Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Gesundheit > Supplemente / Nahrungergänzung > Food&Fitness-Sauerstoff: Lässt die Zellen atmen

Food&Fitness-Sauerstoff: Lässt die Zellen atmen

1. August 2010 von Christian Friedrich

Nahrungsergänzungsmittel sollen die Nahrung ergänzen und eine schnelle oder konzentrierte Aufnahme ermöglichen. Mit Food&Fitness-Sauerstoff gibt es jetzt auch ein Mittelchen, das die Verfügbarkeit des eingeatmeten Sauerstoffes verbessern beziehungsweise erhöhen soll.


Triathlon Anzeigen

Soweit klar: Mehr Sauerstoff – mehr Leistung
Bisherige Nahrungsergänzungen beschränken sich auf die Bereitstellung von Vitaminen und Nährstoffen für Sportler, ohne die Prozesse in der Atmungskette zu berücksichtigen. Food&Fitness-Sauerstoff soll diese Prozess-Lücke schließen und die Leistung bei Sportlern durch eine verbesserte zelluläre Verfügbarkeit des eingeatmeten Sauerstoffes erhöhen. Eine bessere Sauerstoffversorgung hätte als Ergebnis eine höhere Schnelligkeit und Ausdauer bei Hobby- und Profisportlern zur Folge.

Testergebnisse zeigten, dass sich die Sauerstoffaufnahme von den Probanden nach der Einnahme von Food&Fitness-Sauerstoff um 28 Prozent, sowie die Laufgeschwindigkeit von durchschnittlich 9,9 auf 13 km/h erhöhte. Das Produkt wird in Deutschland hergestellt und regelmäßig auf seine Reinheit geprüft. Es wurde in Zusammenarbeit mit Experten und Sportlern nach einen patentierten Verfahren entwickelten und ist ab sofort unter www.food-fitness.de erhältlich.

Flaschenhals Sauerstoffaufnahme: Zellen brauchen Sauerstoff
Eine der wichtigsten Aufgaben des Körpers ist es, jede seiner Zellen mit Sauerstoff zu versorgen. Dieser Transport wird von verschiedenen Parametern begrenzt. Dies sind das Lungenvolumen, die Herzschlagfrequenz und Herzkammergröße, die Transportkapazität des Blutes und die Übertrittsgeschwindigkeit des Sauerstoffs aus dem Blutplasma in die Zellen. Der letzte Schritt, der Eintritt von Sauerstoff in die Zellmembranen bestimmt die Geschwindigkeit und die Effektivität des gesamten Sauerstofftransports bei der Versorgung der Zellen, wie bei einem Flaschenhals.

Der im Blut gelöste Sauerstoff muss die Zellmembranen überwinden, um zu den Mitochondrien zu gelangen. Die Mitochondrien sind die „Kraftwerke der Zellen“. Die dort ablaufende Atmungskette produziert die für alle Stoffwechselfunktionen wichtigen Energieäquivalente. Aus Sauerstoff und Nährstoffen wird dafür die erforderliche Energie gewonnen.

Um die Zellmembranen zu passieren, muss der Sauerstoff von der wässrigen Lösung in eine zellgängige Form übergehen. Der im Blut gelöste Sauerstoff kann jedoch häufig nicht schnell genug in die zellgängige Form gebracht werden, sodass einige Zellen ungenügend versorgt werden. Daher ist es ratsam, zuerst die Umwandlung des Sauerstoffs in diese Form zu beschleunigen. Erst danach macht eine Zufuhr von mehr Sauerstoff überhaupt Sinn.

Funktionsprinzip: Food&Fitness-Sauerstoff
Sauerstoff wird über das Hämoglobin, dem eisenhaltigen roten Blutfarbstoff transportiert. Die chemische Struktur des Hämoglobins ähnelt sehr der Struktur des Chlorophylls, dem grünen Farbstoff in Pflanzen, welcher die zentrale Rolle bei der Fotosynthese spielt. Ähnlich gebaute Stoffe sind in der Lage, sich an Zielzellen anzuheften und in diese Sauerstoff zu übertragen. Ein solcher Stoff ist beispielsweise die Alginsäure, die vor allem in Braunalgen vorkommt. In speziellen Aufbereitungsformen können Alginsäurekomplexe die Überführung von Sauerstoff in die zellgängige Form katalysieren.

Food&Fitness-Sauerstoff enthält sogenannte Funktionsadditive auf der Basis von Alginsäurekomplexen, durch die der Sauerstofftransport zu den Mitochondrien beschleunigt werden kann. Alginsäure wird daher auch als sogenannter Phasentransferkatalysator bezeichnet.

Info: Food&Fitness-Sauerstoff

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden