Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Extremlauf: 10.000 Kilometer in 20 Wochen

Extremlauf: 10.000 Kilometer in 20 Wochen

18. März 2008 von Christian Friedrich

philippe-fuchs-im-internet.jpg
Der Extremsportler Philippe Fuchs läuft 10.000 km von Paris nach Peking. Der 57-jährige Franzose legt dabei täglich 85 Kilometer zurück und erreicht Peking während der Olympischen Spiele im August. Dabei durchquert er zwei Kontinente und verschleißt etwa zehn Paar Laufschuhe.


Triathlon Anzeigen

Nicht sein erster “langer” Lauf
Bereits in 1992 hat er es von Paris nach Barcelona geschafft und 1995 waren es 3.200 Kilometer in 8 Wochen von Paris zum Nordkap in Norwegen. Von Paris nach Athen, während der letztenphilippe-fuchs.jpg Olympischen Sommerspiele, waren es 2.400 Kilometern in 6 Wochen.

Auch virtuell

Aber Philippe läuft nicht nur in der realen Welt. Damit seine „Zuschauer“ immer, über seine Kilometerfortschritte, im Bilde bleiben, kann der Lauf in Echtzeit im Internet unter 3ds.com verfolgt werden.

Interessierte können sich auf der Seite auch seinen Standort sowie seine Bio-Daten auf einer digitalen Karte ansehen. Seine Daten werden per Satellit übermittelt.

Auf seinem Lauf wird Philippe auch Deutschland durchqueren.

Info: Dassault Systèmes

Tri4u meint
Da verliert ein langer Lauf mit 25 bis 34 Kilometer, wie wir ihn der ein oder andere bestimmt ab und zu im Training macht, ein bisschen an Wert. Und bereits der allein kann mächtig schwere Beine verursachen.

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden