Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Triathlontraining allgemein


Triathlontraining allgemein Was macht das Training im Triathlon aus? Wo drückt der Schuh? Bringen Krafttraining, MTB, Skilanglauf, Yoga, Pilates, Mentales Training etwas?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 28.12.2010, 15:58   #1
captain hook
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 21.09.2009
Beiträge: 1.435
trainingslager duathlon / wie kombiniert ihr?

hallo,

würd das traingslager im frühjahr gerne kombiniert zum laufen und radfahren nutzen.

erfahrungen hab ich allerdings mehr mit jeweils isolierten trainingslagern in beiden disziplinen.

wie macht ihr das mit der kombination und wie sind eure erfahrungen? was passiert, wenn man morgens 20-30km läuft, dann isst und pennt und nachmittags 3-4h aufs rad geht (und das 2 wochen lang)?

was für inhalten packt ihr da in die einheiten? z.b. morgens schnell laufen, nachmittags locker rad. morgens locker laufen, nachmittags schnell aufm rad... macht mal ein paar beispiele.

ich bin gespannt wie ihr sowas angeht und wie es euch dabei erging...
captain hook no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 17:00   #2
Volksbänkler
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 29.03.2008
Ort: München
Beiträge: 1.432
AW: trainingslager duathlon / wie kombiniert ihr?

Kommt ein wenig darauf an, welches Trainingsziel du verfolgst.

a) Grundlage schaffen
Ich halte persönlich recht wenig von übertrieben langen Läufen im Trainingslager. Verzögert duch die Impact-Belastungen beim Laufen nur die Regeneration. Im Trainingslager nicht zu gebrauchen. Schön aufs Radfahren konzentrieren und vielleicht 2x die Woche schnell und kurz (geplantes Wettkampftempo 15-20min für Kurzdistanz) oder etwas länger (max. 1h) und dafür etwas langsamer (für Langdistanz) drauflaufen. Sonst natürlich gerne nicht übertrieben lange und lockere Läufe vor und nach dem Radtraining. Ich häng aber lieber noch ein Stündchen auf dem Rad dran und lass die Laufeinheit dann saußen.

b) Schneller Laufen/schneller Radfahren
Beides halte ich nicht für optimal. Im Trainingslager sind zwar die Randbedingungen optimal (bessere Regeneration) aber die Gefahr, dass man überzockt ist schon sehr groß. Würde hier nur eine Disziplin forcieren (Intervalle, Tempo), die andere zur allgemeinen Grundlage hernehmen mit kürzeren und lockeren Läufen/Fahrten.

c) spezifische Wettkampfvorbereitung
Jetzt wird's schwierig: Hohe Intensität bei beiden Disziplinen. Intervalle am Rad mit TDL im Anschluss. Für's Trainingslager meiner Meinung nach nicht geeignet, weil man am nächsten Tag sich nicht unbedingt wieder die Sch**** aus dem Leib prügeln sollte und die 5h GA Radfahrt auch der Regeneration nicht wirklich förderlich ist.

Ich denke mir immer, wofür fahre ich ins Trainingslager? Ich möchte im Warmen trainieren. Das bringt mir am meisten beim Radfahren. Beim Laufen ist es mir egal, ob es 5° oder 20° hat.
Zudem solltest du den Gesamtumfang nicht unterschätzen. Wenn du jetzt im TL (6x die Woche) 2-3h läufst und dann noch 3-4h radfährst bist du jeden Tag ca. 6h unterwegs. Macht pro Woche 36h. Ist schon eine Extrembelastung.
Volksbänkler no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 18:00   #3
captain hook
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 21.09.2009
Beiträge: 1.435
AW: trainingslager duathlon / wie kombiniert ihr?

hoffe die impact belastung beim laufen bis dahin gut zu vertragen. bau grade den wochenumfang im sinne von lydiard auf ca 180km aus um dann ein bischen geschwindigkeit reinzubringen. an und für sich sollten also 20 ga km vorm frühstück dann kein großer hit mehr sein und auch keine wirklich schlimmen folgen hinterlassen.

würde das trainingslager als abschluss des grundlagenblocks sehen. also da wo die umfänge gut funktionieren und schon ein bischen geschwindigkeit am start ist. (anfang märz)

dann könnte ich in den verbleibenden 2 monaten in richtung anfang/mitte mai (dm duathlon kurz in oberursel bzw. dm duathlon lang in falkenstein) den ersten jahreshöhepunkt aufbauen.
(wobei ich natürlich auch, wenn sich die laufform grandios entwickelt, zur DM Marathon nach HH fahren könnte...)

würde das über ein paar unterdistanzrennen (10km / HM / 25km) versuchen.

wenn ich so drüber nachdenk, ist es vielleicht keine schlechte idee von dir, das laufen eher locker anzugehen (also eher form halten) und aufm rad grundlagenmäßig nochmal einen krönenden abschluss auf diese trainingsphase zu setzen, bevors dann in die intensitäten geht. dem herz-kreislaufsystem dürfte es ziemlich wurscht sein wovon es angeregt wird.

btw... 2-3h laufen... länger als 2h lauf ich ganz ganz selten. 3h noch nie und auch 2:30h am stück bin ich noch nie unterwegs gewesen.
captain hook no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 19:12   #4
X S 1 C H T
'Norminator' und 'HellOnWheels' Terminierer
 
Registriert seit: 14.06.2007
Alter: 32
Beiträge: 4.148
AW: trainingslager duathlon / wie kombiniert ihr?

Mich wundert ja das eine solche Frage von dir kommt...
X S 1 C H T no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 21:50   #5
Volksbänkler
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 29.03.2008
Ort: München
Beiträge: 1.432
AW: trainingslager duathlon / wie kombiniert ihr?

Im Prinzip hast du ja Recht. Auch wenn ich persönlich nicht so viel von den langen Läufen vorm Frühstück halte, aber wenn's dir gut tut, dann mach! Schlimmere Folgen (Verletzung, Zerrung, etc.) soll und darf bei einem langen Lauf nicht passieren. Die Regeneration ist eben nur verlängert. Ob du dir gerade bei 2-wöchigem Trainingslager da was Gutes tust oder am Ende du einfach nur so dermaßen meier bist, dass du in den letzten Tagen mehr zerstörst, als du gewinnst? Kommt halt immer darauf an, wie dein Körper reagiert.

Man sieht sich hoffentlich in Oberursel!
Volksbänkler no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 10:21   #6
captain hook
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 21.09.2009
Beiträge: 1.435
AW: trainingslager duathlon / wie kombiniert ihr?

Zitat:
Zitat von X S 1 C H T Beitrag anzeigen
Mich wundert ja das eine solche Frage von dir kommt...
nur schnell laufen oder schnell radfahren wird vermutlich nicht besonders weit reichen. und was beides gleichzeitig angeht, befinde ich mich ja maximal im findungsprozess. wie sich
>1000km/woche auf dem rad oder 200km/woche beim laufen anfühlen weis ich, aber spätestens bis zofingen sollte ich auch wissen, wie man beides optimal kombiniert. und da sollte "erfahrungsaustausch" ein wichtiger baustein sein.

zumal sich die trainingslagersituation ja vom alltag auch nochmal unterscheidet.

lange rede kurzer sinn... ich hab halt noch nie ein trainingslager gemacht wo ich beides gleichzeitig trainiert hab, denke aber, dass es dieses jahr vermutlich dringend notwenig sein dürfte.
captain hook no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 10:34   #7
captain hook
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 21.09.2009
Beiträge: 1.435
AW: trainingslager duathlon / wie kombiniert ihr?

Zitat:
Zitat von Volksbänkler Beitrag anzeigen
Im Prinzip hast du ja Recht. Auch wenn ich persönlich nicht so viel von den langen Läufen vorm Frühstück halte, aber wenn's dir gut tut, dann mach!

hab mir daran gewöhnt. da ich spätestens um 9 uhr im büro sitzen muss, muss ich früh los. da reichts halt nicht zum essen und verdauen vorher. 2 doppelte espresso + wasser und ab die post.

Schlimmere Folgen (Verletzung, Zerrung, etc.) soll und darf bei einem langen Lauf nicht passieren. Die Regeneration ist eben nur verlängert. Ob du dir gerade bei 2-wöchigem Trainingslager da was Gutes tust oder am Ende du einfach nur so dermaßen meier bist, dass du in den letzten Tagen mehr zerstörst, als du gewinnst? Kommt halt immer darauf an, wie dein Körper reagiert.

das gilt es herauszufinden. aber ich befürchte, dass sowohl in oberursel als auch in falkenstein die messlatte so hoch liegt, dass man sowohl was das radfahren als auch das laufen angeht eine wirklich gute form haben muss, was in dieser kombination so früh im jahr nicht leicht werden dürfe.

Man sieht sich hoffentlich in Oberursel!

bis du da schonmal gestartet? was hast du dir vorgenommen? wie sind deine erfahrungen dort? (gerne auch per pn)

ich würd da nur hinfahren, wenn die form wirklich gut ist. ausschließlich zum spass haben und rumgondeln ist mir die anfahrt für so einen wettkampf dann doch zu lang. wenn ich mir das geben sollte, muss ich wenigsten einigermaßen sicher sein, dass ich eine für mich selber und vor mir selber gute leistung bringen kann (wie auch immer die aussieht und wo sich die eigene messlatte so befindet). wenn das nicht so ist, muss ich wohl so lange weiterüben, bis es denn so ist.
antwort im zitat...
captain hook no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 12:00   #8
Volksbänkler
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 29.03.2008
Ort: München
Beiträge: 1.432
AW: trainingslager duathlon / wie kombiniert ihr?

Wäre auch mein erstes Mal in Oberursel. Also wirklich keine Erfahrung. Ich will mitmachen, um so ein Event mal gemacht zu haben. Weiß momentan noch nicht so recht wo ich stehe. Hatte im Jahr 2010 Hüftprobleme, die sich auf die Beinachse ausgewirkt haben. Ziel für dieses Jahr war erstmal Laufstil umstellen und Stabilität in die Hüfte zu bekommen. Kann also noch gar nichts sagen. Bin erstmal froh wieder laufen zu können und die chronische Beinhautentzündung und Rückenschmerzen los zu sein.

Mein Bruder wird wohl versuchen im AK Feld vorne mitzumischen. Mal sehen, ob er's schafft!

Bei mir kommt halt dazu, dass dank doppeltem Abi-Jahrgang in Bayern die Uni so spät startet und dass es quasi ein "Wellness-Aktiv"-Urlaub für mich wird.
Volksbänkler no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 12:57   #9
captain hook
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 21.09.2009
Beiträge: 1.435
AW: trainingslager duathlon / wie kombiniert ihr?

gute besserung und viel erfolg (euch beiden).
captain hook no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2010, 03:50   #10
mblanarik
Jedermännchen
 
Registriert seit: 09.10.2008
Ort: Melaka, Malaysia
Alter: 45
Beiträge: 324
AW: trainingslager duathlon / wie kombiniert ihr?

hmmm. Ich war 3x im "Trainingslager" in 3 Jahren (2x zu Ostern etwa 5-6 Tage bzw 1x zu Weihnachten 10 Tage) Das war jeweils in etwa 2,5 Monate vor dem HauptWK. Der Fokus lag immer auf dem Rad und da wurde auch schon mal schaerfer am Berg gefahren. Laufen hielt sich in Grenzen; an Radtagen im Bereich von 45-60min, an radfreien Tagen Lauf 60-90min und Schwimmen.

In den 2 Sommerjahren war ich im Februar jeweils 3 Wochen in Afrika und Argentinien Bergsteigen, das hat mehr als genug unspezifische Grundlage geschaffen. Fussmaersche taeglich zwischen 4-16 Stunden in Hoehen zwischen 3000-7000m.

Mit deinen Lauf-Umfaengen in so kurzer Zeit habe ich soweit keine Erfahrung.

Viel Erfolg in Zofingen!
mblanarik no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kelheimer Duathlon 2011 abgesagt triduma Alle anderen Distanzen 2 30.10.2010 16:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:24 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden