Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Material > Allgemein1 > Fitness-Schnecke: Stabi-Trainer und Möbelstück

Fitness-Schnecke: Stabi-Trainer und Möbelstück

13. Januar 2010 von Christian Friedrich

Fitness-SchneckeStabilisationsübungen gehören zum Triathlontraining dazu. Um etwas Abwechselung in die Übungen zu bekommen hat sich nun ein Hersteller etwas einfallen lassen. Machen wir etwas elliptisches und nennen es Fitness-Schnecke. Sieht einfach aus, ist aber sehr vielseitig zu gebrauchen.


Triathlon Anzeigen

Die Fitness-Schnecke ist ein ellipseförmiger Sitzhocker, der für alle möglichen Formen des Gesamtkörpertrainings hergenommen werden kann – und es müssen nicht nur die Stabi-Übungen sein. Im Gegensatz zu einem oftmal eingesetzten Gymnastikball (Pezziball) bietet die Fitness-Schnecke besseren halt – wegrollen kann sie jedenfalls nicht so einfach. Und sie sieht auch besser aus als ein Ball.

Hergestellt ist die Schnecke aus rutschfestem Kunstleder. Im Inneren befindet sich ein Polyurethan-Kern, der 12 Luftbohrungen hat. Fitness-Schnecke 1

Zahlreiche Trainingsmaßnahmen können mit ihr ausgeführt werden. Stabilisationsübungen, Balanceübungen, Rücken- und Nackenmuskulaturübungen mit der Fitness-Schnecke könnten dabei gerade für Triathleten interessant sein.

Und das Gerät, in mehreren Farben erhältlich, sich auch sehr gut als Sitzhocker beispielsweise inkognito im Wohnzimmer aufhalten kann, ist es immer schnell zur Hand.

Fitness und Sitzhocker in einem hat aber seinen Preis: etwa 180 Euro verlangt der Hersteller für die Fitness-Schnecke die in sechs Farben bereits online verfügbar ist. Hat bereits 2008 den PhysioPreis gewonnen und wird auf der ISPO 2010 einen Brandnew-Award bekommen.

Fitness-Schnecke auf Amazon

triathlon.de meint
Die Fitness-Schnecke, die sowohl als Fitnesshelfer, als auch im Wohnzimmer als Hocker dienen kann, ist eine interessantes Gerät. Fernsehen und gleichzeitig noch ein paar Stabiübungen ausführen, so lässt sich die Zeit optimal nutzen. Wenn da nicht der stattliche Preis wäre. So ein einfacher Gymnastikball ist jedenfalls wesentlich günstiger.

Info: Fitness-Schnecke

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden