Du bist hier: Triathlon.de » Fotostrecken
Spitzenleistungen der deutschen Profis bei der Ironman 70.3 World Championship

Spitzenleistungen der deutschen Profis bei der Ironman 70.3 World Championship

Es war ein erfolgreiches Wochenende für die deutschen Triathlon Profis bei der Ironman 70.3 World Championship. Die Bilder der deutschen Topathleten hat Marc Sjoeberg zusammengetragen.

Ironman 70.3  World Championship Zell am See: Frodeno wird Weltmeister

Ironman 70.3 World Championship Zell am See: Frodeno wird Weltmeister

Zell am See, 30. August 2015 – Jan Frodeno gewinnt die Weltmeisterschaft über die Ironman 70.3 Distanz in Zell am See in 3:51:19 Stunden. Damit kann Frodeno nach der Ironman Europameisterschaft bereits den zweiten Titel in diesem Jahr für sich beanspruchen. Hinter ihm finden sich große Namen wie Sebastian Kienle auf Platz zwei und Javier Gomez auf Platz drei. Daniela Ryf dominiert die Ironman 70.3 Weltmeisterschaft und wiederholt ihren Vorjahrestitel in 4:11:34 Stunden. Ryf folgen Wurtele und Beranek auf den Plätzen.
Fotos: Marc Sjoeberg

Ironman 70.3 World Championship Zell am See: Die Pressekonferenz

Ironman 70.3 World Championship Zell am See: Die Pressekonferenz

Bilder der Pressekonferenz Ironman 70.3 World Championship 2015 in Zell am See.
Fotos: Marc Sjoeberg

Impressionen von der Eurobike 2015

Impressionen von der Eurobike 2015

Gut, das Rad wurde auch in diesem Jahr nicht neu erfunden und tatsächlich hat man den Eindruck, dass Triathlon und das Equipment noch mehr in den Hintergrund rücken und man sich in der Radbranche auf Mountainbikes und E-Bikes aller Variationen konzentriert. Zu sehen gab es dennoch einiges.
Fotos: triathlon.de

Premiere Tri Across Germany 2015: 7 Tagen 6 Triathlons – quer durch die Republik

Premiere Tri Across Germany 2015: 7 Tagen 6 Triathlons – quer durch die Republik

Berlin, 21. August 2015 – Die Premiere des Tri Across Germany vom 9. August bis 15. August war ein voller Erfolg. 19 Starter absolvierten in sieben Tagen sechs Triathlons, um quer durch die Republik zu kommen – von der Ostsee bis in die Alpen. Neben dem rein sportlichen Ziel, konnten die Teilnehmer auch zusammen fahren um die Strecken gemeinsam zu erleben. Vorgegeben war der Start, die Wechselpunkte und das Ziel. Die Rad/Laufstrecken sollten sich die Starter selbst suchen und wurden dabei durch einen eigenen Supporter betreut. Stephan Schepe berichtet.
Fotos: Race Across Germany

ICAN Nordhausen: Lokalmatador Seidel hat den längsten Atem

ICAN Nordhausen: Lokalmatador Seidel hat den längsten Atem

Nordhausen, 16. August 2015 – Nachdem er im letzten Jahr als Dritter bereits daran schnupperte, machte er es in diesem Jahr perfekt: Profi-Triathlet Peter Seidel gewann wenige Meter von seiner Haustür entfernt die dritte Auflage des ICAN Nordhausen Germany. Über die Mitteldistanz entwickelte sich ähnlich wie im Vorjahr ein wahrer Krimi, denn erst auf der letzten der vier selektiven Laufrunden stellte Seidel den über weite Strecken führenden Berliner Florian Seifert.
Fotos: Christoph Keil


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden