Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Material > Radfahren1 > Eurobike 2010: Museeuw MF-XX – Bremsen-Integration

Eurobike 2010: Museeuw MF-XX – Bremsen-Integration

1. September 2010 von Christian Friedrich

Der MF-XX Museeuw Rahmen wurde für maximale Kraftübertragung entworfen, was noch kein Alleinstellungsmerkmal wäre. Aber die Belgier haben bei diesem Rahmen die Bremsen ähnlich wie bei einigen Triathlonrädern umplatziert.


Triathlon Anzeigen

Das heisst: Die Bremsen sind vorne und hinten in den Rahmen integriert. An der Gabel ist Bremse auf der Rückseite gelandet und die Bremse hinten wurde unter das Tretlager gesetzt.

Um eine noch mehr Aerodynamik zu erreichen sind alle Kabelzüge innen verlegt. Sogenannte Flachsfaser, die im schmalen Hinterbau und der Gabel verwendete wurden, sollen für optimale Dämpfung von Microshocks und somit Fahrkomfort sorgen.

Bilder unten
Links: Bremse hinter der Gabel
Rechts: Bremse am Tretlager

Den MF-XX wird es mit der neuen Campagnolo Superrecord-Gruppe und einem Lightweight Rädersatz geben und soll bei Rahmenhöhe 56 gerade mal 6,3 Kilo wiegen. Der Preis wird erst auf der Eurobike bekannt gegeben.

Info: museeuwbikes.be

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden