Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Wettkampf > Interview1 > Interview mit Diana Riesler: „Ich wollte den Ironman Lanzarote unbedingt gewinnen“

Interview mit Diana Riesler: „Ich wollte den Ironman Lanzarote unbedingt gewinnen“

20. Mai 2016 von Christine Waitz

Ingo Kutsche,   freiIm letzten Jahr kam Diana Riesler mit 20 Minuten Vorsprung in die zweite Wechselzone. Der Sieg beim Ironman Lanzarote war danach fast schon Formsache. 2016 strebt sie das Siegerpodest bei der 25. Auflage des kanarischen Rennens der Extreme erneut an. Auf dem Papier scheint die Titelverteidigung ein realistisches Ziel. Doch „der Tag ist lang, “ weiß auch die 31-Jährige. 


Triathlon Anzeigen

Während das Männerfeld mit einigen großen Namen gut besetzt ist, sieht das Projekt Titelverteidigung für Diana Riesler verheißungsvoll aus. Entsprechend gut gelaunt zeigt sich die Wahl-Mallorquinerin. Größte Konkurrentin am Samstag wird wohl zunächst die 23-jährige Lucy Charles sein. Die steht zwar bei ihrem ersten Profi-Rennen am Start, strebt jedoch den First-Out-Of-Water-Titel an – im Gesamtfeld! Der Radpart jedoch, ist Diana Rieslers Stärke. Eben dort hofft sie die Vorentscheidung erneut fällen zu können. Wir haben uns mit ihr unterhalten.

Hallo Diana! Es sind nur noch wenige Stunden bis zum Start des Ironman Lanzarote 2016. Wie fühlst du dich vor dem Rennen, in dem du immerhin als Titelverteidigerin an den Start gehen wirst?

Ich habe ein wirklich gutes Gefühl! Ich konnte einige Wochen mit sehr gutem Training verzeichnen und jetzt freue ich mich natürlich auf das erste Rennen der neuen Saison. Nach dazu liebe ich dieses Renen.

Ingo Kutsche, freiWas macht dieses Rennen so besonders für dich?

Vor allem der Radkurs macht dieses Rennen zu einem ganz besonderen. Er ist so anspruchsvoll! Er ist einer der härtesten, den ich in meiner Sportlerkarriere bisher gesehen habe. Die Anstiege und der Wind – da muss man eins mit der Natur sein. Man kann nicht dagegen ankämpfen, sondern man muss Teil davon werden. Nur so kann man dieses Rennen erfolgreich bestreiten.

War das der Grund, warum du letztes Jahr gewinnen konntest? Oder hattest du noch eine andere Motivation?

(lacht) Ich denke, ein großer Teil war tatsächlich der Wind. Allerdings wollte ich dieses Rennen auch unbedingt gewinnen. Ich lebe auf Mallorca und dort ist man natürlich absolut verrückt auf den Ironman Lanzarote. Man sieht das als „sein“ spanisches Rennen. Deshalb versprach ich ihnen im Vorfeld schon zu gewinnen. Am Ende brachte ich tatsächlich den Titel nach Mallorca. Ziel erfüllt. Alle waren glücklich!

Ingo Kutsche, freiHast du den Mallorquinern dieses Jahr das gleiche Versprechen gegeben? Können wir also einfach  alle Wetten auf deinen Sieg setzen?

Sicherlich (lacht). Ich habe ihnen gesagt, ich möchte erneut gewinnen! Aber wir wissen alle, es ist ein langer Tag und die Konkurrenz schläft nicht. Man weiß nie was passiert…

Wir wünschen dir viel Erfolg für deine Titelverteidigung!

Zur Website von Diana Riesler.

Fotos: Ingo Kutsche

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden