Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Ironman 70.3 Ballarat: Erneuter Sieg für Raelert , Hufe auf Drei

Ironman 70.3 Ballarat: Erneuter Sieg für Raelert , Hufe auf Drei

16. November 2014 von Christine Waitz

Anton Lehmkuhl,   freiBallarat, 14. November 2014 – Noch einen Sieg kann Michael Raelert nun für sich verbuchen und holt mit starker Rad- und Laufleistung beim Ironman 70.3 Ballarat einen weiteren 70.3 Titel in Wochenfrist. Bei den Damen landete Mareen Hufe auf Rang Zwei und beweist ihre steigende Form.


Triathlon Anzeigen

23:58 Schwimmminuten benötigte der Rostocker um die Schwimmstrecke auf der olympischen Ruderregattastrecke des Lake Wendouree zu absolvieren. Luke Bell und Matt Bailey waren ihm nach der Auftaktdisziplin auf den Fersen – ein Déjà Vue für Raelert und Bell, die sich in der Woche zuvor bereits in Mandurah duellierten. Dieses Mal jedoch, startete der Deutsche die Attacke bereits auf dem Rad. 2:08:33 Stunden benötigte er und fuhr damit die Tagesbestzeit.

Über eineinhalb Minuten Vorsprung auf Bell in der zweiten Wechselzone, sowie die erwiesenermaßen starke Laufform ließen bereits dann einen erneuten Sieg in greifbare Nähe rücken. Es kam wie erwartet – die Laufzeit von 1:13:53 Stunden für die Halbmarathondistanz distanzierte die Konkurrenz noch weiter, sodass Raelert schlussendlich mit neun Minuten Vorsprung vor Jamie Hugett siegte. Der Local Heroe hatte Luke Bell mit gutem Lauf  und Sieg im Schlussspurt auf den dritten Rang verdrängte.

Melanie McQuaid dominiert, Hufe Dritte

Das Rennen der Damen dominierte Melanie McQuaid mit ähnlichem Vorsprung wie Raelert. Auch sie kam nach 28:52 als Führende aus dem Wasser, dominierte mit einer Radzeit von 2:22:39 Stunden in der zweiten Disziplin und lief den Sieg nach Hause. Madelaine Odfield platzierte sich auf dem zweiten Rang, gefolgt von der Deutschen Mareen Hufe.

Ergebnisse Herren

1. Michael Raelert, 3:48:33
2. Jamie Hugett, 3:57:33
3. Luke Bell, 3:57:34
4. Josh Rix, 4:04:41
5. Hayden Armstrong, 4:06:59

Ergebnisse Damen

1. Melanie McQuaid, 4:19:40
2. Madelaine Odfield, 4:27:14
3. Mareen Hufe, 4:29:47
4. Jessica Mitchell, 4:30:04
5. Georgia Scott, 4:33:35

Zu den Ergebnissen.

Foto: Ingo Kutsche

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden