Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Triathlontraining allgemein


Triathlontraining allgemein Was macht das Training im Triathlon aus? Wo drückt der Schuh? Bringen Krafttraining, MTB, Skilanglauf, Yoga, Pilates, Mentales Training etwas?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 24.10.2010, 22:03   #1
coyote81
Nur-mal-kurz-Reingucker
 
Registriert seit: 24.10.2010
Beiträge: 1
Spiroergometrie - Laufen oder Radfahren?

hey leute!
ich bin ein newbie sowohl hier im forum, als auch im triathlon sport. mein ziel wäre es kommendes jahr den ein oder anderen triathlon (olympische distanz) zu absolvieren. die freizeit mit laufen und biken habe ich vor meinem vorhaben mal in den triathlonsport hineinzuschnuppern, betrieben. mit dem schwimmen habe ich vor kurzem begonnen. einen termin für eine ergospiro habe ich auch schon. basierend auf den ergebnissen dieses leistungstests sollte ein gezielterer plan entstehen. jedoch habe ich keine ahnung ob ich den test am laufband oder auf dem ergometer absolvieren sollte. für hilfreiche antworten wäre ich sehr dankbar!
thx & greetz

Geändert von Dreisportler (25.10.2010 um 11:56 Uhr)
coyote81 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2010, 22:40   #2
deirflu
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Registriert seit: 14.04.2010
Ort: Graz
Beiträge: 782
AW: ergospirometrie-laufen od. biken?

Wenn du dein Training wirklich genau steuern willst musst du beides machen da die Zielbereiche sehr unterschiedlich sein können. Wenn du nur einen Test machst würde ich ihn am Rad machen da man hier die Intensitäten genauer steuern kann und somit das Ergebniss aussagekräftiger ist.

Gruß
deirflu no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2010, 14:28   #3
Tricody
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 24.04.2005
Alter: 34
Beiträge: 622
AW: ergospirometrie-laufen od. biken?

Hey,
kommt daruf an, was du als deine Hauptdisziplin bezeichnen würdest und was du in der Ergometrie testen willst (VO2max, Schwellen?). Prinzipiell ist ne Laufergometrie besser, weil du mehr Muskelmasse einsetzt und dadurch auch ne höhere VO2max erreichst. Da kann dann zudem davon ausgegangen werden, dass die Werte eher deinen tatschlichen Schwellen bzw. Maximalwerte ebtsprechen (Abweichungen Labor <-> Realität gibt es immer).
Ausnahme bilden halt Radsportler, die ihre Muskulatur so spezifisch trainiert haben, dass sie aufm Rad die höchsten und für sie besser passenden Werte erzielen.
Solltest du dich nicht zwsichen diesen beiden enstcheiden können, ist Laufen prinzipiell immer die bessere Wahl. Am besten wäre natürlich beides .

Was fürn Test machst du denn (d.h. welche Stufendauer, Steigerungsraten etc)? Würd mich interessieren, weil viele Einrichtungen einfach irgendwelche Standardtestprotokolle runterrattern, die null komma nix das testen, was sie eigentlich vorgeben zu testen. Jedes Testprotokoll sollte im Optimalfall genau auf den Probanden und das Untersuchungsziel (Schwellen, Trainingssteuerung, VO2max, Ökonomie etc...) abgestimmt sein. Und da du wahrscheinlich viel Geld bezahlst, würde ich das ggf. auch einfordern.

*edit: Ich seh grad, dass du ohenhin Anfänger bist. Mach dann auf jeden Fall Laufen!

*edit2: Ich seh auch grad, dass du dein Training nach der Ergo richten willst (hab ich deinen Post überhaupt gelesen?). Dann wird's ne Schwellenbestimmung, VO2max kannste da nicht (optimal) mittesten. Achte drauf, dass die dich nach deinem Leistungsniveau und Trainingsstand etx. befragen und davon ausgehend dann das Testprotokoll abstimmen. Die Stufen sollten schon rel. lang sein (~5min), 5-6 Stufen solltest du insgesamt absolvieren können.
Tricody no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2010, 15:58   #4
Milorz
Inaktiv oder gelöscht
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 1.209
AW: Spiroergometrie - Laufen oder Radfahren?

als ich rookie war, hat mich der Doc aufs Rad gesetzt. mit der Begründung, dass ich ja die meiste Zeit auf dem Rad verbringe. Kannst Du im Prinzip halten wie ein Dachdecker, Beides gibt Aufschluss über iANS/VO2max. Allerdings kann man beim Laufen mehr rauskitzeln und die absoluten Maxima definieren (Hf max).

Faustformal: iANS Laufen = iANS Radfahren plus 10-15 beats (Schwankungen von der Tagesform abhängig).

Meistens macht man ja im März nochmal eine Leistgungsdiagnostik. Dann würde ich aber die Disziplin nicht wechseln.

machs im Zweifelsfall so, wie Tricody geschrieben hat.

Gruß,
Milorz

*edit: DTU-100-Protokoll
Milorz no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2010, 16:47   #5
captain hook
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 21.09.2009
Beiträge: 1.435
AW: Spiroergometrie - Laufen oder Radfahren?

wenn du den test wo machen lässt, wo die leute ahnung haben, sollten die dir am besten sagen können, was am geeignetsten ist. wenn sie es dir nicht sagen könne, haben sie vermutlich keine ahnung, aber dann lässt man am besten des test da auch nicht machen.

wie tricody schon schreibt... da kann man an einer menge schrauben drehen und am ende können sehr unterschiedliche sachen rauskommen. wenn man da nicht weis, was man tut, kommt bei der interpretation der werte nur unfug raus und du kannst gleich nach faustformel trainieren und deine freundin vom ersparten zum essen einladen.
captain hook no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
ergospirometrie, leistungstest

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Musik hört ihr beim Laufen? php_coder Laufen 48 11.09.2016 15:58
Knieprobleme durch Laufen mit Einlagen - ist das normal? freebird Medizinisches 27 01.07.2010 22:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:20 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden