Triathlon Community - triathlon.de

Triathlon Community - triathlon.de (https://www.triathlon.de/community/)
-   Triathlontraining allgemein (https://www.triathlon.de/community/triathlontraining-allgemein/)
-   -   Recovery oder Protein oder beides... (https://www.triathlon.de/community/triathlontraining-allgemein/48608-recovery-oder-protein-oder-beides.html)

Fuchs77 18.11.2010 08:57

Recovery oder Protein oder beides...
 
Hallo zusammen,

habe mal eine Frage zum Thema Nahrungsergänzung.
Reicht es auch wenn man sich nach einer Trainingseinheit einen Recoverydrink mixt oder sollte man ab und an und wenn ja wann auch zu einem Protein Drink greifen.
Hab es bis jetzt immer recht frei nach Schnautze gemacht.
Reicht da aber auch evtl. eine Mixtur aus??

Nach harten Einheiten und Kraftraum Protein sonst Recovery.
Die normale Ernährung ist eigentlich ausgewogen aber ich denke nicht ganz aus um auf die empfohlenen 1,8 - 2, 0 g/kg Eiweiß komme.

Danke schonmal für Antworten.

Fuchs

Marsupilami 18.11.2010 10:06

AW: Recovery oder Protein oder beides...
 
schau bitte mal nach was in deinem recovery drink so drin ist und dann meld dich nochmal ;-)

Fuchs77 18.11.2010 10:42

AW: Recovery oder Protein oder beides...
 
Hab da momenatn 3 in der engeren Wahl:

1. Aktiv3 Proteindrink | Regenerationsturbo | Sportgetränk | Proteine | fructose- und glutenfrei.

2. http://www.sponser.ch/display.cfm/id/101012

3. PowerBar Recovery Drink kaufen | Regenerations-Shake


bis jetzt hab ich am häufigsten den von Powerbar genutzt da er mir geschmacklich am besten gefällt.

Falls das mit den Links nicht klappt, kann ich auch versuchen die Tab hier reinzukopieren.

captain hook 18.11.2010 11:04

AW: Recovery oder Protein oder beides...
 
du kannst auch einfach selber wheyprotein mit malto oder vitargo oder anderen schnell verdaulichen kh mischen. hat einen wesetlich besseren effekt und ist deutlich günstiger. manche der zusammensetzungen der von dir beschriebenen produkte spotten jeder beschreibung.

grundregel: kh schnell verdaulich, eiweiss schnell verdaulich, sowenig fett als irgendmöglich-möglichst garkeins (verlangsamt den verdauungs- und aufnahmeprozess)

hast du schonmal die suchfunktion bedient? ist schon vielfach diskutiert worden.

Nachtrag:

hier eine kurze erklärung zu den unterschiedlichen proteinsorten, ihren einsatzzwecken und verdauungszeiten... mehrkomponentenprotein, casein oder ähnliches haben in einem recoverydrink nichts verloren. hier geht es um maximal schnelle "zur verfügung stellung" der inhaltsstoffe.

Quelle: Protein Eiweiss Ratgeber – Whey Casein Egg Soja (aber auch überall anders nachzulesen)

Welches Protein man nun verwendet, hängt von folgenden Faktoren ab: Wird vor oder nach dem Training ein schnell wirksames Protein gesucht, dann ist Whey bzw. Whey Isolat oder Hydrolisat geeignet. Wird ein Protein-Shake als Mahlzeitenersatz benutzt, eignet sich speziell ein langsam verdauliches Protein wie z.B. Casein oder ein Mehrkomponenten-Protein. Vor dem Schlafengehen empfiehlt sich an erster Stelle Casein bzw. ein Milch-Protein-Shake. Bei einer Laktoseintoleranz empfehlen sich Ei-Protein und Soja-Protein.

dr.mcalex 18.11.2010 11:08

AW: Recovery oder Protein oder beides...
 
Recovery Drink = Zucker (80%) + Protein (20%) + Kostenaufschlag für die Partys vom Vorstand
Proteinpulver = Protein halt
fertiger Proteindrink = (meistens) Zucker + H-Milch + Protein

Beste Option = Wheyprotein + Maltodextrin selber mischen (2,5kg Whey = 45€, 4kg Malto = 15€)

Option ohne extra Sachen kaufen = Kakao trinken
Option für faule aber trotzdem noch günstiger wie Recoverydrinks = Weightgainer kaufen (Zusammensetzung parktisch gleich)

Fuchs77 18.11.2010 11:12

AW: Recovery oder Protein oder beides...
 
Und in welchem Verhältniss sollte ich die Sachen dann mischen?
Nach jedem Training gleich ? Oder bei manchen mehr davon und bei anderen mehr hiervon?

dr.mcalex 18.11.2010 11:18

AW: Recovery oder Protein oder beides...
 
Du kannst ja entweder die Dosierung von den Recoverydrinks übernehmen, was meistens so 80/20 oder 75/25 ist. Möglich wäre aber auch etwa 0,5g/kg Körpergewicht und 1-2g/kg Körpergewicht Carbs. Würde ich einfach ausprobieren. Ich habe früher zum Zweck des Muskelaufbaus etwa 40g Whey (das war ein gehäufter scoop) und 60-70g Maltodextrin gemacht, natürlich mit Wasser. Das sind dann ~400kcal und 60/40. Mittlerweile habe ich aber häufig etwa 30g Whey und 50g Malto, weil ich dann kurz danach noch was anderes esse.
Probiers einfach aus womit du klar kommst.

captain hook 18.11.2010 11:24

AW: Recovery oder Protein oder beides...
 
............(da war ich zu langsam... und zweimal das selbe wär wohl doof gewesen.)

schmiddi_LL 18.11.2010 11:58

AW: Recovery oder Protein oder beides...
 
Zitat:

Zitat von Fuchs77 (Beitrag 599836)
Hallo zusammen,

habe mal eine Frage zum Thema Nahrungsergänzung.
Reicht es auch wenn man sich nach einer Trainingseinheit einen Recoverydrink mixt oder sollte man ab und an und wenn ja wann auch zu einem Protein Drink greifen.
Hab es bis jetzt immer recht frei nach Schnautze gemacht.
Reicht da aber auch evtl. eine Mixtur aus??

Nach harten Einheiten und Kraftraum Protein sonst Recovery.
Die normale Ernährung ist eigentlich ausgewogen aber ich denke nicht ganz aus um auf die empfohlenen 1,8 - 2, 0 g/kg Eiweiß komme.

Danke schonmal für Antworten.

Fuchs

Wenn du zwei und mehr Einheiten an einem Tag trainieren willst, ist ein Recovery Drink keine schlechte Wahl. Dabei darf der Anteil der KH auch größer als der der Proteine sein.

Bei einer Einheit am Tag ist ein Recovery Drink rausgeschmissenes Geld, weil völlig unnötig. (Außer du bist 200 km Rad gefahren. Dann kannst du dir alles reinhauen was rein passt :-))

Um den Anteil der Proteine zu erhöhen kann (bei der Fragestellung) nur ein Protein Drink helfen. Wobei 1,8 g - 2 g Protein/kg Körpergewicht/Tag schon eher in Richtung Empfehlung für Bodybuilder geht und meiner Meinung nach für Ausdauersportler zu hoch gegriffen ist.

Also, werd mal ein bisschen konkreter...

Fuchs77 18.11.2010 12:04

AW: Recovery oder Protein oder beides...
 
Danke erstmal an alle.

Ok werde es dann mal mit dem selbermixen versuchen.
Nächste Woche geht der Trainingsplan mit erstmal 10h die Woche los.
Denke da kann ich erstmal etwas experimentieren.

@dr.mcalex: Kannst du mir jetzt noch sagen wo du 4kg Malto für 15 Euro gefunden hast.
Habe da im Netz kein vergleichbares Angebot gefunden.:sad:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:21 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.