Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Triathlontraining allgemein


Triathlontraining allgemein Was macht das Training im Triathlon aus? Wo drückt der Schuh? Bringen Krafttraining, MTB, Skilanglauf, Yoga, Pilates, Mentales Training etwas?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 09.12.2010, 17:36   #1
Daniel_MD89
Nordic Walker-Hinterherhechler
 
Registriert seit: 14.11.2010
Ort: Magdeburg
Alter: 30
Beiträge: 15
Selbstständige Trainingsplanung!

Hi Community!

Ich möchte 2011 in die OD einsteigen. Allerdings hab ich vor meinen Trainingsplan größtenteils selbst zu konzipieren. Schreibt ihr eure Pläne auch selbst? Optional würde ich in einem Verein beitreten, wobei ich denke, dass ich da nicht auf meinen angestrebten Umfänge komme und da dort eher wegen der Gesellschaft trainieren möchte.
Erfahrungen in Sachen Trainingsplanung hab ich durch 12 Jahre Leistungssport (Schwimmen), Schule (Leistungskurs Sport) und mein Studium.
Wie kann ich meine Fehler in der Planung minimieren? Ist eine Leistungsdiagnostik UNBEDINGT notwendig? Weiß nämlich nicht, ob ich außer einem Conconi Test an einem laktatstufentest teilnehmen kann.

Grüße Daniel
Daniel_MD89 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2010, 17:59   #2
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 48
Beiträge: 6.873
AW: Selbstständige Trainingsplanung!

Zitat:
Zitat von Daniel_MD89 Beitrag anzeigen
Wie kann ich meine Fehler in der Planung minimieren?
durch wissen und erfahrung, am besten beides gekoppelt.

Zitat:
Zitat von Daniel_MD89 Beitrag anzeigen
Ist eine Leistungsdiagnostik UNBEDINGT notwendig?
nein. wobei der nachteil des conconitests ist, das man damit nur die anaerobe schwelle ungefähr herausbekommt, und zur trainingssteuerung im ausdauersport eigentlich die aerobe schwelle aussagekräftiger ist.
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2010, 22:13   #3
Daniel_MD89
Nordic Walker-Hinterherhechler
 
Registriert seit: 14.11.2010
Ort: Magdeburg
Alter: 30
Beiträge: 15
AW: Selbstständige Trainingsplanung!

Also vor dem Frühjahr werde ich meine Trainingspläne wohl anhand einschlägiger Werte der Schwellenbereiche aus der guten alten Hochschullektüre entnehmen (ausgehend von meinem maximalpuls). Im Frühjahr wird wohl irgendwo an der uni eine Lauf-Leistungsdiagnostik zu finden sein.

Hab mir inzwischen den ein oder andere Gedanken über Trainingsplanung gemacht. Allerdings bin ich mir noch unschlüssig wie viele Wettkämpfe eingeplant werden sollen. Ziel sind 1-2 OD. Hab dann noch an 2 SD zur Vorbereitung gedacht. Im Mai wird noch nen HM gelaufen und zum Saisonabschluss ein kompletter Marathon. Sind 4 Wettkämpfe für die erste Saison zu wenig/zu viel? (Wettkampfperiode der Triathlons würde sich nach meinem Plan über 3-4 monate ziehen)...
Daniel_MD89 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2010, 07:49   #4
stoegado
Leihneoprenschwimmer überhol ich rechts
 
Registriert seit: 05.10.2010
Ort: Gmunden, AUT
Beiträge: 389
AW: Selbstständige Trainingsplanung!

Also 4 Wettkämpfe sollten für die erste Saison nicht zu viel sein, solange du die beiden olympischen nicht direkt hintereinander mit nur einer Woche Regeneration hast. Ansonsten ist die Regeneration bei diesen Distanzen sehr kurz, vorausgesetzt deine Grundlagenausdauer ist gut trainiert.
Viel Glück in der kommenden Saison!!
stoegado no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2010, 12:22   #5
captain hook
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 21.09.2009
Beiträge: 1.435
AW: Selbstständige Trainingsplanung!

leistungssport schwimmen ist ja vielleicht ne schöne grundlage, aber wie siehts z.b. beim laufen aus? das ist ja z.b. ne sportart, wo sich bei zügiger belastungs- und umfangssteigerung gerne schäden am bewegungsapperat einstellen. und da du ja bereits so sachen wie hm und m vorhast, wirst du zwangsläufig den einen oder anderen km absolvieren müssen.

grade das zusammenspiel des trainings für die unterschiedlichen sportarten ist eine planerische herausforderung. bei mangelnder eigenerfahrung in dieser sportart könnte das aufsuchen eines vereins vielleicht durchaus sinn machen. ich hab gehört, es soll sogar welche geben, wo richtig trainiert wird. kannst ja mal sagen wo du wohnst, da wird dir sicher wer was empfehlen können.
captain hook no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2010, 16:36   #6
Daniel_MD89
Nordic Walker-Hinterherhechler
 
Registriert seit: 14.11.2010
Ort: Magdeburg
Alter: 30
Beiträge: 15
AW: Selbstständige Trainingsplanung!

Die Schwimmerfahrung war eher auf Trainingsplanung/trainingserfahrung bezogen. Also so geschichten wie GA I und II sind mir ein Begriff. Hab im Alter von 14-17 ein paar trithlons absolviert. Einen HM in 1:30 auch schon gelaufen. Also ein wenig erfahrung bring ich mit. Vereinstraining soll natürlich auch anlaufen. Bin in magdeburg wohnhaft und werde mich da im Univerein eingliedern. Aber ich denke, dass ich mein Trainingsplan zusätzlich ergänzen/komplettieren und kontrollieren will. Hilft mir zusätzlich noch bei meinem sportstudium :P Kopplungstraining wird natürlich ebenfalls einbezogen ins training!
Daniel_MD89 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2010, 19:42   #7
amigo
Jedermännchen
 
Benutzerbild von amigo
 
Registriert seit: 11.12.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 233
AW: Selbstständige Trainingsplanung!

USC war ich auch mal. Das waren noch Zeiten

Mit den nicht mehr ganz aktuellen Methoden (z.B. Conconi) haben die Athleten damals schon beachtliche Leistungen gebracht. Das kann also nicht ganz falsch sein.
amigo no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2010, 20:19   #8
Daniel_MD89
Nordic Walker-Hinterherhechler
 
Registriert seit: 14.11.2010
Ort: Magdeburg
Alter: 30
Beiträge: 15
AW: Selbstständige Trainingsplanung!

Hab mir in der letzten Woche nochmal aufürhlich Gedanken zur Planung der schon angelaufenen Saison gemacht und wie ich sie gestalte. Hier ein kleiner Einblick:

File-Upload.net - Saisonplanung_2011.pdf

Vllt hat ja jmd noch den ein oder anderen Verbesserungsvorschlag.

Wie lange plant ihr eure Wochen-/Tagespläne im vorraus? Ich würde wahrscheinlich vor jeder neuen Woche die selbige durchplanen (also detailierte Pläne schreiben).
Daniel_MD89 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2010, 10:41   #9
captain hook
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 21.09.2009
Beiträge: 1.435
AW: Selbstständige Trainingsplanung!

die spv3 find ich bezogen auf den restlichen anteil deines grundlagenvorprogramms rel. kurz mit 6wochen. dafür find ich die beiden anderen blöcke rel. lang. da würd ich vielleicht was schieben.
captain hook no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Trainingsplanung: ich verzweifel dran. Candide1974 Triathlonanfänger und viele Fragen? 11 20.10.2010 15:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:52 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden