Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Training > Allgemein2 > Fit für den Volkstriathlon: So wirst Du zum Triathleten
Training Triathlon.de

Fit für den Volkstriathlon: So wirst Du zum Triathleten

2. April 2015 von Philipp Peter

Foto: Ingo Kutsche,   freiDu möchtest dieses Jahr deinen ersten Volkstriathlon finishen? Dein erster Wettkampf rückt immer näher? Du willst deinen Informationsdurst stillen? Wir begleiten dich auf dem Weg dorthin und geben dir nützliche Tipps, damit dein Ziel zum vollen Erfolg wird.


Triathlon Anzeigen

Der Drang des Menschen nach vielseitiger sportlicher Betätigung ist ein altes Phänomen. Bereits in der Antike galt der Mehrkämpfer als Idealbild des körperlich umfassend ausgebildeten Menschen. Im Triathlon werde diese „Ur“-Bedürfnisse des Menschen befriedigt und wenn einen das Wettkampffieber einmal gepackt hat, kommt man auch nicht mehr so schnell davon los. Auch aufgrund dessen hat der Triathlonsport in den letzten Jahren immer größere Teilnehmermassen erobert.

Vielseitige Anforderungen, für jeden zu schaffen

Die Teilnahme an einem Volkstriathlon ist für die meisten der erste Einstieg. Die zu bewältigenden Strecken betragen bei einer Volksdistanz standardmäßig 500 oder 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen.

Foto: Ingo Kutsche, frei

Die besonderen Anforderungen sind dabei das dreimalige psychische und physische Umstellen auf die unterschiedlichen Disziplinen. Beim Schwimmen sind gute technische Fertigkeiten und auch eine gute Orientierungsfähigkeit im Freiwasser gefordert, während beim Radfahren vor allem die konditionellen Fähigkeiten in Anspruch genommen werden. Die letzte Disziplin, das Laufen, fordert neben den konditionellen auch wieder verstärkt technische Fähigkeiten, das heißt einen ökonomischen Laufstil unter Ermüdungsbedingungen.

Wechsel nicht vergessen

Die vierte Disziplin darf dabei auch nicht aus den Augen gelassen werden. Die beiden Wechsel zwischen den Teildisziplinen spielen ebenfalls ein große Rolle. Gefordert sind hier schnelle und automatisierte Handlungsabläufe, die gut geplant und im Training einstudiert werden müssen.

So geht es weiter: Die Vorbereitung und Wettkampfauswahl.

Hier findet ihr Tipps für den schnellen Wechsel

Foto: Ingo Kutsche


Seite: 1 2 3
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden