Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Ironman am Wochenende: Kanada und Louisville

Ironman am Wochenende: Kanada und Louisville

24. August 2011 von Christoph Steurenthaler

Am kommende Sonntag stehen mit den beiden Ironman-Rennen in Kanada und Louisville zwei späte Qualifier für den Ironman auf Hawaii 2011 an. Auch deutsche Starter rechnen sich Chancen auf  vordere Platzierungen aus. Der Vorjahressieger Victor Zemtsev steht ebenfalls auf der Startliste in Kanada.


Triathlon Anzeigen

Victor Zyemtsev, ehemaliger Seriensieger beim Ironman Klagenfurt, möchte seinen Titel in Kanada verteidigen. Dabei wird er allerdings nicht die Muße haben, die wunderschöne Landschaft mit dem knackigen Anstieg hinauf zum Richterpass zu genießen, denn auf der Startliste finden sich noch weitere bekannte Namen wie Bert Jammer aus Belgien, mehrfacher Sieger des Ironman Lanzarote und Achter in Frankfurt, Jason Shortis, der mittlerweile 41 Jahre alte „Oldie“ und immer noch schnelle Läufer aus Australien oder Bryan Rhodes aus Kanada.

Torsten Abel, in San Franzisco lebender deutscher Triathlonprofi und Ehemann der amerikanischen Pro-Triathletin Leanda Cave, möchte nach seinem dritten Platz 2010 gerne ein oder zwei Stufen weiter nach oben auf dem Podium klettern. Auch der letztjährige Zweite Christian Brader war gemeldet, aber nach seinem enttäuschenden Abschneiden mit Platz Sieben in Regensburg und damit verpasster Hawaii-Quali, hat er die Ironman-Saison beendet und wird nicht starten.

Bei den Frauen ist die Titelverteidigerin Meredith Kessler aus den USA die Favoritin. Den Sieg wollen ihr u. a. ihr Landsfrau Kim Loeffler und die starke Radfahrerin Tara Norton aus Kanada streitig machen. Die Brasilianerin Fernanda Keller wertet die Veranstaltung sicherlich optisch auf. Auch die Klagenfurt und Regensburg-Siegerin Mary Beth Ellis steht in der Startliste. Ihr Erscheinen ist wohl aber eher nicht anzunehmen.

Weitere Infos zum Rennen

Ironman Louisville

In Louisville möchte Vorjahressieger Paul Ambrose möchte seinen Titel verteidigen. Gespannt sein darf man außerdem auf den Auftritt des jungen Franzosens Romaine Guillaume. Zwei zweite Plätze beim TriStar Lyon und Ironman 70.3 in Bolton sprechen für seine gute Form. Zudem ist auch Dave Harju heiß auf den Titel.

Bei den Frauen sind Nina Kraft und Amy Marsh zwei Titelkandiatinnen.

Weitere Infos zum Rennen

 

 

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden