Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Triathlontraining allgemein


Triathlontraining allgemein Was macht das Training im Triathlon aus? Wo drückt der Schuh? Bringen Krafttraining, MTB, Skilanglauf, Yoga, Pilates, Mentales Training etwas?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 28.05.2010, 15:53   #51
brustschwimmer
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 01.11.2004
Ort: Bonn
Alter: 62
Beiträge: 603
AW: Wozu eigentlich noch Triathlon?

Zitat:
Zitat von Marsupilami Beitrag anzeigen
äääääääääähhhhhhhh ........das ist doch im normalfall dort wo man am schwächsten ist
Nöh, dachte eigentlich, andere und ich hätten das erläutert. Ein großer Abstand zum Besten in einer Disziplin sagt ja noch nicht, dass ich diesen Abstand wesentlich verringern kann.
Wenn mir die Beweglichkeit im Schulter-/Halsbereich fehlt, kann ich trainieren "wie'n Weltmeister" und werd trotzdem irgendwo hängen bleiben. Wenn ich versuche, die durch Stretching zu verbessern, werd ich mich mit 52 da gelinde gesagt schwer tun. Und hier sind einige, die bezeichnen sich mit 33 als alt. In den Beinen hab ich diese Beweglichkeit bzw. bin jedenfalls näher dran, weil ich mit 14 - 20 im Verein Mittelstrecken gelaufen bin, also regelmäßig Lauf-ABC gemacht hab, Intervalle gelaufen bin und auch lange Läufe sowie ne anständige Grundlage damals aufgebaut habe. Ich denke, das "merkt" der Körper sich und auch mit 52 nach 10-jähriger Sportpause profitiere ich davon. Beim Schwimmen, im Schulterbereich, gab's da nix zu merken und jetzt "ist der Zug abgefahren".
Wenn jemand mit 33 Kraulschwimmen lernt wird er es im Normalfall nicht schaffen, den Bewegungsablauf so zu lernen, als hätte er ihn mit 10 gelernt. Mit 47 ist das noch ne ganz andere Nummer.
Die Aufgabe lautet, 226 km mit der vorgegebenen Einteilung zurückzulegen. Da gibt's keine Sonderpunkte für "ausgeglichenes Verhältnis der Disziplinen zueinander", es zählt allein, ob ich einen kürzere Zeit brauche. Wenn ich mich in jeder Disziplin um 10% verbessere, dann hab ich einfach mit dem Rad ne Verbesserung von ca. ner halben Stunde, beim Laufen von 25 Minuten und beim Schwimmen selbst bei meiner lausigen Schwimmzeit von gerade mal 8 Minuten. Du mußt nicht rechnen, ich hab 1:20 gebraucht. Ist doch wohl klar, wo das größte Potential steckt, mal abgesehen von den (fehlenden) individuellen Voraussetzungen, die ich eingangs erwähnt habe.
Hinzu kommt, das ich mich beim Laufen und Radeln einfach dranhänge und trete oder laufe und irgendwann werd ich mithalten. Beim Schwimmen quirle ich so das Wasser, komm aber keine Sekunde schneller voran, den Muskelzuwachs, den ich vielleicht erreiche, mal außen vor gelassen. Der bringt mich aber nicht wesentlich vorwärts, weil die Energie im Wasser(widerstand) versickert. Ohne Einzeltrainer oder zumindest "Kleingruppentrainer" geht da nix. In so ner Gruppe bin ich übrigens ein mal wöchentlich und bei den Unterwasservideoclips wird mir immer wieder klar, dass meine Umsetzung der Tips des Trainers und die "Idealform" objektiv meilenweit voneinander entfernt sind, auch wenn ich eigentlich subjektiv meine, "es schon ganz gut zu machen". Ohne Trainer bzw. Korrektur geht da also beim Schwimmen nix. Beim Laufen behaupte ich mal, durch das jahrelange Vereinstraining in etwa zu wissen, was ich tue. Außerdem hab ich an Land ein besseres Körpergefühl. Oder nenn es Orientierung oder sonstwie.
Soweit ernsthaft und (hoffentlich) sachlich.

Na, und dann hab ich natürlich offensichtlich die Relativitätstheorie nicht richtig verstanden. Den Trick mit der Zeit verrätst Du mir doch bestimmt, wie man 20 Minuten unter 20 Minuten zurücklegen kann. Das könnte beim Schwimmen, Radeln und beim Laufen helfen.
Zitat:
Zitat von Marsupilami Beitrag anzeigen
ich denke nicht ,dass man das verallgemeinern kann. abgesehen davon gibt es genug leute, die die 20 minuten schon ohne wirkliches training in unter 20min runterreißen (ich mein damit nicht mich, ich hab auch jenseits der 20 angefangen)....
Peace
(Ex)Brustschwimmer
brustschwimmer no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2010, 08:20   #52
fcbmit
Mit Stützrädern-Fahrer
 
Registriert seit: 11.11.2006
Ort: Unterhaching
Alter: 52
Beiträge: 34
AW: Wozu eigentlich noch Triathlon?

Hallo,

dieser kleine Glaubenskrieg hier erinnert an diverse Diskussionen die ich vor zig Jahren und in jugendlicher Dummheit mit den Zehnkämpfern in meinem Leichtathletikverein geführt habe. Die konnten ja auch nix richtig, waren aber die Könige der Athleten. In der Weltklasse ist das noch relativ, aber schon schon bei einer Landesmeisterschaft gibt es ganz schöne Aussetzer.

Für mich ist es u.a. auch der besondere Reiz der Rennen im Triathlon, dass jeder in den Einzeldisziplinen unterschieddlich gut ist.

Gruss
C.
fcbmit no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2010, 11:43   #53
Marsupilami
Im Laufen Pinkler
 
Registriert seit: 17.11.2006
Ort: Stuttgart
Alter: 36
Beiträge: 2.548
AW: Wozu eigentlich noch Triathlon?

Zitat:
Zitat von brustschwimmer Beitrag anzeigen
Wenn ich mich in jeder Disziplin um 10% verbessere, dann hab ich einfach mit dem Rad ne Verbesserung von ca. ner halben Stunde, beim Laufen von 25 Minuten und beim Schwimmen selbst bei meiner lausigen Schwimmzeit von gerade mal 8 Minuten. Du mußt nicht rechnen, ich hab 1:20 gebraucht. Ist doch wohl klar, wo das größte Potential steckt, mal abgesehen von den (fehlenden) individuellen Voraussetzungen, die ich eingangs erwähnt habe.
Hinzu kommt, das ich mich beim Laufen und Radeln einfach dranhänge und trete oder laufe und irgendwann werd ich mithalten. Beim Schwimmen quirle ich so das Wasser, komm aber keine Sekunde schneller voran, den Muskelzuwachs, den ich vielleicht erreiche, mal außen vor gelassen. Der bringt mich aber nicht wesentlich vorwärts, weil die Energie im Wasser(widerstand) versickert.
mag sein, dass manch einer beim schwimmen aufgrund seines alters schwierigkeiten hat, richtig schnell zu werden. ich werd garantiert auch kein guter schwimmer mehr. fakt ist aber, dass man sich - wie übrigens überall - mit überschaubarem aufwand ins mittelfeld bringen kann. und genau hier hinkt dein prozentualer vergleich: es ist zwar richtig, dass 10% verbesserung im schwimmen weniger absoluten zeitgewinn bringen, aber ein zeitgewinn von 10% ist für einen schlechten schwimmer um welten leichter zu schaffen als für einen guten läufer. ich hab mich auf 1000m um mehr als 20 % gesteigert. das macht auf der LD (mal angenommen, man kann das linear hochrechnen) nen zeitgewinn von mindestens 15 minuten. geschafft hab ich das mit durchschnittlich ca. 3.5 stunden pro woche. und jetzt will ich sehen, wie diesen absoluten zeitgewinn einer beim laufen mit dem zeitaufwand rausholt. vor allem, wenn man beim laufen bereits ne ecke besser ist als beim schwimmen, und davon sind wir ja ausgegangen.
Zitat:
Zitat von brustschwimmer Beitrag anzeigen
Na, und dann hab ich natürlich offensichtlich die Relativitätstheorie nicht richtig verstanden. Den Trick mit der Zeit verrätst Du mir doch bestimmt, wie man 20 Minuten unter 20 Minuten zurücklegen kann. Das könnte beim Schwimmen, Radeln und beim Laufen helfen.
mit aerohelm und ceps unterm neo sollte das machbar sein
Marsupilami no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2010, 06:29   #54
brustschwimmer
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 01.11.2004
Ort: Bonn
Alter: 62
Beiträge: 603
AW: Wozu eigentlich noch Triathlon? Der beste Läufer gewinnt doch immer...

Der Punkt ist doch, dass ich für die 15 min. beim Laufen keine 20 und keine 10 % schneller werden muss und hab trotzdem die absolute Verbesserung. Außerdem hängt das nicht allein am Alter. Es gibt auch einfach Leute, die sind koordinativ "nicht auf der Höhe", haben aber ne Top-Ausdauer. Auch die beißen sich beim Schwimmen die Zähne aus, so wie's umgekehrt Leute gibt, die "springen nen 3-fachen doppelt gedrehten Salto vom 10-er", aber bei 5000 m ist Schluß.
Zum anderen habe ich nur ne begrenzte Trainingszeitkontingent über, die ich aufteilen muß. Verstärke ich das Schwimmtraining, so geht das automatisch mit einer Kürzung des Lauf- oder Radtraining einher. Dort werde ich dann natürlich nicht besser bzw. werde ggfls sogar schlechter. Wie sich das aufgrund der Anteile der Disziplinen auswirkt, hatten wir schon diskutiert.
Und dann kommt natürlich der Spaß dazu. Wenn bei mir ein Termin ausfällt (bin selbständig) und ich komm zu Hause vorbei, das Wetter ist gut, alles paßt und ich fahr nicht mehr im Büro vorbei, dann setz ich mich auf mein Rad oder geh ne Runde laufen. Ich käme einfach nicht auf die Idee, statt dessen zu schwimmen. Wär nix gegen zu sagen, aber wär ich deshalb ein schlechterer Triathlet? Ich meine, nein.
Wenn Du auf dem Rad und beim Laufen Dein Potential schon (weitgehend) ausgenutzt hast, bleibt natürlich nur das Schwimmen. Das ist aber wohl nicht die Situation der meisten "middle of the pack" Finisher.

ad 2) ok auf dem Rad, aber laufen mit Zipfelmütze?
brustschwimmer no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2010, 17:50   #55
X S 1 C H T
'Norminator' und 'HellOnWheels' Terminierer
 
Registriert seit: 14.06.2007
Alter: 32
Beiträge: 4.148
AW: Wozu eigentlich noch Triathlon? Der beste Läufer gewinnt doch immer...

Btw: Heute im Kraichgau hat nicht der beste Läufer gewonnen (;
X S 1 C H T no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2010, 17:53   #56
Tricody
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 24.04.2005
Alter: 34
Beiträge: 622
AW: Wozu eigentlich noch Triathlon? Der beste Läufer gewinnt doch immer...

Zitat:
Zitat von X S 1 C H T Beitrag anzeigen
Btw: Heute im Kraichgau hat nicht der beste Läufer gewonnen (;
Beim WC in Madrid ebenfalls nicht, die Entscheidung fiel aufm Rad (leider zu Frodos Ungunsten).
Tricody no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer, wo 2010 ?! (Liste der geplanten Starts) X S 1 C H T Alle anderen Distanzen 191 07.04.2011 17:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:26 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden