Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Test & Produktinfo > Radequipment > Das ultimative Radergometer

Das ultimative Radergometer

20. Mai 2007 von Christian Friedrich

cyclus-2l.jpgAuf der Suche nach Radergometern bin ich hierdrauf gestoßen. Cyclus 2 von der Firma H/P/Cosmos, ein Radergometer-Gestell in das man den Rahmen des eigenen Rads einspannt und dann loslegt. Tja und das Teil kostet günstige 7.400 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Mit ein paar Optionen ist man also schnell bei 9.000 Euro.

Klar, es wird bei vielen Leistungstestanbietern eingesetzt und ist eher eine Profilösung, aber auf der Seite findet sich auch ein Video von einem Triathleten (Ausschnitt aus einer RTL-Sendung), also kann man es auch so kaufen.

Wird nicht ganz billig sein, da man es mit dem PC verbinden und umfangreich auswerten kann. Egal, auf jeden Fall interessant für den technikbegeisterten Triathleten oder „Nur-Radfahrer“.

Nebenbei stellt diese Firma auch sehr abgefahrene Geräte, wie unten zu sehen, her.
[myflash=ergometer]

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden