Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Test & Produktinfo > Laufequipment > Coole Symbiose: Nike Sport Kit und Apple iPod Nano

Coole Symbiose: Nike Sport Kit und Apple iPod Nano

18. Juli 2007 von Christian Friedrich

nike-sports.JPGWer schon immer gerne wissen wollte, wie schnell er läuft musste bisher auf Polar-, Suunto- oder Garmin-GPS-Geräte vertrauen. Die sind ja auch alle ganz gut, aber verhältnismäßig teuer. Von Nike und Apple gibt es (schon länger) das Sport Kit, das zusammen mit einem iPod Nano eine Alternative ist für alle denen Pulskurven bzw. eine echte Trainingsanalyse nicht ganz so wichtig sind.


Triathlon Anzeigen

Das brauchst Du
Wenn Du bereits Besitzer eines iPod Nano bist, gut, dann fehlt theoretisch nur noch das Nike Sport Kit für etwa 30 Euro. Einen iPod Nano gibt es ab 130 Euro. Von Nike werden auch passende Schuhe angeboten in denen der kleine Laufsensor in der Sohle verschwindet. Die kosten allerdings extra und nicht jeder mag gleich marware_sportsuit_sensor.jpgneue Schuhe kaufen und möglicherweise auch nicht die von Nike. Alternative kann der Sensor aber auch per Zubehör-Täschchen oder sonst wie an die vorhandenen Schuhe angebracht werden…ist alles kein Problem.

Ist der Sensor (der soll 1000 Stunden halten) erst einmal aktiviert und am oder im Schuh und der Empfänger an den iPod Nano gesteckt kann es quasi gleich losgehen. Etwas unpraktisch ist, dass der iPod so etwas länger wird und nicht mehr in die vielleicht bereits vorhandene Tasche passt. Eine Passende gibt es natürlich auch als Zubehör angeboten.

Los geht´s
Entweder Du kalibrierst noch auf einer abgemessenen Strecke oder läufst gleich los. Im Menü des iPod erscheint nun ein Nike-Sport-Eintrag und es ist möglich Einstellungen vorzunehmen: Daten des Läufers, welche Entfernung will ich zurück legen, wie viel Kalorien will ich verbrauchen oder wie lange will ich laufen.

Sobald ich starte, sagt mir eine Stimme immer an, was gerade passiert. Entweder bekomm ich Zwischenzeiten oder –Information genannt oder gesagt, wie lang ich noch zu laufen habe. Ob mit einer Frauen- oder Männerstimme kann Du selber wählen. Das Training lässt sich notfalls (Pinkel-Pause) unterbrechen und weiterführen.

Daten auslesennike-sports2.JPG
Und natürlich kannst Du dabei Musik hören. Am Ende der Einheit kannst Du die Daten nur über iTunes im Internet anschauen, auswerten und dich mit anderen Nike-Sport-Kit-Läufern messen. Alles sehr nett gemacht. Deine Gesamtdaten aus allen Läufen kannst Du auch im iPod Nano anschauen bzw. auch die Infos zu deinen letzten Läufen. Prominenter Nutzer dieses Systems ist ja Elton.

Vorteile und Nachteile
Wer gerne auch seinen Puls messen will braucht zusätzlich noch eine Pulsuhr. Aber wer mit dem Laufen anfängt und eine Motivationshilfe braucht wird hiervon (die Stimme aus dem iPod) begeistert sein. Eine Extra-Tasche für den Nano mit Empfänger ist nicht unbedingt nötig, aber sinnvoll. Das Sport Kit funktioniert relativ genau und ist einfach zu bedienen. Und mit einer „simplen“ Pulsuhr kombiniert könnte es für die ersten Trainingsprotokolle ausreichen.

Wer allerdings sein Training so richtig analysieren will, dem wird dieses System nicht reichen. Hier bietet sich dann eher eine Polar- oder Suunto-Pulsuhr an oder der Garmin Forerunner 305.

Technische Daten: Nike Sport Kit (geht nur für Apple iPod Nano)

Sensor Empfänger
35 x 24 x 8 Millimeter 26 x 16 x 6 Millimeter
6,5 Gramm 3,4 Gramm
#S-BILD120# #S-PREIS#
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden