Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Training & Wettkampf > Wettkampfberichte > Erdinger Stadttriathlon: Den Letzten feiern wie einen Sieger

Erdinger Stadttriathlon: Den Letzten feiern wie einen Sieger

19. Juni 2009 von Andreas Laible

Triathlon Anzeigen

triathlon.de: Hallo Winfried, Seit wann gibt es denn Stadttriathlon und wie kam es zu dieser Idee?

Winfried Kretschmer: Heuer ist das die 16. Auflage – angefangen haben wir ganz klein am Wörther Weiher in der Nähe Erdings. Unsere Motivation war, dass wir als aktive Triathleten für unseren Sport werben wollten – was ja gelungen ist. Heute hat unser Verein Trisport Erding 240 Mitglieder und der Stadttriathlon Erding 1.500 Starter.

triathlon.de: Wie verlief die Premierenveranstaltung, gab es in den letzten Jahren Komplikationen, welche der Erdinger Stadttriathlon überstehen musste?

Winfried Kretschmer: Gemessen an heute war die Premierenveranstaltung winzig und improvisiert. Wir sind dann kontinuierlich gewachsen. Entscheidende Schritte waren der Gang nach Erding, wo der Triathlon zum Stadttriathlon wurde, der Einstieg von Erdinger Alkoholfrei als Hauptsponsor, was unsere Möglichkeiten immens erweitert hat, weil uns Erdinger mit seinem Messeteam auch logistisch unterstützt, und natürlich hat uns auch die Beteiligung an der CHALLENGE-Serie einen Schub gegeben.

Komplikationen gibt es immer, die Kunst ist, sie nicht kritisch werden zu lassen. Ich hoffe, das gelingt uns wieder.

triathlon.de: Wie viele Helfer werden dieses Jahr mit anpacken, wie lange braucht man für die Planung eines solch großen Events?

Winfried Kretschmer: Die Planung für 2010 beginnt gleich nach dem Stadttriathlon 2009 – damit, dass wir festhalten, was gut und was weniger gut gelaufen ist. Unser Organisationsteam trifft sich dann eine Woche nach der Veranstaltung zu einer Feedback-Runde, wo diese Punkte besprochen werden, aber der – hoffentlich gute – Verlauf auch gefeiert wird. Die konkreten Planungen laufen dann im Herbst an – aber dazwischen kommt ja noch der Stadtlauf, unsere zweite Veranstaltung.

Zu den Helfern – das Aufgebot ist beachtlich: Aus dem Kreis unserer Mitglieder haben wir 120 Helfer im Einsatz; verteilt auf zwei Tage sind das 230 Helfereinsätze für Auf- und Abbau sowie Durchführung der Veranstaltung. Hinzu kommen nochmals 230 Einsatzkräfte von Polizei, Wasserwacht, Technischem Hilfswerk, Rotem Kreuz und den Feuerwehren, die vor allem für die Absicherung der Strecken sorgen.

erdinger-stadttriathlon-3

Bild: Endlich im Ziel


Seite: 1 2 3
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden