Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Triathlontraining allgemein


Triathlontraining allgemein Was macht das Training im Triathlon aus? Wo drückt der Schuh? Bringen Krafttraining, MTB, Skilanglauf, Yoga, Pilates, Mentales Training etwas?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 30.11.2010, 11:34   #11
captain hook
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 21.09.2009
Beiträge: 1.435
AW: Läufer möchte Triathlet werden - Was ist ein sinnvoller Zeitrahmen?

jetzt wirds ja richtig nett.

aber ich versteh schon, was du meinst. 3:30h fürn marathon ist nun wahrlich nichts, was auf eine wirklich ausgesprochene laufstärke hinweist. und die pb von knapp unter 4h und dass auchnoch unter einbindung eines coachings, lassen mich da auch eher die stirn runzeln als in extase ausbrechen. (sorry)

aber immhin hast du schon den einen oder anderen gefinished. das sollte also schonmal ne basis sein, die abschlussdisziplin beenden zu können. (losgelöst von jedwedem zeitziel)

ich würd einfach mal mit dem training anfangen und sehen wie es sich entwickelt. vielleicht findest du radtraining ja total ätzende oder kacheln im becken zählen bescheuert. dann ists mit dem grundziel vielleicht schonmal insgesammt nicht mehr weit her.

einen IM kann man sicherlich mit 5 jahren vorbereitung schaffen und das auch in lockeren 12h. da haben schon viele leute in kürzerer zeit wesentlich schnellere zeiten produziert.

aber ich bleib dabei... anfangen, locker bleiben und sehen wie es sich entwickelt. sonst geht der spass schneller von bord als du gucken kannst. und 5 jahre knechten ohne spass, dass wird nichts!
captain hook no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2010, 12:34   #12
Voldi
Tri-Oger: What a man!?
 
Benutzerbild von Voldi
 
Registriert seit: 11.07.2005
Ort: Aalen
Alter: 42
Beiträge: 1.399
AW: Läufer möchte Triathlet werden - Was ist ein sinnvoller Zeitrahmen?

Zitat:
Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
jetzt wirds ja richtig nett.

aber ich versteh schon, was du meinst. 3:30h fürn marathon ist nun wahrlich nichts, was auf eine wirklich ausgesprochene laufstärke hinweist. und die pb von knapp unter 4h und dass auchnoch unter einbindung eines coachings, lassen mich da auch eher die stirn runzeln als in extase ausbrechen. (sorry)

aber immhin hast du schon den einen oder anderen gefinished. das sollte also schonmal ne basis sein, die abschlussdisziplin beenden zu können. (losgelöst von jedwedem zeitziel)

ich würd einfach mal mit dem training anfangen und sehen wie es sich entwickelt. vielleicht findest du radtraining ja total ätzende oder kacheln im becken zählen bescheuert. dann ists mit dem grundziel vielleicht schonmal insgesammt nicht mehr weit her.

einen IM kann man sicherlich mit 5 jahren vorbereitung schaffen und das auch in lockeren 12h. da haben schon viele leute in kürzerer zeit wesentlich schnellere zeiten produziert.

aber ich bleib dabei... anfangen, locker bleiben und sehen wie es sich entwickelt. sonst geht der spass schneller von bord als du gucken kannst. und 5 jahre knechten ohne spass, dass wird nichts!
Wo steht den 3:30? Er schreibst zwischen 3:30 und 3:40 ist ein ambitioniertes Ziel. Wenn dem so ist läuft er momentan vielleicht 3:50 ... und das mit Coach und bei den Wochenkilometern.
Voldi no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2010, 12:48   #13
deirflu
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Registriert seit: 14.04.2010
Ort: Graz
Beiträge: 782
AW: Läufer möchte Triathlet werden - Was ist ein sinnvoller Zeitrahmen?

Dafür das hier niemand die körperlichen Voraussetzungen kennt haut ihr hier aber ziemlich auf die k...

Mit solchen Aussagen wie ihr sie hier macht kann man ja jedem seine Trainingsmotivation nehmen.

@lordle, schreib mal was zu deinen körperlichen Voraussetzungen.

Ich bin 202cm groß und habe 90kg, was sicher mit ein Grund ist warum ich z.B. 10k noch nie unter 40min gelaufen bin was ja eigentlich nicht so ein großes Problem sein sollte.
deirflu no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2010, 14:47   #14
X S 1 C H T
'Norminator' und 'HellOnWheels' Terminierer
 
Registriert seit: 14.06.2007
Alter: 32
Beiträge: 4.148
AW: Läufer möchte Triathlet werden - Was ist ein sinnvoller Zeitrahmen?

Zitat:
Zitat von Voldi Beitrag anzeigen
Warum lernst du nicht erst mal richtig Laufen bevor du mit Triathlon anfangen willst?
Sinnloser Post.
X S 1 C H T no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2010, 16:20   #15
heinzf
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 28.05.2007
Ort: Alsdorf
Alter: 57
Beiträge: 213
Wink AW: Läufer möchte Triathlet werden - Was ist ein sinnvoller Zeitrahmen?

Hallo,
lass dich nicht demotivieren,die Tips wahren schon gut, du darfst aber nicht vergessen das deine angepeilte Marathbestzeit von 3:40 sich nicht so einfach bei der LD umsetzen lässt.
Trotzdem halte ich 12:00 für realistisch und auch bestimmt erreichbar.

@deirflu:
warum hindern dich 202 cm daran unter 40 min zu laufen? ( zu hoher Luftwiderstand? hat die Höhenluft zu wenig Sauerstoff?
nur Spass- aber würde mich echt interessieren.
Gruss Heinz
heinzf no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2010, 16:35   #16
einzelstueck
Tieftauchen ist fast so wie schnelles Schwimmen
 
Registriert seit: 21.12.2007
Ort: münchen
Beiträge: 420
AW: Läufer möchte Triathlet werden - Was ist ein sinnvoller Zeitrahmen?

hi lordle,

eine einschätzung für dich kann ich dir nicht geben, da ich dich nicht kenne. Kann dir aber sagen wie der Anfang bei mir war: ich hatte 2006 eine ähnliche Ausgangslage wie du: bin ab 2004 Marathons gelaufen, Bestzeit etwas über 4h. Anfang 2006 gings los mit schwimm- und Radtraining. dann im Sommer die ersten sprints und 2 OD gefinished, im Herbst nochmal einen marathon, den dann unter 4h. In 2007 hab ich dann die erste LD gefinished, knapp über 12h.

Allerdings bin ich im Trainingsumfang deutlich nach oben, die 5-7 h / Woche reichen m.e. vielleicht für sub 4 beim Marathon und zum Finishen einer LD, aber dann wirst du dich länger als 12 h quälen müssen.....

viel spaß weiterhin!

gruß
einzelstueck no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2010, 16:57   #17
Besenwagen
Seepferdchen-Schreck
 
Registriert seit: 23.07.2008
Ort: Woltersdorf
Beiträge: 79
AW: Läufer möchte Triathlet werden - Was ist ein sinnvoller Zeitrahmen?

@deirflu
versteh auch nicht was dich daran hindert die 40 min zu knacken.

Bin zwar nicht so groß wie du, nur Zwergenhafte 199 und ca86kg, aber für mich ist es zu schaffen.

Und dann packst du das auch
Besenwagen no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2010, 17:17   #18
deirflu
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Registriert seit: 14.04.2010
Ort: Graz
Beiträge: 782
AW: Läufer möchte Triathlet werden - Was ist ein sinnvoller Zeitrahmen?

Zitat:
Zitat von Besenwagen Beitrag anzeigen
@deirflu
versteh auch nicht was dich daran hindert die 40 min zu knacken.

Bin zwar nicht so groß wie du, nur Zwergenhafte 199 und ca86kg, aber für mich ist es zu schaffen.

Und dann packst du das auch
Ich glaube schon das es für große Menschen wie mich auch möglich ist schnell zu Laufen aber unbedingt leichter wird es durch das damit verbundene Gewicht und den langen Hebeln sicher nicht. Schaut man sich mal die schnellen Läufer an findet man kaum welche die über 180 sind. Würde ich mich jetzt auf die 10k konzentrieren könnte ich es schon auch schaffen, nur wozu wenn der Fokus in den nächsten Jahren auf LD liegt wo meine Marathonzielzeit ca bei 3:30 liegt.

Gruß
deirflu no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2010, 17:19   #19
lordle
Nichtschwimmer
 
Registriert seit: 29.11.2010
Ort: Augsburg
Alter: 43
Beiträge: 7
AW: Läufer möchte Triathlet werden - Was ist ein sinnvoller Zeitrahmen?

wow. Danke für die vielen Antworten. Wer mal versuchen, das zu ordnen...
von "lahme Ente" bis "einfach mal anfangen, das passt" ja alles dabei!

wers genau wissen will:
- 2008 warens > 110kg auf 182cm verteilt
- 2010 sinds nun 82kg auf immer noch 182cm verteilt
- 2011 sollens ~76kg werden
- mein "Kampfgewicht" sehe ich bei plusminus 70kg

soviel dazu. Ansonsten werd ich nun "einfach machen"; heisst ich schau, dass ich demnächst kraulen lern und schön "baden gehe" - im Frühjahr werd ich dann mal sehn, bei welchen kurzen Distanzen ich nächstes Jahr mal "reinschnuppern" kann und mich dann so langsam steigern. Hilft erstmal als erstes Statement - auch die durchaus flotten Kommentare! *G*
lordle no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2010, 17:29   #20
X S 1 C H T
'Norminator' und 'HellOnWheels' Terminierer
 
Registriert seit: 14.06.2007
Alter: 32
Beiträge: 4.148
AW: Läufer möchte Triathlet werden - Was ist ein sinnvoller Zeitrahmen?

Zitat:
Zitat von lordle Beitrag anzeigen
wow. Danke für die vielen Antworten. Wer mal versuchen, das zu ordnen...
von "lahme Ente" bis "einfach mal anfangen, das passt" ja alles dabei!

wers genau wissen will:
- 2008 warens > 110kg auf 182cm verteilt
- 2010 sinds nun 82kg auf immer noch 182cm verteilt
- 2011 sollens ~76kg werden
- mein "Kampfgewicht" sehe ich bei plusminus 70kg

soviel dazu. Ansonsten werd ich nun "einfach machen"; heisst ich schau, dass ich demnächst kraulen lern und schön "baden gehe" - im Frühjahr werd ich dann mal sehn, bei welchen kurzen Distanzen ich nächstes Jahr mal "reinschnuppern" kann und mich dann so langsam steigern. Hilft erstmal als erstes Statement - auch die durchaus flotten Kommentare! *G*
Bezahlst du den "Trainer" ? Ich würde mir in der Hinsicht nochmal Gedanken machen ob es wirklich notwendig ist.
X S 1 C H T no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:03 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden