Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Test & Produktinfo > Radequipment > Fuji D6: Fetter Rahmen, versteckte Bremsen

Fuji D6: Fetter Rahmen, versteckte Bremsen

1. September 2008 von Christian Friedrich

Von Fuji gibt es 2009 einen D6 Pro Triathlonrahmen, der einige Details hat, die man so noch nicht bei der Konkurrenz gesehen hat. Auf der Eurobike konnten wir uns das Rad mal genauer anschauen. (update 11.09)


Triathlon Anzeigen

Technische Daten wie Gewicht, Geometriedaten oder ein Preis konnten wir noch nicht in Erfahrung bringen, aber auf den von Fuji bereitgestellten Fotos schon einige sehr schöne Details ausmachen.

Versteckte Bremsen
Die Bremse am Vorderrad ist nicht nur hinter der Gabel angebracht, auch bei der Kabelverlegung wurde getunet. Der Bremszug führt an der Bremse nach unten und verschwindet hinter der Gabel. So wie es aussieht wird dieser dann durch das Steuerrohr und/oder den Rahmen nach hinten geführt.

Die hintere Bremse ist auf dem ersten Blick nicht zu sehen und lässt sie vielleicht auch am Tretlager vermuten, wo sie bei Konkurrenzprodukten oft zu finden ist. Allerdings auf den zweiten Blick kann man einen Bremsschuh erkennen. Beim D6 Pro ist die Bremse also zwischen den Streben windgeschützt versteckt worden.

FOTOSTRECKE (update)

Fuji D6

Weitere Details
Die Sattelstütze wird nicht eingesteckt, sondern aufgesteckt. Mittels zweier nach hinten ragender Schrauben erhält sie die nötige Festigkeit. Für einen weiten Einstellbereich ist auch die Sattelaufnahme vorbereitet. Der Sattel sitzt nicht nur auf einer Klemme, sondern kann zudem über einer Schiene sehr großzügig nach vorne oder hinten verschoben werden.

Ob der Rahmen keine Flaschenhalterbohrungen hat – möglich – Schrauben sind jedenfalls auf dem Foto nicht zu erkennen.

Fuji Aloha 1.0
Der Aluminiumrahmen Aloha 1.0 bekommt eine neue Sattelstützenklemme und interne Kabelführung der Brems- und Schaltzüge verpasst. Zudem wurden der Rahmen in der Ecke zwischen Ober-, Unter- und Steuerrohr etwas mehr „verschlossen“.

Das Fuji D6 Rahmenset soll etwa 1.600 Euro kosten. Ein Komplettrad mit SRAM-Gruppe und Easton-Laufrädern soll bei etwa 4.500 Euro liegen.

Gibt es sobalt verfügbar auch bei uns im Shop. Bei Interesse einfach eine Email schreiben.

Info: Fuji

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden