Triathlon Community - triathlon.de

Triathlon Community - triathlon.de (https://www.triathlon.de/community/)
-   Triathletisches und Allgemeines zum Triathlon (https://www.triathlon.de/community/triathletisches-und-allgemeines-zum-triathlon/)
-   -   Kommt bald der Ironman 35.15? (https://www.triathlon.de/community/triathletisches-und-allgemeines-zum-triathlon/48071-kommt-bald-der-ironman-35-15-a.html)

Dreisportler 05.10.2010 16:15

AW: Kommt bald der Ironman 35.15?
 
Zitat:

Zitat von Heiner (Beitrag 594952)
Ein Ironman 70,3 wird nicht benötigt und ein Ironman 35,15 erst recht nicht.

Och den 70.3 find ich schon ganz lustig als Distanz.

Zitat:

Zitat von Heiner (Beitrag 594952)
Ironman (70,3 u.35,15) als Begriff für 0,95-1,9Km schwim, 45-90Km Bike und 10,55-21Km Run ist peinlich.

Heiner

Ganz genau wüsste er dann Ironman 32 heissen.....abgerundet :rauch:

fettiz 05.10.2010 16:51

AW: Kommt bald der Ironman 35.15?
 
Zitat:

Zitat von Heiner (Beitrag 594952)
Der Ironman ist die Mutter des Triathlon.

Ein Ironman 70,3 wird nicht benötigt und ein Ironman 35,15 erst recht nicht.

Bei den Unterdistancen reicht mir als Begriff: MD und Olympisch/KD.

Ironman (70,3 u.35,15) als Begriff für 0,95-1,9Km schwim, 45-90Km Bike und 10,55-21Km Run ist peinlich.

Heiner

Lieber ein guter kurzer als auf der LD rumeiern.

Wer einen 35.15 in weniger als z.B. 2,5 h schafft ist sicher ein ernst zunehmender Sportler.
Deswegen finde ich die Diskussion hier teilweise als etwas arrogant. Ich Ironman Du nix. So kommt es zumindest rüber.

Ich finde es nicht schlecht. Man muss ja nicht mitmachen. Wer auf Marketingveranstaltungen steht und bereit ist viel Geld dafür abzudrücken soll es gerne tun. Ihr Ironmänner tut es ja in Frankfurt auch. Und geht nicht an die Ostsee, Moritzburg etc. - wo bis auf die Qualimöglichkeit grundsätzlich das Gleiche geboten wird. Vielleicht etwas familiärer aber mit viel besserem Preis-Leistungsverhältnis für die ohne Hawaii Ambitionen.

Vielleicht würde es den Teilnehmern gut tun. Etwas den Druck auf den IM Veranstaltungen nehmen. Und auch gesünder sein, wenn der Traum der Midlife Crisis dann 35.15 heisst. Und vielleicht dann erst später ein richtiger IM folgt.

Ob die Marke deswegen verwässert ist schwierig zu sagen. Letztlich zählt bei denen auch das Ergebnis und der Umsatz. Und da ist sicher noch Potential. Und die Marke Ironman war halt am Limit. Wegen der notwendigen Verknappung. Deswegen wurden ja sozusagen die anderen Produktlinien aufgenommen. Und mit einer begrenzten Veranstaltungszahl und einem Qualifiktationsmodus für den California 35.15 kann das durchaus Begehrlichkeiten wecken.

Tricody 05.10.2010 19:33

AW: Kommt bald der Ironman 35.15?
 
Zitat:

Zitat von deirflu (Beitrag 594834)
Ich muss immer das gleiche Statement von dir lesen. Mich würde jetzt mal interessieren ob du schon mal ne Langdistanz gemacht hast? Und wie deine Splitzeiten so aussehen, egal ob jetzt KD,MD oder LD? Du bist, wie wir alle ja wissen, der beste Schwimmer von allen:wink: aber das gibt dir doch kein recht immer gegen alle anderen, vor allem die die nicht dein Leistungsvermögen haben, zu schimpfen, oder?

Das ganze jetzt nicht persönlich nehmen, würde mich einfach nur mal interessieren.


Gruß

Hey, kein Ding, für konstruktive Diskussionen bin ich immer zu haben :D.

Nee, ging ja nicht darum, alle zu beschimpfen, die irgendein Leistungsvermögen nicht besitzen.
Hier hat mich halt gestört, dass sich über Leute und Distanzen lächerlich gemacht wird, die nichts mit Ironman zu tun haben. Viele LDler meinen scheinbar irgendwie (oder ich interpretiere das immer rein), dass nur der IM "richtiger" Triathlon und nur IM-Sportler auch "richtige" Triathleten sind. Mal ganz davon abgesehen, dass mir diese Geltungssucht über den Triathlonsport ohnehin auf den Senkel geht, muss man einfach auch mal anerkennen, dass der Triathlonsport viele Facetten hat und der IM nur eine davon ist. Und bei vielen kommt es so rüber, als würden sie Leistungen, die in einem Nicht-IM erbracht werden, in Relation zu IM-Leitungen als minderwertig einstufen. Und da finde ich einfach, dass man irgendwo auch die Verhältnisse beachten muss. Mein Post war natürlich zugespitzt provokant geschrieben, aber wenn jemand ne 32 auf 10k läuft, finde ich das bspw. deutlich bemerkenswerter als 16 Std. auf ner LD. Ich will halt einfach, dass dieses IM-Gepose irgendwie mal runtergeschraubt wird. Ne LD zu finishen ist ne riesen Leistung und ich verneige mich vor jedem, der das durchgestanden hat, aber wenn derjenige dann einen auf richtig dicke Hose macht, muss man ihm einfach mal wieder die Relationen klarmachen (die z.B. da im Schwimmen meistens offensichtlich sind).

Btw.: ich hab noch keinen IM gemacht und werde in den nächsten 3-4 Jahren wohl auch erstmal keinen machen *duckundweg*.



Zitat:

Zitat von JENS-KLEVE (Beitrag 594855)
naja die cody-instanz entscheidet halt, dass Schwimmer im 1:20-Bereich in wirklichkeit keine langdistanzler sein können und mit 35:15-Ironman-Posern in einen Topf geworfen werden müssen. vielleciht muss ich meine 2 challenge-medailliien ja demnächst zurückgeben, aber bisher wurden sie mir noch anerkannt, da ich keine Gehpausen im Marathon machen musste.
Aber Ironman darf ich mich natürlich trotzdem nicht nennen, da Wiesbaden ja keine Langdistanz ist und Roth nicht den Heuschrecken gehört. So ein Pech aber auch. Muss ich wohl mit anderen Dingen posen gehen :-o

Wie gesagt, das hat nichts mit fehlender Anerkennung oder irgendeiner Definiton von "Langdistanzler" oder was auch immer zu tun, nur man muss Leistungen auch mal in Relation setzen können. Ne richtig schnelle Zeit im IM 35:15 würde ich genauso beachtlich finden wie nen IM zu finishen, ich weiß nicht, warum viele das scheinbar immer so runterspielen müssen (wie gesagt, ich interpretiere da wahrscheinlcih viel zu viel rein, aber wer sich die ersten 6-7 Posts durchliest, muss zugeben, dass die schon recht abwertend klngen).

Ich finde diese Definiererei und Geltungssucht rund um den Triathlonsport und -leistungen einfach überflüssig.

Keine Ahnung, wo ihr das übrigens her habt, dass ich ein schneller Schwimmer sein soll. Hab ich nie behauptet.

deirflu 05.10.2010 20:32

AW: Kommt bald der Ironman 35.15?
 
Ich glaube die meisten meinen eher das eine KD oder OD nichts mit einem Ironman zu tun hat. Und wie vorher schon festgestellt wurde, gilt halt IM als synonym für LD. Und daher meine ich dass hier kaum jemand über KDler lustig machen will. Aber es ist immer noch eine größere Leistung bei einem IM letzter zu werden als bei einer KD und daher rührt glaube ich auch der Mythos IM und deshalb stört es halt manch einen.

Gruß

lotusbleu 05.10.2010 21:15

AW: Kommt bald der Ironman 35.15?
 
Meine persönliche Meinung dazu: um Ironman zu werden macht man einen Ironman Wettbewerb mit - die ganze Distanz.

Auch wenn z.B. der Ostseeman die gleiche Distanz aufweist ist man dann trotzdem kein Ironman, dieses

Prädikat wird eben nur bei den Ironman Wettkämpfen vergeben.

Ich habe auch schon mal den Nordseeman mitgemacht, aber sich Nordseeman zu nennen - das hört sich ein bischen komisch an, gut ich protze auch nicht damit ein "ironman" zu sein, weil ich in Frankfurt dabei war.

Und 70.3 hört sich an wie ein neuartiger Grippevirus. Ich nenne die Dinger Mittel oder Halbdistanz. Und der Rest eben olympische oder Volksdistanz.

Dreisportler 05.10.2010 21:25

AW: Kommt bald der Ironman 35.15?
 
Zitat:

Zitat von lotusbleu (Beitrag 594992)
Meine persönliche Meinung dazu: um Ironman zu werden macht man einen Ironman Wettbewerb mit - die ganze Distanz.

Auch wenn z.B. der Ostseeman die gleiche Distanz aufweist ist man dann trotzdem kein Ironman, dieses

Prädikat wird eben nur bei den Ironman Wettkämpfen vergeben.

Nö, find ich nicht.

Ironman ist die Langdistanz. Ich hab vor meinem ersten Ironman (hahaha) drei mal in Roth gefinish und hab mich dann nicht erst in Frankfurt als "Eiermann" gefüllt. Langdistanz ist Ironman, Ironman ist Langdistanz....da ist doch wurscht wie das Baby heisst.

Aber Du hast schon recht: Die Ironman Plakete am Band gibt es nur beim Ironman Event.

kaihawaii 06.10.2010 07:58

AW: Kommt bald der Ironman 35.15?
 
Zitat:

Zitat von rookie2006 (Beitrag 594828)
Haben wir schon das Winterloch? WTC und ITU haben gemeinsame "Gentleman Agreements", die besagen, die ITU "tut der WTC nicht weh" und die WTC wildert nicht in ITU Gefilden - also auf der Kurzdistanz

Punktum!

Alles andere ist nur das Füllen des Winterlochs auf triathlon.de

die WTC wird das handfeste schriftliche agreement mit der ITU sicher dahingehend achten, indem sie z.b. ihr 5150 finale in clearwater nicht als world championship titulieren. der verlust des HyVee events für die ITU ist ein herber schlag für die series und sicherlich mit ein grund für die personellen veränderungen in USAT.

ich finde es auch gut, dass die WTC m-dot und ironman aus dem branding der kurzstreckenserie gelassen haben. interessant wäre es nun zu wissen, ob einige kurzdistanzrennen (kontinentalmeisterschaften und das finale) qualifikationspunkte für den ironman hawaii (oder später 70.3) generieren.

kaihawaii 06.10.2010 07:58

AW: Kommt bald der Ironman 35.15?
 
Zitat:

Zitat von rookie2006 (Beitrag 594832)
schad, daß es das 3athlon.de Archiv nicht mehr gibt - ein bischen darin gestöbert und es kommt ans tageslicht.
[...]

Newsarchiv

kaihawaii 06.10.2010 08:06

AW: Kommt bald der Ironman 35.15?
 
In Europa haben es ja zumindest Frankfurt, Klagenfurt und Zürich auf die Liste der 5i50/5150 geschafft:

5. Juni 5150 Frankfurt (Frankfurt, Germany)
12. Juni 5150 Klagenfurt (Klagenfurt, Austria)
9. Juli 5150 Zurich (Zurich, Switzerland)

kaihawaii 06.10.2010 08:14

AW: Kommt bald der Ironman 35.15?
 
Zitat:

Zitat von rookie2006 (Beitrag 594832)
schad, daß es das 3athlon.de Archiv nicht mehr gibt - ein bischen darin gestöbert und es kommt ans tageslicht.
...


p.s.: hehe, du musst es ja wissen. bisher war noch alles korrekt, was auf triathlon.de oder 3athlon.de stand ;-) time will tell...


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:02 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.