Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Triathlontraining allgemein


Triathlontraining allgemein Was macht das Training im Triathlon aus? Wo drückt der Schuh? Bringen Krafttraining, MTB, Skilanglauf, Yoga, Pilates, Mentales Training etwas?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 23.11.2011, 17:49   #1
Betty Boo
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 07.10.2009
Ort: Köln
Beiträge: 603
Braucht man als Triathlet Krafttraining?

Hallo zusammen,
ich frage mich aus bestimmten organisatischen Gründen (zwei Fitnessstudios in Köln zusammengelegt, proppevoll und schwimmen dort nicht mehr möglich), ob ich das Krafttraining streichen oder mir einen anderen Kraftraum organisieren soll. Stabi und Liegestütz gehören bei mir zum regulären Programm dazu. Muss man auch "pumpen"? Ich fand das Krafttraining an Geräten oft kontraproduktiv.
Danke für Tipps!

Geändert von Ralph (23.11.2011 um 18:02 Uhr)
Betty Boo no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2011, 17:59   #2
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 48
Beiträge: 6.873
AW: Krafttraining

Zitat:
Zitat von Betty Boo Beitrag anzeigen
....Stabi und Liegestütz gehören bei mir zum regulären Programm dazu. Muss man auch "pumpen"?...
aus meiner sicht im breitensport nicht......
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2011, 18:07   #3
Ralph
Admin
 
Benutzerbild von Ralph
 
Registriert seit: 24.04.2008
Ort: München
Alter: 46
Beiträge: 2.120
AW: Krafttraining

Zitat:
Zitat von ender Beitrag anzeigen
aus meiner sicht im breitensport nicht......
kennt ihr euch näher

Aus meiner Erfahrung gibt es 2 Sachen zu sagen:
1) Ab etwa 40 bauen sich wohl die Muskeln ab. Dem kann man wohl durch regelmäßiges Krafttraining entgegen wirken.

2) Ich hab im Winter 2007/2008 regelmäßiges Krafttraining in mein Training eingebaut (1-2x pro Woche für ca. 1,5h). Ich habe überwiegend Kraft-Ausdauertraining für die Beine gemacht. Oberkörper erschien mir nicht sinnvoll, weil ich eh ganz gut schwimme.
In der Saison hab ich meine Radleistung um ca. 10 Prozent gesteigert.

Ich glaube, Punkt 2 funktioniert auf allen Leistungesstufen. Ich glaube auch, dass Kraftausdauertraining hocheffizient ist. Mit dem gleichen zeitlichen Aufwand hätte ich nicht den gleichen Effekt erzielt, wenn ich laufen oder radeln gegangen wäre.
__________________
keep it simple
Ralph no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2011, 18:18   #4
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 48
Beiträge: 6.873
AW: Krafttraining

Zitat:
Zitat von Ralph Schick Beitrag anzeigen
....Ich glaube auch, dass Kraftausdauertraining hocheffizient ist...
das ist ja unstreitbar. die frage war halt, ob es dafür extra kraftgeräte braucht.....

Zitat:
Zitat von Ralph Schick Beitrag anzeigen
...... Mit dem gleichen zeitlichen Aufwand hätte ich nicht den gleichen Effekt erzielt, wenn ich laufen oder radeln gegangen wäre.
....oder es nicht denselben effekt gehabt hätte, wenn du zusätzlich über winter pro woche 1-2 mal jeweils 1,5 radfahren mit ausrichtung kraftausdauer gemacht hättest. also bei mir hätten 2-3h pro woche KA fahren aufm rad einen mördereffekt......
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2011, 18:33   #5
Ralph
Admin
 
Benutzerbild von Ralph
 
Registriert seit: 24.04.2008
Ort: München
Alter: 46
Beiträge: 2.120
AW: Braucht man als Triathlet Krafttraining?

ich glaub, wir sprechen bei KA von unterschiedlichen Sachen. Was ich meine kannste nicht auf dem Rad machen.

z.B. Oberschenkelmaschine 3x 1min lang, ca. 60-70 Prozent vom Maximalgewicht, zügige Bewegungsausführung

So isoliert kannst du ja gar nicht auf dem Rad trainieren. Das Training dauert eigentlich nur wegen den Pausen so lang. Auf dem Rad haste halt wieder dein Ausdauertraining dabei.
__________________
keep it simple
Ralph no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2011, 18:40   #6
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 48
Beiträge: 6.873
AW: Braucht man als Triathlet Krafttraining?

Zitat:
Zitat von Ralph Schick Beitrag anzeigen
ich glaub, wir sprechen bei KA von unterschiedlichen Sachen. Was ich meine kannste nicht auf dem Rad machen.

z.B. Oberschenkelmaschine 3x 1min lang, ca. 60-70 Prozent vom Maximalgewicht, zügige Bewegungsausführung

So isoliert kannst du ja gar nicht auf dem Rad trainieren. Das Training dauert eigentlich nur wegen den Pausen so lang. Auf dem Rad haste halt wieder dein Ausdauertraining dabei.
ja, man macht unterschiedliche sachen. die frage ist halt, wie sich das "aufm platz" auswirkt, sprich in der radperformance......
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2011, 08:28   #7
su.pa
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Benutzerbild von su.pa
 
Registriert seit: 17.03.2006
Ort: Süd-Ost-Bayern
Beiträge: 520
AW: Braucht man als Triathlet Krafttraining?

Zitat:
....oder es nicht denselben effekt gehabt hätte, wenn du zusätzlich über winter pro woche 1-2 mal jeweils 1,5 radfahren mit ausrichtung kraftausdauer gemacht hättest. also bei mir hätten 2-3h pro woche KA fahren aufm rad einen mördereffekt......
Das glaube ich auch. Ich werde aber diesen Winter andere Wege beschreiten und will Krafttraining mit einbauen und dafür eine Laufeinheit wegfallen lassen. Aber nicht weil´s mehr bringt, sondern weil ich bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und im Dunkeln keinen Bock auf Radtraining habe

Ansonsten glaube ich nicht, dass es ein Fitnesstudio braucht. Ich hab ne Langhantel bei mir zu Hause liegen, die braucht kaum Platz und damit kann man wunderbar Kniebeugen machen. Für den Oberkörper gibt´s normale Hanteln, Klimmzüge und Liegestütze.
Hab allerdings eine extreme Abneigung gegen Fitnesstudios und würde da nie freiwillig einen Fuß reinsetzen...
su.pa no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2011, 11:52   #8
brustschwimmer
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 01.11.2004
Ort: Bonn
Alter: 62
Beiträge: 603
AW: Braucht man als Triathlet Krafttraining?

Zwar sollte ich wohl schon Krafttraining machen. Mein 40. ist schließlich schon 'n paar Tage her und grundsätzlich - da hat der Rallef wohl leider recht - baut man(n) bei Kraft und Schnelligkeit am stärksten ab. Aber beim Eisen verbiegen war ich bis jetzt noch nicht. Hab lieber für's Winterhalbjahr ne fest Einheit Spinning in der Woche gebucht. Eine weitere Radeinheit am Wochenende kriegt man doch irgendwie immer hin, so dass da Kontinuität gewährleistet ist. Ich glaub schon, dass das mehr bringt, als in der Zeit Beinpressen zu machen. Jedenfalls liegt's mir mehr.

Allerdings halte ich Rumpfstabi für wirklich wichtig und das mache ich auch 1 /Woche, im Winter noch vor dem Spinning, also 2 mal. Hilft mir ungemein, die Aeropositin auf dem Rad zu halten. Auch beim Laufen kann ich mich besser zusammereißen und "Vorlage-Oberkörper aufrecht-Läuferdreieck" auch im IM zum Schluß noch umsetzen. Im Verein gibt's da einen festen Termin/Woche plus den vor dem Spinning. Allein und ohne feste Termine krieg ich das nicht gebacken.
brustschwimmer no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2011, 14:21   #9
Betty Boo
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 07.10.2009
Ort: Köln
Beiträge: 603
AW: Braucht man als Triathlet Krafttraining?

So, ich hab dann mal heute eine Einheit Laufen-Kraft-Laufen gemacht - ins Studio gerannt. Fazit: Nach zwei Wochen Pause und nur Stabi bzw. Liegestütz etc. kann ich überall ein Gewicht runternehmen. Interessant vor allem die miese Performance am Butterfly und dem Zugseil (trotz Schwimmtraining mit Paddels!). Also ersetzen kann man das reine Gewichtstraining mit Bodenübungen offenbar nicht. Die Frage ist, wie sehr man es für Triathlon braucht. Ich muss Ralph aber Recht geben, ich habe gelesen, dass durch Ausdauersport Muskelmasse sogar abgebaut wird. Zu viel Beinkrafttraining halte ich für riskant, weil Muskelkater das Training behindert. Man sollte es dann zumindest so machen, dass man noch normal laufen kann. Wie machst Du das dann?

Eine Ergänzungsfrage: Stretching?
Betty Boo no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2011, 14:25   #10
captain hook
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 21.09.2009
Beiträge: 1.435
AW: Braucht man als Triathlet Krafttraining?

wozu machst du butterfly? isoliertes brustmuskeltraining erscheint mir nicht wirklich sinnvoll?!
captain hook no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Krafttraining im Triathlon dr.mcalex Triathlontraining allgemein 48 31.12.2010 11:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:28 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden