Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Ironman 70.3 Miami 2010: Start-Ziel-Sieg für Sudrie und Cave, Nina Kraft wird Dritte

Ironman 70.3 Miami 2010: Start-Ziel-Sieg für Sudrie und Cave, Nina Kraft wird Dritte

31. Oktober 2010 von Christian Friedrich

ITU Langdistanz Weltmeister Sylvain Sudrie (FRA) gewinnt von vorne weg den Ironman 70.3 in Miami vor Paul Amey (NZL) und Oscar Galindez (ARG). Auch bei den Frauen dominiert Leanda Cave (GBR) das Rennen von der ersten Sekunge an. Zweite wird Angela Naeth (CAN) vor der deutschen Nina Kraft.


Triathlon Anzeigen

Bereits im Schwimmen suchte der Franzose Sudrie die Flucht nach vorn und konnte nach 28:07 Minuten das Wasser kurz vor Ethan Brown verlassen. Surdrie als exzellenter Schwimmer und Radfahrer bekannt, ließ den Gegnern nicht den Hauch einer Chance und baute seinen Vorsprung auf der Radstrecke kontinuierlich aus. Beim anschließenden Halbmarathon reichte ihm dann sein Vorsprung vom Schwimm- und Radpart aus, so dass er das Rennen sicher kontrollieren konnte. Paul Amey, mit dem zweitschnellsten Halbmarathon des Tages (1:17:28 Stunden), lief noch von Platz 5 auf Platz 2 vor. Der Argentinier Oscar Galindez belegt den dritten Platz.

Leanda Cave machte es Sudrie gleich und verließ das Wasser als erste Frau und dominierte das gesamte Rennen von Anfang an. Die Deutsche Nina Kraft verlor zwar beim Schwimmen nur sieben Sekunden auf Cave. Auf dem Rad spielte Cave dann aber ihre Stärke voll aus und Kraft hatte nicht die Chance in Schlagsdistanz zu bleiben. Leanda Cave siegt mit fast neun Minuten Vorsprung. Kraft wurde am Ende noch von der stark radfahrenden Kanadierin Angela Naeth auf den dritten Platz verdrängt.

Ironman 70.3 Miami 31.10.2010
1,9km Schwimmen – 90km Radfahren – 21km Laufen

Top10 Frauen
1. Cave, Leanda 1/1/1 (29:52 – 2:19:10 – 1:28:34) 4:21:21
2. Naeth, Angela 7/2/2 (35:45 – 2:21:38 – 1:29:29) 4:30:03
3. Kraft, Nina 2/4/3 (29:59 – 2:30:39 – 1:30:13 ) 4:34:28
4. Sym, Christie 6/3/4 (34:10 – 2:22:44 – 1:36:04 4:36:46
5. Csomor, Erika 8/6/5 (35:52 – 2:28:49 – 1:33:06) 4:41:11
6. Montileli, Ariane 11/8/6 (36:35 – 2:29:03 – 1:32:14 ) 4:41:21
7. Derkacs, Amanda Felder 4/5/7 (33:25 – 2:29:15 – 1:36:42) 4:42:34
8. Fletcher, Christine 12/7/8 (36:47 – 2:27:43 – 1:39:37) 4:48:08
9. Lewis, Tasmin 10/9/9 (36:00 – 2:31:29 – 1:41:26) 4:52:32
10. Kondratavicius, Nidia 5/10/10 (33:32 – 2:35:53 – 1:45:15) 4:57:58

Top10 Herren
1. Sylvain, Sudrie 1/1/1 (28:07 – 2:09:36 – 1:19:46) 4:00:41
2. Amey, Paul 6/5/2 (29:27 02:12:51 – 1:17:28) 4:02:47
3. Galindez, Oscar 11/2/3 (31:03 – 2:08:22 – 1:23:15) 4:05:38
4. Zyemtsev, Victor 5/4/4 (29:24 – 2:12:59 – 1:22:35) 4:07:52
5. Brown, Ethan 2/6/5 (28:08 – 2:15:35 – 1:21:32) 4:08:29
6. Alves Ascenco, Santiago 12/7/6 ( 31:05 – 2:13:16 – 1:23:09) 4:10:19
7. Evoe, Patrick 21/8/7 (33:36 02:13:02 1:21:36) 4:11:18
8. Clode, Peter 13/9/8 ( 31:07 – 2:15:30 – 1:25:57) 4:16:02
9. Bardi, David 3/1/1 (30:17 – 2:13:40 – 1:29:49) 4:16:54
10. Gonzalez Bonet, Leandro 15/18/9 (33:24 – 2:18:46 – 1:22:14) 4:17:18

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden