Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Test & Produktinfo > Radequipment > Elite V-Arion: Freie Rolle mit integriertem Widerstand
Tags: ,

Elite V-Arion: Freie Rolle mit integriertem Widerstand

29. August 2008 von Christian Friedrich

Weltneuheit: Der V-Arion kann durch drei magnetische Widerstandsstufen auch Tempo- und Bergeinheiten simulieren. Zudem ist er solide, kompakt und leicht in seiner Bauweise.


Triathlon Anzeigen

Parabolische Laufrollen
Der sehr leichte, robuste Thermoplastik-Rahmen des V-Arion soll durch seine Ganzschalenbauweise selbst harten Sprints Stand halten. Parabolische Laufrollen sorgen dafür das die Laufräder nicht aus der Bahn rutschen, beziehungsweise bewirken die Kreiselkräfte der rotierenden Rollen einen stabilen Lauf – das Rad platziert sich quasi dadurch selbständig in der Mitte der Rollen.

Ausdauer-, Tempo- und Steigungstraining
Die integrierte, magnetische Widerstandseinheit erzeugt einen linear ansteigenden Widerstand, entsprechend der eigenen Trainingsgeschwindigkeit. Dabei erlaubt der V-Arion, zwischen drei Widerstandsstufen zu wählen: Kein zusätzlicher Widerstand für Ausdauer-, geringer Widerstand für Tempo- und starker Widerstand für Steigungstraining.

Reifenschonend und leise
Für den V-Arion wird eine reifenschonende Kunststoffmischung verwendet. So bleibt das Training auch bei hohen Geschwindigkeiten extrem geräuscharm. Durch die Verstellmöglichkeiten der vorderen Rolle in neun verschiedene Positionen ist der V-Arion für alle Fahrradtypen und -größen geeignet.

Schneller und einfacher Auf- und Abbau

Ein in den Rahmen integriertes Trittbrett erleichtert das schnelle Auf- und Absteigen. Der V-Arion lässt sich nach dem Training in Sekundenschnelle zusammenklappen und auf kleinstem Platz verstauen. Offen misst er 1,45 x 0,52 x 0,2 Meter, zusammengeklappt lediglich 0,75 x 0,52 x 0,3 Meter. Der schwarz-rot lackierte V-Arion wiegt etwa 8,8 kg und ist bereits im Fachhandel käuflich zu erwerben. Achso, der Preis liegt bei 360 Euro.

Info: Elite

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden