Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Test & Produktinfo > Radequipment > Geknickte Sattelstützen: Mehr nach vorn für die Aeroposition

Geknickte Sattelstützen: Mehr nach vorn für die Aeroposition

3. Juni 2008 von Christian Friedrich

Wer sein „normales“ Rennrad für den ersten Einstieg in den Triathlonsport mit einem Triathlonlenkeraufsatz tuned, der kennt wohl das Problem, dass dann der Sattel nicht mehr weit genug nach vorne reicht, beziehungsweise die Sitzposition dadurch sehr gesteckt ist. Geknickte Sattelstützen können das Problem lösen


Triathlon Anzeigen

Was heisst eigentlich Triathlongeometrie?
Ein Triathlonrad hat im Gegensatz zu einem Rennrad unter anderem ein steileres Sitzrohr. Rennräder haben meist Winkel von 72 bis 74 Grad, ein Triathlonsitzrohr kommt auf 76 bis 80 Grad. Durch den steileren Winkel kommt der Fahrer mehr über die Tretlagerachse und kann so besser und entspannter auf dem Aerolenker oder Aufsatz liegen (rechter Winkel Oberarm zu Unterarm) ohne allzu gestreckt zu sitzen.

FOTOSTRECKE

Unterschiedlich geknickt

Wer sich aber noch kein spezielles Triathlonrad in den Keller stellen möchte und vorerst mit seinem Rennrad an Wettkämpfen teilnehmen will, kann durch speziell geknickte Sattelstützen die Triathlonsitzposition auch sehr schnell und einfach auf dem Rennrad „nachbauen“. Folgende Sattelstützen können dabei helfen.

Was dem ein oder anderen dabei vielleicht nicht so gut gefällt ist wahrscheinlich die Optik, die sich durch die geknickte Sattelstütze ergibt.

Profile Design Fast Forward
Mit der nach vorne gebogenen (gekröpften) Fast Forward Sattelstütze lässt sich aus einer 73 Grad Sitzgeometrie eine bis zu 78 Grad Geometrie machen. Durch den Knick gelangt der Sattel bis zu 4 Zentimeter nach vorne. Vorsicht: Die Sattelstütze ist aus Aluminium und ist für 27 oder 27,2 Millimeter Rohrdurchmesser vorgesehen. Durch entsprechende Hülsen kann die Stütze auch bei größeren Rohrdurchmessern gefahren werden. Nicht ganz leicht: 334 Gramm wiegt das gute Stück.

Preis: etwa 60 Euro
Gibt es auch bei uns im Shop

Profile Design Fast Forward Carbon
Auch eine Karbonvarianten ist erhältlich. Mit den gleichen Features aber mit einem etwas „angenehmeren“ Äußeren. Die Fast Forward Carbon ist 30 Zentimeter lang und soll etwa 320 Gramm wiegen. Also gar nicht so viel weniger als die Aluversion. In der Höhe lässt sie sich etwa 12 Zentimeter verstellen.

Preis: etwa 180 Euro
Gibt es auch bei uns im Shop
Info: Profile Design

Thompson Elite Setback
Die Thomson ist Gegensatz zur Profile Design Sattelstütze mit 243 Gramm etwas leichter. Sie besteht aus Flugzeugaluminium und ist in zahlreichen Durchmessern (26,8 bis 32,4) erhältlich. Auch die Länge variiert von 25 bis 41 Zentimetern. Die Elite Setback ist mit 7 oder 10 Grad nur leicht geknickt beziehungsweise gekröpft.

Nicht nur nach vorn: Ein Verschieben des Sattels sowohl 16 Millimeter nach hinten als auch 16 Millimeter nach vorne kann die Stütze bewirken, je nachdem wie rum sie eingesetzt wird. Die Sattelklemmung kann dementsprechend genau ausgerichtet werden. Etwa 200 bis 300 Gramm wiegen die unterschiedlichen Versionen der Elite Setback.

Preis: etwa 90 Euro
Info: Thomson
Gibt es auch bei uns im Shop

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden