Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > ICAN Nordhausen: Bis 31. Oktober ermäßigte Anmeldung für „kleines Jubiläum“

ICAN Nordhausen: Bis 31. Oktober ermäßigte Anmeldung für „kleines Jubiläum“

25. Oktober 2016 von Christine Waitz

Fotograf: Christoph Keil,   einmaligNordhausen, 25. Oktober 2016 – Nach der gelungenen vierten Auflage des ICAN Nordhausen mit Siegen für Lokalmatadorin Katja Konschak und den Bayer Simon Schwarz ist die Anmeldung für das erste kleine Jubiläum, dem fünften ICAN Nordhausen am 20. August 2017, bereits geöffnet. Bis Ende Oktober können sich Athletinnen und Athleten für die Mitteldistanz mit Start im klaren Sundhäuser See, der welligen Radstrecke durch das Harzvorland und dem bergigen Rundkurs durch die Nordhäuser Innenstadt ermäßigt anmelden.


Triathlon Anzeigen

„Wir freuen uns darauf, auch im kommenden Jahr die Triathletinnen und Triathleten im schönen Südharz begrüßen zu dürfen. Nachdem es in diesem Jahr allein beim ICAN fast 300 waren, wollen wir uns weiter steigern und streben langfristig die 500-Teilnehmer-Marke an“, so Renndirektor Ulrich Konschak. Fest steht bereits die erneute Teilnahme von Titelverteidiger Simon Schwarz. Nachdem seine Freundin ursprünglich in diesem Jahr ebenfalls am ICAN Nordhausen teilnehmen wollte, musste sie verletzungsbedingt ihren Start auf 2017 verschieben – ein Bruch des Schien- und Wadenbeins machte ihr einen Strich durch die Rechnung. Grund genug für den Münchner, um bereits seine Zusage für die fünfte Auflage zu geben. „Natürlich freue ich mich darauf wieder nach Nordhausen zu kommen und gemeinsam mit ihr zu starten. So kann man in der Vorbereitung vieles gemeinsam trainieren“, so der amtierende Streckenrekordhalter. Sein Ziel für die Rückkehr in die Rolandstadt im Norden Thüringens ist schon heute klar: „Der Sieg war auf jeden Fall mein bisher größter Erfolg. Ich hoffe natürlich sehr darauf, meine aufgestellte Bestleistung aus 2016 noch mal zu übertreffen, was sicherlich nicht leicht wird. Dieses Jahr war es einfach ein perfektes Rennen. Aber ich bin bereits in die Vorbereitungen eingestiegen und arbeite jeden Tag hart daran.“

Fotograf: Christoph Keil, einmalig

Austragungstermin ist ähnlich wie in diesem Jahr der 20. August 2017. Erneut werden am Sonntag sowohl Rennen über die Mitteldistanz (1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren, 21 km Laufen) sowie mit dem ICAN 64 eine kürzere Olympische Distanz angeboten. Markenzeichen des ICAN Nordhausen ist insbesondere die zuschauerfreundliche und zugleich anspruchsvolle Laufstrecke durch die Altstadt mit Ziel am Theater. „Der Laufkurs zählt zu den härtesten des gesamten Triathlon-Zirkus und ist eine Herausforderung für jeden Athleten. Aber danach weiß man, was man geschafft hat und ist im Ziel umso glücklicher“, erklärt die Thüringer Profi-Triathletin und Lokalmatadorin Katja Konschak.

Neben den ICAN-Rennen werden am Vortag im Rahmen des Scheunenhof-Triathlons erneut auch Wettkämpfe für Schüler, Jugendliche und Jedermänner angeboten. „Dies ist und bleibt Teil unseres Konzeptes, denn wir wollen sowohl leistungsorientierte Sportler sowie Breitensportler für den Triathlonsport begeistern“, so Ulrich Konschak.

Die Anmeldung für die ICAN-Rennen ist bereits geöffnet und über die Mitteldistanz bis einschließlich 31. Oktober für ermäßigte 99 Euro möglich. Ein Start beim kürzeren ICAN 64 kostet 60 Euro.

Zur Anmeldung.

Foto: Christoph Keil

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden