Mit der schnellsten Radzeit des Damenfeldes (5:12:19 Stunden) stellte diese als erste ihr Rad wieder ab. Mit über acht Minuten Rückstand folgte Melissa Hauschildt. Erst auf der Laufstrecke konnte sie die Konkurrentin stellen. Marangon musste sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben, dritte wurde Melanie Burke.

Holtham läuft zum Sieg

Der bisher größte Erfolg des Kanadiers Elliot Holtham war ein dritter Rang beim Ironman Wisconsin im vergangenen Jahr. Nach 8:35:18 Stunden durfte er nun am Wochenende das erste Mal ganz oben stehen. Während Lokalheld Paul Ambrose mit guter Schwimm- und Radleistung das Rennen über lange Zeit hinweg anführte, legte Holtham auf der Marathonstrecke das schnellste Tempo vor und erlief sich mit einem Marathon von 2:53:28 den Sieg. Ambrose wurde zweiter, Nick Baldwin dritter.

Ergebnisse Damen

1. Melissa Hauschildt, 9:28:43
2. Lisa Marangon, 9:30:50
3. Melanie Burke, 9:32:53
4. Dimity Lee Duke, 9:43:38
5. Hillary Biskay, 9:55:43

Ergebnisse Herren

1. Elliot Holtham, 8:35:18
2. Paul Ambrose, 8:27:47
3. Nick Baldwin, 8:41:19
4. Denis Chevrot, 8:44:43
4. Jason Shortis, 8:47:53

Zu den Ergebnissen des Rennens.

Ironman 70.3 St.Croix und 70.3 Busselton

Zwei weitere 70.3 Rennen lockten am Wochenende zur Punktejagd. Beim Ironman 70.3 St. Croix setzte sich in 4:07:00 Stunden Tim ODonnell vor Brad Kahlefeldt und Ruedi Wild durch. Das Damenrennen entschied Radka Vodickova dank starkem Lauf vor Catriona Morrison und Leanda Cave für sich.

Zu den Ergebnissen des Ironman 70.3 St.Croix.

Im austalischen Busselton dominierten die heimischen Athleten mit Tim van Berkel als Sieger nach 3:43:07, gefolgt von Alex Reithmaier und Sam Appleton. Kate Bevilaqua holte den Titel der Damen vor Rebecca Hoschke und Kate Pedley.

Zu den Ergebnissen des Ironman 70.3 Busselton.

Foto: Ingo Kutsche

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden