Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Ironman 70.3 Wiesbaden: Der Weltmeister Michael Raelert am Start

Ironman 70.3 Wiesbaden: Der Weltmeister Michael Raelert am Start

21. Juli 2010 von Christian Friedrich

Am 15. August wird nun bereits zum vierten Mal der Ironman 70.3 Germany in Wiesbaden ausgetragen, erstmalig als Europameisterschaft über die Ironman 70.3-Distanz. Über 3.200 Athleten aus 46 Nationen kommen in die Landeshauptstadt, um die Wettkampfstrecke über 1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21,1 km Laufen (insgesamt 70.3 Meilen) in Angriff zu nehmen.


Triathlon Anzeigen

Im Profi-Feld kommt es zu einem wahren Kräftemessen: bei den Herren treffen der aktuelle Ironman 70.3-Weltmeister, Michael Raelert (Rostock) und der Titelverteidiger aus 2009 des Ironman 70.3 Germany, Sebastian Kienle (Hohenklingen), aufeinander. Filip Ospaly (Tschechien) konnte vor wenigen Wochen den Ironman 70.3 Austria mit einer herausragenden Laufleistung gewinnen. Für seine Schnelligkeit auf dem Rennrad ist der 21-jährige Brite Philip Graves bekannt, der mit 20 Jahren seinen ersten Ironman gewann. Harte Konkurrenz bekommen die jungen Athleten durch arrivierte Athleten wie Thomas Hellriegel (Bruchsal, Ironman -Weltmeister 1997), Uwe Widmann (Wiesbaden, 6. Platz Ironman Europameisterschaft 2010) und Mathias Hecht (Schweiz, 3. Platz Ironman 70.3 Germany 2009).

Bei den Damen wird die Niederländerin Yvonne van Vlerken ihren Vorjahrestitel verteidigen und sich erstmals den Titel der Ironman 70.3-Europameisterin holen wollen. Mit ihr an der Startlinie sind neben Nicole Leder (Darmstadt, Ironman Europameistern 2007), Andrea Steinbecher (Köln, Ironman Europameisterin 2006) und Meike Krebs (Frankfurt, 3.Platz Ironman 70.3 Germany 2008) etliche neue Gesichter, so z. B. Nicole Hofer aus der Schweiz (2. Platz Ironman 70.3 Switzerland 2010) und Diana Riesler (Merseburg, 4. Platz Ironman Europameisterschaft 2010). Erstmals in Wiesbaden am Start ist die Amerikanerin Desiree Ficker, die ihren größten Erfolg als Zweite bei der Ironman Weltmeisterschaft 2006 feiern konnte.

Insgesamt kämpfen 31 Profi-Herren und 19 Profi-Damen um den Sieg.

Startschuss für die Profi-Athleten ist am 15. August um 8.00 Uhr im Schiersteiner Hafen. Nach ihnen gehen die Altersklassenathleten in Startgruppen ins Rennen. Der Zieleinlauf des Siegers wird um ca. 12 Uhr am Kurhaus in Wiesbaden erwartet. Bei der Sparkassen Finanzgruppe Ironman 70.3 European Championship werden insgesamt 75 Qualifikationsplätze für die Ford Ironman 70.3 World Championship in Clearwater/Florida vergeben.

Info. www.ironman703.de

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden