Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Ironman 70.3 Panama: Kracher in Mittelamerika

Ironman 70.3 Panama: Kracher in Mittelamerika

13. Februar 2014 von Christine Waitz

Ingo Kutsche frei

Panama, 13. Februar 2014 – Ein erlesenes Starterfeld begibt sich am Wochenende beim Ironamn 70.3 Panama an den Start. Dem Titelverteidiger Oscar Galindez stehen Größen wie Alessandro Degasperi, Andrew Starykowicz, Javier Gomez und einige mehr gegenüber. Im Feld der Damen werden auch zwei Deutsche versuchen der letztjährigen Siegerin Heather Wurtele entgegenzutreten: Svenja Bazlen und Ricarda Lisk.


Triathlon Anzeigen

Der amtierende Europameister auf der Mitteldistanz schickt sich an, am Wochenende seinen ersten Ironman 70.3 zu starten. Auch wenn in diesem Rennen die Konkurrenz größer sein dürfte, wird der Spanier sich berechtigte Hoffnungen auf den Sieg machen.

triathlon.deNeben Titelverteidiger Galindez wird der aktuell stärkste Radfahrer auf den 70.3 Strecken der Welt, Andrew Starykowicz,  versuchen das Feld aufzumischen.
Keine geringeren als Bevan Docherty, Alessandro Degasperi, Axel Zeebroek, Tim Don und Matt Chrabot werden mit um die Ränge kämpfen. Sie alle konnten im letzten Jahr mindestens einen 70.3 Sieg für sich verbuchen.

Bazlen und Lisk am Start

Svenja Bazlen und Ricarda Lisk sind die einzigen deutschen Profis am Start. Dabei dürfte vor allem Svenja Bazlen das Podium im Blick haben. Neben der Titelverteidigerin Heather Wurtele sind jedoch Größen wie Marry Beth Ellis, Angela Naeth oder Heather Jackson am Start, die ihr Konkurrenz machen werden.

Zur Website der Veranstaltung.

Zur Starterliste. 

Foto: Ingo Kutsche

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden