Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Inferno Triathlon 2011

Inferno Triathlon 2011

8. Juli 2011 von Christoph Steurenthaler

Am 20. August findet der Inferno Triathlon 2011 statt, laut Veranstalter „das höchste Erlebnis“ mit Ziel auf dem Schilthorn. Bereits nach wenigen Tagen waren die heißbegehrten Einzel-Startplätze vergeben. 


Triathlon Anzeigen

333 Einzelstarter werden am 20. August um 6:30 Uhr in den Thuner See springen und die erste von vier Ausdauerprüfungen angehen. 3.1 Kilometer beträgt die Schwimmstrecke vom Strandbad Thun nach Oberhofen. Dort steigen die Teilnehmer auf ihr Rennrad und starten auf die 97 Kilometer lange Radstrecke, die u. a. über die Große Scheidegg führt. 2145 Höhenmeter haben die Athleten im Radziel in Grindelwald absolviert. Dort erfolgt der Wechsel auf das Mountain Bike. Auf schmalen Wanderpfaden und über Schotterpisten führt die nur 30 Kilometer lange Tour. Doch 1180 Höhenmeter verlangen fahrerisches Geschick und der Anstieg zur Kleinen Scheidegg auch ordentlich Kraft in den Beinen. Einige Körner sollten sich die Teilnehmer für den abschließenden Lauf von Stechelberg über Mürren hoch auf das Schilthorn aufsparen. 25 Kilometer und 2175 Höhenmeter sind jedes Jahr für die meisten Athleten die größte Herausforderung. Oben angekommen auf der Aussichtsplattform des Piz Gloria können die Sportler stolz sein auf 5500 bewältigte Höhenmeter.


Neben der Team Trophy wird dieses Jahr zum ersten Mal das „Couple“ angeboten. Die Paare bestehen aus einer Frau und einem Mann. Beide müssen jeweils zwei Disziplinen bewältigen. Außerdem findet im Rahmen des Inferno Halbmarathons auch die Berglauf EM Extrem statt. Dabei laufen die Teilnehmer von Lauterbrunn hoch auf das Schilthorn.

„Mister Inferno“, Marc Pschebizin, neunfacher Infernosieger, möchte dieses Jahr seinen zehnten Sieg feiern. Nach einer Lendenwirbelverletzung vom vergangenen Wochenende ist sein Start aber ungewiss. „In drei Wochen werde ich hoffentlich wieder Rennradfahren können“, so Pschebizin auf Nachfrage, „den Jubiläumssieg möchte ich schon gerne feiern“.

Weitere Informationen gibt es hier

Fotos: swiss-image

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden