Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Holzinger Deutscher Meister im Wintertriathlon

Holzinger Deutscher Meister im Wintertriathlon

27. Februar 2012 von Christoph Steurenthaler

Florian Holzinger von Bike Sports Ansbach ist Deutscher Meister 2012 im Wintertriathlon. Nach 2008 und 2010 sicherte er sich mit Gesamtplatz vier und als bester Deutscher Teilnehmer seinen dritten Titel. Mitfavorit und Titelverteidiger Michael Göhner wurde Achter. Den Europacup in Oberstaufen gewann wie im Vorjahr der Italiener Daniel Antonioli vor Jon Erguin aus Spanien und seinem Landsmann Alberto Comazzi. Bei den Frauen gewann Renate Forstner vom TSV 1860 Rosenheim vor Lena Berlinger und Regina Genser.


Triathlon Anzeigen

Das Material entscheidet

Der Europacup wurde über die Distanzen 4, 6 Kilometer Laufen, zwölf Kilometer auf dem Mountainbike und 7,5 Kilometer Langlauf ausgetragen. „Der Schlüssel zum Erfolg war heute der Ski“, kommentierte der Sieger kurz und prägnant das packende Rennen. Denn erst in der Loipe konnte er die Führung übernehmen und das Rennen nach 1:01:32 Stunden für sich entscheiden. Bis dahin hatte Florian Holzinger die Spitzenposition behauptet. Mit zwanzig Sekunden Vorsprung war er vom Rad gestiegen. Auf den schmalen Brettern konnte er die Führung nicht mehr halten und musste sich neben Antonioli auch noch dem Spanier Erguin (1:01:50 Stunden) und den Italiener Comazzi (1:01:53 Stunden) geschlagen geben. „Die Oberschenkel waren nach dem Rad zu weich. Auf der Loipe ging in der ersten Runde gar nichts, da habe ich schon befürchtet jetzt reichen sie mich richtig durch. Ich bin heute hier her gekommen, um Deutscher Meister zu werden“, zeigte sich Holzinger (1:02:23 Stunden) zufrieden mit dem Ergebnis.

Göhner erst ohne Chance und dann mit Pech

Keinen guten Tag erwischte der amtierende Deutsche Meister aus Reutlingen. Bereits nach dem Auftaktlauf waren praktisch alle Siegchancen dahin. Das hohe Tempo der Kurzdistanz-Spezialisten konnte er nicht mitgehen. Auf dem Mountainbike versuchte er die Lücke zum Führenden Holzinger zu schließen. Doch beim Wechsel auf die Skatingski hatte er immer noch fast eine Minute Rückstand. Und nach einem Sturz war die Titelverteidigung endgültig dahin. Mit knapp zwei Minuten Rückstand auf Antonioli kam er nach 1:03:11 Stunden auf Gesamtrang acht ins Ziel. Deutscher Vizemeister wurde  René Hördemann in 1:02:55 Stunden. Platz drei belegte Sebastian Neff in 1:03:03 Stunden.

Forstner mit dem besseren Ski

Auch das Rennen der Frauen wurde erst in der Loipe entschieden. Den Lauf dominierte noch die Titelverteidigerin Ellen Stockheimer aus Mellrichstadt. Aber schon knapp hinter ihr wechselten Lena Berlinger, Renate Forstner und Anita Weber auf das Mountainbike. Die drei zogen auch schon bald an Stockheimer vorbei. Die Mengenerin Berlinger skatete noch als Führende los, doch gegen Fortners Extraklasse hatte sie keine Chance. „Im Sommer bin ich Triathletin, im Winter Langläuferin“, erklärte die Siegerin im Ziel ihre Dominanz auf Skiern. Nach 1:17:39 Stunden feierte sie ihren ersten DM-Titel. „Das war heute ein richtiger Schlagabtausch mit den jungen Mädels auf dem Bike. Beim Langlaufen habe ich dann gleich gemerkt, dass der Ski gut geht, da hieß es dann nur noch Vollgas durch“, strahlte die glückliche Siegerin. Vizemeisterin wurde Berlinger in 1:18:43 Stunden vor Regina Genser in 1:20:40 Stunden.

Top Ten Männer:

1. Antonioli, Daniel (ITA) (15:01/28:45/17:46) 1:01:32
2. Erguin, Jon (ESP) (15:48/27:59/18:03) 1:0150
3. Comazzi, Alberto (ITA) (15:49/27:59/18:05) 1:01:53
4. Holzinger, Florian (Bikssport Ansbach) (14:59/28:07/18:57) 1:02:23 (1. DM)
5. Momsen, Kristian (NOR) (15:21/28:47/18:46) 1:02:26
6. Hördemann, René (SBR Spangenberg) (15:21/28:32/19:02) 1:02:55 (2. DM)
7. Neff, Sebastian (Tristar Regensburg) (15:17/28:33/19:13) 1:03:03 (3. DM)
8. Göhner, Michael (TSG Reutlingen) (15:29/28:23/19:19) 1:03:11 (4. DM)
9. Hettich, Christopher (SV Schramwerke, Team Witten) (14:41/29:07/19:41) 1:03:29 (5. DM)
10. Erhardt, Julian (SG Katek Grassau) (15:17/28:38/20:47) 1:04:42 (6. DM)

Top Fünf Frauen:

1. Forstner, Renate (TSV 1860 Rosenheim) (18:43/36:31/22:25) 1:17:39 (1. DM)
2. Berlinger, Lena (Mengens Triathleten) (18:43/36:23/23:37) 1:18:43 (2. DM)
3. Genser, Regina (WSV Warmensteinach) (19:54/37:21/23:25) 1:20:40
4. Stockheimer, Ellen (TSV Mellrichstadt) (18:40/38:43/23:18) 1:20:41 (3. DM)
5. Weber, Anita (SV Straubing) (18:42/36:36/26:01) 1:21:19 (4. DM)

Alle Ergebnisse

Fotos: pebe sport – Triathlonagentur

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden