Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Triathlontraining allgemein


Triathlontraining allgemein Was macht das Training im Triathlon aus? Wo drückt der Schuh? Bringen Krafttraining, MTB, Skilanglauf, Yoga, Pilates, Mentales Training etwas?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 26.05.2010, 08:56   #21
deirflu
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Registriert seit: 14.04.2010
Ort: Graz
Beiträge: 782
AW: Wozu eigentlich noch Triathlon?

Ich verstehe die Frage nicht, meinst du dass jetzt ironisch weil du den sehr harten IM auf Lanza gemacht hast und dir wie viele andere nach so einen Bewerb denkst "nie wieder". Oder ist es dir ernst. Aus deiner ersten Frage liest sich irgendwie heraus dass du frustriert bist weil du beim Laufen für dich wichtige Plätze verloren hast z.b. Hawaii quali. Wenn es so ist dann beschwer dich nicht über die Streckenlängen sondern trainier halt mehr Laufen und pass dich deinem Sport an. Strecken oder Reihenfolgen zu ändern ist meiner Meinung nach unnötig wenn nich sogar unmöglich.

@Tricody
Zum Thema schlechte Schwimmer, du darfst halt nicht vergessen dass sich viele dieser 1:10+ Schwimmer gar nicht so als "Triathleten" sehen, sondern einfach als persönliche herausforderung einen IM finishen wollen. Z.B. bei meinem ersten Triathlon, einem IM, hatte ich eine Schwimmzeit von 1:20, war aber dennoch nicht unzufrieden mit meiner Zeit da ich davor noch nie Schwimmen trainiert habe und konnte dann noch mit guten Rad/Lauf Splits viele meiner Kolegen, welche vor mir aus dem Wasser gekommen sind und sich als wirkliche Triathleten verstehen, wieder einholen. Set dem starte ich vermehrt auf OD um meine Schwimmfähigkeiten zu verbessern.
Wo ich dir recht gebe sin diese Kollegen welche sich über das Schwimmen und dem damit verbundenen Training aufregen. Diese sollen doch einfach Duathlon machen.

Gruß
deirflu no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2010, 10:52   #22
mbreier
Selber Radfahren ist schon toll
 
Registriert seit: 19.01.2010
Ort: Neustadt
Alter: 54
Beiträge: 63
AW: Wozu eigentlich noch Triathlon?

Moin,

na wie ich sehe polarisiert das Thema schon etwas.
Aber die Überschrift ist ja auch mit einem Augenzwinkern versehen.
Die Argumentationen Windschatten, Zieleinlauf beim Radfahren etc. leuchten natürlich ein und wahrscheinlich wird es keine Änderung der Reihenfolge geben.
Trotzdem meine ich, dass die letzte Disziplin auf jeden Fall einen psychologischen Vorteil hat.

Und, nein ich war nicht in Lanzarote mit am Start, ich habe ja erst im Okt. 2009 nach 10 jähriger Pause wieder mit diesem Sport angefangen. Mein Ziel ist in diesem Jahr daher recht bescheiden nach dem Hannover Halbmarathon, eine MD Staffel bei der ich schwimme und dann eine OD im September zu bestreiten. Somit würden sicher einige hier im Forum mich nicht als Triatlethen bezeichnen sondern gefrei nach dem Motto:

Zitat:
Zitat von freebird Beitrag anzeigen
.... weils Spaß macht
.... weil es abwechslungsreich ist
.... weil man an Schwächen arbeiten kann
.... weil es ein cooles Hobby ist
.... weil die Triathlonräder so mega aussehen
... weil ich Gänsehaut krieg bei Fotos vom Norseman etc.
.... weil man neue Leute kennenlernt
.... weil die Profis Profis sind und wir wir....
.... weil es auch Leute geben muss, die besiegt werden können....

Thema verfehlt? Nö....
als jemanden der gerne schwimmt (ja tur ich mit und ohne Neo), gerne Fahrrad fährt (derzeit MTB) und gerne läuft (naja).

Übrigens 1920 beim "Les trois sports" war die letzte Disziplin das Schwimmen.

In diesem Sinne...
Michael
mbreier no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2010, 12:27   #23
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 48
Beiträge: 6.873
AW: Wozu eigentlich noch Triathlon?

Zitat:
Zitat von mbreier Beitrag anzeigen
......na wie ich sehe polarisiert das Thema schon etwas........
aber so wie ich das hier alles lese, nur zu einem pol
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2010, 14:00   #24
schrauber28
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 09.07.2009
Ort: Zwickau
Alter: 47
Beiträge: 181
AW: Wozu eigentlich noch Triathlon?

Ich glaube, da ist die grundlegende Einstellung entscheidend.

Ich weiß vorn vornherein, dass es im Gesamtranking für mich nur um die Goldene Ananas geht. Also setz ich mir ein persönliches Ziel, geb alles um das zu erreichen und freu mich wenns klappt. Wenn ich dann in der internen Wertung zwischen den Trainingskumpels noch gut abschneide ("Heute komm ich vor dir aus dem Wasser!" oder so ähnlich) dann ist das ein zusätzlicher Erfolg.

Mich fasziniert an diesem Sport das umfassende, dass deine Athletik komplett gefragt ist und es die Möglichkeit gibt, Schwachstellen der einen Disziplin in der anderen zu kompensieren. Das optimal zu kombinieren ist halt die strategische Kunst. Denn wenn ich im Ziel nicht erstmal platt bin, hab ich mir irgendwo zuviel Reserven aufgehoben und damit vielleicht ne bessere Zeit verschenkt.

Just my two cents......
Henning
schrauber28 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2010, 14:03   #25
freebird
Ironwoman
 
Registriert seit: 07.06.2009
Ort: KFZ Bereich ESW + OD
Beiträge: 834
AW: Wozu eigentlich noch Triathlon?

Zitat:
Zitat von mbreier Beitrag anzeigen
als jemanden der gerne schwimmt (ja tur ich mit und ohne Neo), gerne Fahrrad fährt und gerne läuft (naja).
da simma schon zwei! ich habe dein augenzwinkern verstanden !
freebird no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2010, 14:05   #26
mbreier
Selber Radfahren ist schon toll
 
Registriert seit: 19.01.2010
Ort: Neustadt
Alter: 54
Beiträge: 63
AW: Wozu eigentlich noch Triathlon?

Zitat:
Zitat von ender Beitrag anzeigen
aber so wie ich das hier alles lese, nur zu einem pol
Ich bin nicht allein!!!!

Zitat:
Zitat von triQ Beitrag anzeigen
Ich bin auch ein Anti-Läufer (und Anti-Schwimmer, und auf dem Rad auch nur mittelmäßig ) und habe mir diese Frage auch schon gestellt.....
Also wir mögen eine Minderheit sein und die werden ja bekanntlich immer diskriminiert

Gruß
Michael
mbreier no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2010, 14:35   #27
captain hook
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 21.09.2009
Beiträge: 1.435
AW: Wozu eigentlich noch Triathlon?

schwächen in einzeldisziplinen sind zwar im gewissen umfang zu kompensieren, aber im großen und ganzen kann man sich ja keine wirkliche schwäche leisten. steigt nämlich dein superläufer mit ner halben stunde rückstand völlig platt vom rad (und das wird so sein, wenn er wirklich ein schlechter radfahrer ist), wird er hinterher auch nicht mehr toll laufen, auch wenn er es theoretisch (vom laufen her) eigentlich gut können müsste. der hat dann nämlich rückenschmerzen, nen menge ungewohnt vorbelasteter muskeln und der halteapparat dürfte auch nicht mehr in bestform sein.

richtiger dürfte sein, dass der beste läufer unter den guten radfahrern gute chancen hat. aber auch nur, wenn er beim schwimmen nicht ertrunken ist. deshalb ist es ja triathlon.

kleiner tipp am rande noch: je länger die strecke, desto schwieriger wird es mit dem kompensieren, weil man die ungewohnte/schlecht trainierte bewegung dann nämlich ganz schön lange auskosten kann und die daraus resultiuerenden folgen dann im anschluss noch länger genießen kann.
captain hook no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2010, 15:10   #28
schrauber28
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 09.07.2009
Ort: Zwickau
Alter: 47
Beiträge: 181
AW: Wozu eigentlich noch Triathlon?

Zitat:
Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
kleiner tipp am rande noch: je länger die strecke, desto schwieriger wird es mit dem kompensieren, weil man die ungewohnte/schlecht trainierte bewegung dann nämlich ganz schön lange auskosten kann und die daraus resultiuerenden folgen dann im anschluss noch länger genießen kann.
Das meinte ich mit der Kunst der Strategie!
Bei meinem ersten Triathlon hab ich es auf dem Rad (meine Schokoladendisziplin) derart fliegen lassen und hab keinen Gedanken aufs Laufen verschwendet, dass ich nach 2,5km Laufen sowas von eingebrochen bin, dass ich aufgegeben habe. Hab halt Lehrgeld bezahlt....
schrauber28 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2010, 15:56   #29
Dreisportler
Einer muss es ja tun
 
Registriert seit: 15.03.2008
Ort: København
Alter: 45
Beiträge: 2.485
AW: Wozu eigentlich noch Triathlon? Der beste Läufer gewinnt doch immer...

Zitat:
Zitat von mbreier Beitrag anzeigen
Somit ist klar, nicht der beste Triathlet sondern der beste Läufer gewinnt das Rennen.l
Ein guter Läufer der nicht Rad fahren kann wird auch nie gewinnen. Ich glaube auch Eneko und Bert sind gut auf dem Rad. Weil Windschattenfahren ist beim Ironman Lanzarote auf den vorderen Plätzen nicht drinne.

Ich hab aber auch einige auf der Radstrecke lutschen gesehen und ermahnt
Dreisportler no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2010, 16:01   #30
Tricody
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 24.04.2005
Alter: 34
Beiträge: 622
AW: Wozu eigentlich noch Triathlon?

@XS

Ich hab mich doch auch ausdrücklich _nicht_ auf Leistungen innerhalb der KD bezogen, sondern ganz bewusst auf Leistungen, die unabhängig vom Triathlon erbracht wurden. Brownlee läuft im britischen Nationalteam international mit, Justus rennt fast alle deutschen Spitzenläufer in Grund und Boden und Rana ist halt letztes Jahr in ein Profi-Radteam gewechselt. Nix Triathlon also. Und Tim Don ist bei seinen 10k gegen Haile auch nicht auf ner anderen Strecke gelaufen oder vorher noch geschwommen und radgefahren . Da gibt es noch weitere Beispiele.

Dass die KD-Strecken mitunter einfach nicht passen könne, habe ich selber schon etliche Male hier gepostet, da stimme ich dir absolut zu.

@deirflu und ender
Meine Kritik richtet sich auch weniger gegen die Schwimleistungen an sich als gegen die Einstellung dem Schwimmen gegenüber, die viele "Triathleten" vertreten. Die meisten sehen es halt echt als Übel und Quälerei an und trainieren es deshalb auch gar nicht groß. Gibt ja außerdem noch den Neo.
Es ist klar, dass jemand, der spät in den Schwimmsport einsteigt, große Probleme haben wird, gute Leistungen zu erbringen. Es ist auch klar, dass es sich beim IM mehr lohnt, die Trainingszeit anders zu investieren. Da stimme ich zu, damit muss ich leider leben, so ist der Modus nunmal und daran will ich auch gar nicht rütteln. Hmm, vllt. widerspreche ich mir damit etwas, aber das ist bei mir wohl eher emotional bedingt . Wie gesagt, wenn einer ankommt und meint: "Ich mach jetzt nen IM. Kann zwar nicht schwimmen und hab keinen Bock drauf, aber gibt ja Neopren." Das regt mich einfach auf.
Tricody no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer, wo 2010 ?! (Liste der geplanten Starts) X S 1 C H T Alle anderen Distanzen 191 07.04.2011 17:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:53 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden