Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Test & Produktinfo > Radequipment > Gelrilla Grip:
Nimmt die Gels in die Klemme

Gelrilla Grip:
Nimmt die Gels in die Klemme

7. Januar 2009 von Christian Friedrich
gelrillagelhalter

Bild: In Reih und Glied.

Wie befestigst Du Dein Gel im Wettkampf an Deinem Fahrrad? Mit Klebeband vermutlich und geöffnet wird es mit den Zähnen, oder? Von Lyramid aus den USA kommt der Gelrilla Grip, der die Gelpäckchen einfach einklemmt und dann auch „öffnet“.


Triathlon Anzeigen

Eine Art Plasikbrücke wird mit Kabelbindern auf dem Rahmen befestigt. Weiche Gummis als Auflagefläche sollen dabei ein Verkratzen des Rahmes verhindern. Mit kleinen Klippbügeln werden dann die Gelabreißlaschen eingeklemmt.

Ruckzuck auf
Im Wettkampf reicht nun ein leichter Ruck am Gel und die Lasche sollte abreißen. Vier Gels sind derzeit möglich, eine Version für acht Gels soll folgen.

gelrillagelhalter-so-gehts

Bild: So wird es gemacht.

Kompatibel sollten eigentlich alle Gels sein, die eine Abreißlasche haben, allerdings wurde das Hammer Gel als nicht-kompatibel erwähnt.

Schneller Essen fassen
Die Kunststoffhalterung soll zwei Gramm wiegen und der Greif- und Essvorgang soll damit pro Gelpäckchen um etwa fünf Sekunden schneller ablaufen. Bereits im Juni 2008 beim Ironman70.3 Kansas hatten die Gelrilla Grips ihren ersten Einsatz.

Den Gelrilla Grip gibt es auch schon zu kaufen. Kostet in Deutschland etwa 19 Euro (Vierer-Variante). Ein Preis für die Version mit acht Gels ist noch nicht bekannt. Sollte mal ein Klipp verloren gehen…diese sollen demnächst auch nachzubestellen sein.

triathlon.de meint
Nette Idee und für eine Mitteldistanz würden vier Gels ja auch reichen, die Achter-Version sollte es für eine Langdistanz wohl schon sein. Die Halterung durch den vorderen Kabelbinder könnte bei einigen Fahrradrahmen möglicherweise kritisch werden. Das das Gelrilla-Design laut Webseite sehr stromlinienförmig also sprich aerodynamisch ist muss wohl nicht erwähnt werden ;)

Info: Gelrilla Grip

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden