Triathlon Community - triathlon.de

Triathlon Community - triathlon.de (https://www.triathlon.de/community/)
-   Triathlontraining allgemein (https://www.triathlon.de/community/triathlontraining-allgemein/)
-   -   Trainingsfreie Zeit (https://www.triathlon.de/community/triathlontraining-allgemein/56636-trainingsfreie-zeit.html)

axel09 15.11.2012 08:47

Trainingsfreie Zeit
 
Hallo,
bisher habe ich immer das ganze Jahr durchtrainiert, jedoch fühle ich mich dieses Jahr: nach 4 Mitteldistanzen, einigen läufen und dem FFM Marathon relativ müde und fertig, hinzu kommt noch das ich vergangene Woche mit Magen-Darm Grippe im Krankenhaus lag.
Im kommenden Jahr möchte ich meine erste Langdistanz bestreiten, in zwei Wochen soll das Training spätestens beginnen.
Jetzt meine Frage:
Wirkt es sich negativ aus, wenn ich mich jetzt die Zeit noch bisschen auf die "faule" Haut lege, also vllt. 1-2 mal die Woche laufen gehe und mal 1-2 Stündchen MTB fahre?
Habe das Forum schonmal durchstöbert und bin da immer auf verschiedene Meinungen gestoßen...

Vllt. könnt ihr mir ja bisschen weiterhelfen

Gruß

ender 15.11.2012 09:39

AW: Trainingsfreie Zeit
 
gibt es da echt verschiedene meinungen? gerade bei einem ambitionierteren starter wie bei dir, ist rund 1 monat pause nach der saison doch fast standard. wobei pause eben keine komplettpause meint, sondern schon mit bewegungstherapie wie von dir angedacht. das darf auch gern mal etwas völlig anderes sein, zb wandern, fußball spielen usw.
das ist nicht nur für den körper wichtig, sondern auch für den kopf.

Volksbänkler 15.11.2012 10:08

AW: Trainingsfreie Zeit
 
Halte ich bei ambitionierten Freizeitsportlern für absolut richtig. Gerade im MD und LD Bereich. Mach unspezifische "Bewegungstherapie" nach Lust und Laune. Geh mit der Freundin jetzt mal Eislaufen, mach mit ihr eine MTB-Tour (übe wegen dem langsamen Tempo auch Wheelies und Stoppies und nerve damit deine Freundin) oder sonst was.
Wenn du dann wieder richtig Bock hast zum Schwimmen/Laufen/Radfahren dann fang wieder an. Aber nicht zu schnell zu viel wollen.

CHA23 15.11.2012 11:09

AW: Trainingsfreie Zeit
 
Selbst Kienle macht nach dem Xterra 3 Wochen kompletto nix.
Ich behaupte sogar, das meiste vor Weihnachten sind sowieso "leere" Kilometer, außer du willst schon im Mai in Top-Form sein.

ausdauersportler 15.11.2012 13:11

AW: Trainingsfreie Zeit
 
Die "trainingsfreie" Zeit sollte ein fester Bestandteil des Jahreszyklus sein im Trainingskalender.

Ich selbst mache aktuell auch 3-4 Wochen "Pause", wobei die Pause darin zu verstehen ist, dass ich vielleicht 1x, max. 2x pro Woche laufe/schwimme. Dann und wann mal etwas Spinning.

Vielmehr mache ich vermehrt Krafttraining / TRX Training oder gammel in der Sauna rum.

Ab Ende November geht es dann wieder mit den ruhigen (!) längeren Läufen, etc. los.

Roady 15.11.2012 16:37

AW: Trainingsfreie Zeit
 
Schließe mich da der Meinung vollkommen an.
Ich habe meine Saisonpause schon hiter mir. Ich war zum Beispiel relativ viel Klettern. Ist eine Komplett andere Sache und Macht Spaß und weckt auch wieder Lust auf das Triathlon und Wettkampftraining ;-)
Im Moment bin ich auch noch in der Übergangsphase in der ich immer noch ab und an in die Kletterhalle gehe weil es spaß macht und auf ein Training mehr oder weniger nicht so drauf an kommt.


Greez
Roady


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:47 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.