Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Triathlontraining allgemein


Triathlontraining allgemein Was macht das Training im Triathlon aus? Wo drückt der Schuh? Bringen Krafttraining, MTB, Skilanglauf, Yoga, Pilates, Mentales Training etwas?

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 13.05.2010, 11:54   #1
Darkman
Vielstarter: Heute Sprint Morgen Mittel?
 
Registriert seit: 14.05.2006
Ort: Oberlichtenau
Alter: 34
Beiträge: 503
4 Wettkämpfe in 2 Monaten - zu viel?

Hi, habe vor dieses WE im Osterzgebirge bei der Challange in Dohna über die 5-47-10 Duathlon zu starten.
In 2 Wochen wollte ich gern bei den Powerman in Falkenstein auf der Powermanstrecke starten, danach 2Wochen drauf über die Olympische in Moritzburg, und 3Wochen drauf bei den Sachsenman über 3-130-25.
Nun stelle ich mir die Frage ob das nicht vielleicht zu viel ist, und ich vielleicht Falkenstein weg lassen sollte. Daurch den langen Winter habe ich gerade mal an die 1400km auf den Tacho, und vorher nur GA auf Ski gemacht.
Und bis zum Sachsenman sollten dann noch so einige lange Bergfahrten mit den Rad noch stadt finden. Trainiere die Woche immer so um die 10h. Kommt ganz drauf an wie es klappt, ob alles glatt läuft.
Was würdet ihr machen.
Die ersten 6Wochen sind da ja dann mal eben 3 Duathlon-/Triathlon-Wettkämpfe.

mfg & danke

Geändert von Dreisportler (13.05.2010 um 18:45 Uhr)
Darkman no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2010, 14:11   #2
schmiddi_LL
Inaktiv oder gelöscht
 
Registriert seit: 03.06.2009
Beiträge: 516
AW: 4Wettkämpfe in 2Monaten

Kann man schwer sagen ob du das verträgts. Kommt auch drauf wie deine "langfristige" Form ist, also was du die letzten Jahre so getrieben hast. Wenn du letzten Jahr gut drauf warst wird sich ein Körper schnell erinnern, auch wenn du dieses Jahr noch nicht sooo viel gemacht hast.

Ich sag mal pauschal:

Ausprobieren, aber zwischen den Wettkämpfen nur locker trainieren (wenig lange Einheiten, nicht zu intensiv und immer gut regenerieren, also viele Ruhetage).

Ne gute Form solltest du vorher schon haben. Die baust du dann in den Wettkämpfen aus und nicht im Training. Und du musst dich ja auch nicht in jedem WK komplett abschießen. Wenn du mal ein paar Minuten langsamer machst geht die Regeneration auch schneller von statten.

Was meinst du?
schmiddi_LL no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2010, 15:49   #3
Milorz
Inaktiv oder gelöscht
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 1.209
AW: 4Wettkämpfe in 2Monaten

Wenn Du Dir bei jedem Wettkampf die Kugel gibst konnte es zuviel werden.

Kommt natürlich auch darauf an, welche Ziele und Zeiten Du in den einzelnen Wettkämpfen verfolgst, d.h. mit welcher Intensität Du die Wettkämpfe bestreitest.

Wie lange bis du schon dabei ? Jemandem, der seit 15 Jahren 10h die Woche trainiert sollte bessere Voraussetzungen habe als jemand, jenerwelcher erst seit ein paar Jahren sportelt.

Womöglich willst Du zuviel und bist Dir jetzt unsicher?!? Probiers aus - dann bist Du schlauer.
Ist nicht negativ gemeint. In Deinem Alter sind die Regenerationsphasen kürzer als bei jemaden, der ein paar Jährchen älter ist. Daher: machs einfach !

Gruss Milorz
Milorz no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2010, 16:04   #4
pointex
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 24.03.2008
Ort: innviertel, passau
Beiträge: 730
AW: 4Wettkämpfe in 2Monaten

wie milorz schon sagt, nicht bei jedem wettkampf vollgas.
sehe da kein problem, jeder langdistanztriathlet macht im training wesentlich mehr umfänge als deine bewerbe ausmachen, du mußt einfach nur die richtige intensität finden, bzw. 1:1 erholung.
pointex no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2010, 15:00   #5
Darkman
Vielstarter: Heute Sprint Morgen Mittel?
 
Registriert seit: 14.05.2006
Ort: Oberlichtenau
Alter: 34
Beiträge: 503
AW: 4 Wettkämpfe in 2 Monaten - zu viel?

Naja, ich habe mich nun entschieden. Dieses WE der Duathlon der recht bergig ist und dort entscheide ich dann nach Gefühl in welcher Intensität ich den bestreite.
Aber Falkenstein werde ich nun weg lassen, da mir für den Sachsenman noch eindeutig par Höhenmeter in den Beinen fehlen.
Naja, und zwischen die Wettkämpfe dann noch ordentlich zu regenerieren, aber trotzdem ordentliche Einheiten zum Trainieren an den passenden Tagen zu finden ist sehr sehr schwer. Und durch meine Arbeit habe ich auch nicht ganz die optimalsten Voraussetzungen, würd ich jetzt denken.

Vielen vielen dank für eure zahlreichen Tipps.
Aber als ich dann mal sehr genau darüber nach gedacht habe, bin ich dann auch selber auf das Ergebniss gekommen...
Darkman no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2010, 20:57   #6
Triarthur
Nordic Walker-Hinterherhechler
 
Registriert seit: 12.04.2006
Ort: Schwerte
Alter: 37
Beiträge: 12
AW: 4 Wettkämpfe in 2 Monaten - zu viel?

Ich denke das 4 Wettkämpfe in 2 Monaten auf keinen fall zuviel sind!!!

Ich hab gerade gefragt wie ich zwischen den einzelnen wettkämpfen trainieren soll. Ich starte an 7 aufeinandefolgenden Wochenenden!!!

Weiss allerdings auch noch nicht ob das gut geht.
Triarthur no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:18 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden