Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Triathlontraining allgemein


Triathlontraining allgemein Was macht das Training im Triathlon aus? Wo drückt der Schuh? Bringen Krafttraining, MTB, Skilanglauf, Yoga, Pilates, Mentales Training etwas?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 30.11.2010, 18:15   #21
einzelstueck
Tieftauchen ist fast so wie schnelles Schwimmen
 
Registriert seit: 21.12.2007
Ort: münchen
Beiträge: 420
AW: Läufer möchte Triathlet werden - Was ist ein sinnvoller Zeitrahmen?

Zitat:
Zitat von X S 1 C H T Beitrag anzeigen
Bezahlst du den "Trainer" ? Ich würde mir in der Hinsicht nochmal Gedanken machen ob es wirklich notwendig ist.
fürn einsteiger seh ich das ähnlich. es gibt im netz (oder in der triathlon training) schon ganz gute pläne für rookies
einzelstueck no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2010, 18:19   #22
Besenwagen
Seepferdchen-Schreck
 
Registriert seit: 23.07.2008
Ort: Woltersdorf
Beiträge: 79
AW: Läufer möchte Triathlet werden - Was ist ein sinnvoller Zeitrahmen?

Zitat:
Zitat von deirflu Beitrag anzeigen
Ich glaube schon das es für große Menschen wie mich auch möglich ist schnell zu Laufen aber unbedingt leichter wird es durch das damit verbundene Gewicht und den langen Hebeln sicher nicht. Schaut man sich mal die schnellen Läufer an findet man kaum welche die über 180 sind. Würde ich mich jetzt auf die 10k konzentrieren könnte ich es schon auch schaffen, nur wozu wenn der Fokus in den nächsten Jahren auf LD liegt wo meine Marathonzielzeit ca bei 3:30 liegt.

Gruß
Klar haben große Menschen wie wir große Hebel aber diese kann man ja auch zu seiem Vorteil Nutzen.

Und das die meisten schnellen Läufer meist nicht größer als 180 sind liegt wohl auch daran, das diese zumeist aus Afrika kommen und Dort die durchschnittsgröße wesentlich geringer ist als bei uns.

Jan Frodeno ist ein guter Läufer und mit 194 auch nicht gerade klein.

Aber natürlich muss man ja auch nicht die 10k in unter 40min laufen um eine LD zu bestehen, aber schaden kann es auch nicht
Besenwagen no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2010, 18:58   #23
hörnchen70
Jedermännchen
 
Registriert seit: 28.06.2009
Ort: Tegernsee
Alter: 49
Beiträge: 282
AW: Läufer möchte Triathlet werden - Was ist ein sinnvoller Zeitrahmen?

Schön lordle das Du es so entspannt siehst. Ein Ziel zu haben ist wichtig und da dein Ziel realistisch bzw. für mich schon fast minimalistisch ist gilt es einfach nur am Anfang die Grundlagen zu legen.
Beim Schwimmen die Technik trainieren und wenn möglich anleiten lassen.
Beim Radeln solltest du dir vielleicht vor einem Rennradkauf mal von Freunden, oder im Urlaub ein Rennrad ausleihen um mal zu sehen ob man mit den Pedalen und der Rücken(Haltung) klar kommt.
Beim Laufen einfach Abwechslung reinbringen, z. Bsp. Intervalle laufen, Steigerungsläufe absolvieren und Sprints, um die Schnelligkeit zu verbessern, denn der Laufumpfang ist schon sehr ordentlich.
Ich kenne viele Sportler die mit ca. 50 Wochenkilometern beachtliche Zeiten hinstolpern.
Aber da du ja schon das Gewicht verringert hast wird das mit der Verringerung der Laufzielzeit sicherlich auch klappen. Am Willen wird es wohl nicht scheitern. Aber wie schon hier erwähnt, langsam steigern um den Spaß nicht zu verlieren und um ein Übertraining zu vermeiden.
Gruß hörnchen70
hörnchen70 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2010, 08:14   #24
lordle
Nichtschwimmer
 
Registriert seit: 29.11.2010
Ort: Augsburg
Alter: 43
Beiträge: 7
AW: Läufer möchte Triathlet werden - Was ist ein sinnvoller Zeitrahmen?

Zitat:
Zitat von hörnchen70 Beitrag anzeigen
Schön lordle das Du es so entspannt siehst.
...
Ja weisst, es ist doch immer so in Foren. Kommt ein neuer, gibs eine Hälfte, die freut sich, dass jemand neues in dem Fall seine Sportbegeisterung mit einen teilt. Die andere Hälfte muss erstmal das Revier abstecken und ordentlich nen Pflock in Boden rammen!
alles easy...

Aber wie gesagt, waren viele gute Anregungen dabei und ich denke, evtl. zieh ich mein Ziel vor und nehm mir drei Jahre vor. mal sehn.

Zu meinem Lauftraining: da fühl ich mich gut aufgehoben und ja, ich zahl Geld dafür - auch wenn "nur" ne sub4 rausgesprungen ist!
Es gibt ja Leute, die kommen mit selbstgeschriebenem Training aus (hab ich auch schon hinter mir), aber erstens kauf ich mir hier externe Motivation und zweitens hab ich nen Profi, der mir wöchentlich und wenns sein muss täglich meinen Plan an mich anpasst und die richtigen Reize physisch und mental setzt.
Da ist schon alles drin mit langsamen Läufen, schnellen Läufen, Intervalle, Fartlek, etc. - das volle Programm halt.

PS: Werde mich denk ich nun öfters hier rumtreiben und Motivation abholen!
lordle no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2010, 09:43   #25
loomster
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: kopenhagen
Alter: 39
Beiträge: 924
AW: Läufer möchte Triathlet werden - Was ist ein sinnvoller Zeitrahmen?

Zitat:
Zitat von lordle Beitrag anzeigen

PS: Werde mich denk ich nun öfters hier rumtreiben und Motivation abholen!
das ist dann ja auch schon mal was. also herzlich willkommen!
loomster no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:40 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden