Triathlon Community - triathlon.de

Triathlon Community - triathlon.de (https://www.triathlon.de/community/)
-   Triathlontraining allgemein (https://www.triathlon.de/community/triathlontraining-allgemein/)
-   -   Training in der Ironman 70.3 Woche (https://www.triathlon.de/community/triathlontraining-allgemein/58937-training-der-ironman-70-3-woche.html)

cyronix 31.08.2013 23:48

Training in der Ironman 70.3 Woche
 
Naechsten Sonntag habe ich nen 70.3 Wettkampf.
Habe jetzt am WE noch eine Lauf Schwimm und Radeinheit gemacht.

Will aber jetzt noch in der Woche am Dienstag Schwimmen, biscchen Einschwimmen, 200 m Beine, kleines 10 x 50m TempoTraining,
am Mittwoch Rad/Lauf Koppeltraining machen (ungefaehr 2:15 Stunden radfahren, 30 Minuten Laufen) und am Donnerstag abend nochmal mit Neo 2000 m schwimmen, aber nicht zu hart.

Waere das jetzt zuviel Training waehrend der Wettkampfwoche, oder ist es zu hart, ich mein ich koennte das sehr schnell regenieren,
werde ja keine der Einheiten wirklich ultrahart ausfuehren.

ender 01.09.2013 09:32

AW: Training in der Ironman 70.3 Woche
 
schwimmen wäre ok. aber in der ganzen woche nur 1 mal radeln und vor allem nur 1 mal laufen ist zuwenig. wogegen beides als koppeleinheit ausgeführt wiederum zu hart ist.
ich würde montag auf jeden fall was laufen (so 12-15), da du ja auch am wochenende nichts läufst. dienstag dann dein schwimmen. und mittwoch deine 2:15 rad, allerdings eben ohne koppellauf hintendran. donnerstag dann wieder schwimmen wie geplant. freitag dann noch einmal 4-6km laufen mit 3-4 steigerungen hintenraus. und samstag 20km einkullern vorm einchecken.

kris_gm 01.09.2013 10:34

AW: Training in der Ironman 70.3 Woche
 
ein patentrezept zum tapern gibt es nicht. hängt auch von deiner bisherigen trainingssteuerung ab. nutzt nichts in der letzten woche nochmal umfänge einzuschieben, die du bis dato noch nicht geleistet hast. ggf. musste hier noch ein paar takte zu schreiben.

würde selber generell kurz und mit intensitätsspitzen trainieren. so zum bsp (habe ich vor meiner diesjährigen LD so gemacht; habe im schnitt pro woche 13std trainiert):

mo - schwimmen
di - koppeln 1h45 rad/ 20min lauf; auf dem rad 2 kurze harte intervalle je 5min, sonst locker; den lauf hart anlaufen
mi - ruhe (ggf. eine runde locker laufen)
do - schwimmen
fr - koppeln 1h rad/ 20min lauf; auf dem rad ein paar beschleunigungen einbringen; im wettkampftempo 10min anlaufen
sa - ruhe
so - wettkampf

cyronix 02.09.2013 22:08

AW: Training in der Ironman 70.3 Woche
 
o.k., vielen Dank fuer die Tips, interessant, vielleicht bin ich nicht so gut trainiert, dass ich zwei Tage vorher noch eine Laufeinheit einplanen koennte.

Denke morgen ausdauer Schwimmen 2000-2500 m mit Neo im Schwimmbad.
Uebermorgen Rad/Lauf-Koppeltraining, Rad 4 kleine Tempoeinheiten, im Lauf eine Tempoeinheit ... dann am Do nochmal Tempotraining im Schwimmen, dann nur noch Ruhe. Gerade Laufen finde ich regenerativ sehr langwierig, deswegen denke ich, dass ich am Mittwoch meine letzte Einheit plane. Respekt vor dem der einen Tag oder zwei Tage vorm Wettkampf noch eine Laufeinheit einschieben kann.

ender 02.09.2013 22:43

AW: Training in der Ironman 70.3 Woche
 
Zitat:

Zitat von cyronix (Beitrag 659962)
......Denke morgen ausdauer Schwimmen 2000-2500 m mit Neo im Schwimmbad.
Uebermorgen Rad/Lauf-Koppeltraining, Rad 4 kleine Tempoeinheiten, im Lauf eine Tempoeinheit ... dann am Do nochmal Tempotraining im Schwimmen, dann nur noch Ruhe.......


jo, also quasi dasselbe, was du oben schon geschrieben hast.
bei einem mittelstreckenstarter würde man halt denken, dass er mehr als 1x30min laufen die woche verkraftet....

cyronix 09.09.2013 19:48

AW: Training in der Ironman 70.3 Woche
 
Am Samstag eine Woche vorher hatte ich ja eine 10 km Laufeinheit, am Mittwoch nochmal Koppeltraining, das sind quasi 2 Einheiten vor dem Ironman am Sonntag ...
Ich denke ich habe es fuer mich richtig gemacht.
Am Samstag ein Tag vor dem Wettkampf war ich immer noch leicht angeschlagen.

Bin im Ironman 70.3 Luxembourg den Halbmarathon in 1:37 gelaufen, was relativ gut ist, denke ich, hatte leider vorher auf dem Rad durch einen Platten am Hinterrad bei Km 55 etwa 12-15 Minuten verloren und deshalb leider keine Sub 5 geschafft (Endzeit 5:08)) ... bin trotzdem relativ zufrieden was ich mit 3 Monaten Vorbereitung geschafft habe ... habe jetzt gute Vorraussetzungen im Triathlon stark einzusteigen in der naechsten Saison, vorausgesetzt ich habe auch genug Zeit fuer das Training ... :-)


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:24 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.