Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Wettkampf > Interview1 > Interview mit Michael Göhner:
Die Top-Fünf in Frankfurt sind sicher

Interview mit Michael Göhner:
Die Top-Fünf in Frankfurt sind sicher

19. Juni 2011 von Ralph Schick

Michael Göhner hat eine schwere Zeit hinter sich. Im lezten Jahr musste er sich wegen einer sogenannten Haglund-Ferse einer Operation am Fuss unterziehen. Mittlerweile stimmt aber die Laufform wieder und Michael Göhner schaut nach vorne, um noch die Hawaii-Quali für 2011 einfahren zu können.


Triathlon Anzeigen

Hallo Michael, du hattest im letzten Jahr eine Operation am Fuss. Wie steht es mittlerweile um deine Laufform?

Ja, mittlerweile geht es schon steil nach oben. Ich bin sehr zufrieden. Am letzten Sonntag habe ich die Mitteldistanz in Maxdorf absolviert. Ich hatte einen sehr guten Lauf. Bin die 20 km in 1:10 h gelaufen. Die ersten zehn Kilometer bin ich in 34 Minuten angelaufen und die zweiten zehn bin ich dann relativ unbedrängt noch 36 Minuten gelaufen. Im Vergleich zu den Ironman 70.3 Rennen, die ich davor auf Mallorca und St. Pölten gemacht habe, war ich  2 Minuten schneller. Es passt wieder und ich hab bis zum Ironman Germany ja auch noch fünf Wochen Zeit.

Was ist dein Ziel für Erding? Wie ist deine Form im Vergleich zum Vorjahr?

Ich sag mal, im Moment ist der Andi Raelert der absolute Favorit hier, weil die bisherige Saison von ihm einfach extrem gut war. Und beim Laufen hat er wirklich auch ein Pfund drauf. Ich bin der Meinung, dass es von der Form bei ihm deutlich besser aussieht, als letztes Jahr. Da hatte er in Erding – glaub ich – einen kleinen Durchhänger und hat dann erst in Frankfurt mit seinem Sieg gezeigt, was er kann. Also, ich denke, das wird ein sehr spannender Zweikampf werden. Aber man darf auch nicht die anderen aus dem Erdinger-Team unterschätzen und es kommen ja auch noch ein paar gute Radfahrer wie der Thomas Hellriegel. Daher erwarte ich ein sehr spannendes Rennen.

Welche Rennen hast du als nächstes geplant? Wo willst du dir die Hawaii-Quali sichern?

Ja gut, wie erwähnt habe ich ja jetzt schon relativ viel gemacht. Ich hab jetzt drei Mitteldistanzen und am Sonntag kommt Erding. Danach möchte ich erst mal trainieren und dann kommt der Ironman Germany. Ich mache vielleicht noch den einen oder anderen Stadtlauf bei mir in der Heimat in Reutlingen. In Frankfurt gibt es 4000 Punkte für den Sieg. Es ist punktemäßig ein hoch dotiertes Rennen. Daher glaube ich, dass die Top-Fünf in Frankfurt sicher oder relativ sicher für Hawaii qualifiziert sind. Ich hab ja auch schon ein paar Punkte (lacht).

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden