Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Triathlontraining allgemein > Trainingsblogs und Berichte


Trainingsblogs und Berichte Hier berichten einzelne Triathleten von ihren Trainingsvorbereitungen und Wettkämpfen. Du willst Deinen eigenen Trainingsblog? Eine PN an den Admin genügt.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 02.01.2012, 13:29   #1
mo77
Selber Radfahren ist schon toll
 
Registriert seit: 16.03.2011
Beiträge: 57
Schloss-Triathlon-Moritzburg: Das Leiden beginnt

Hallo

"Um Himmels Willen"

Ich habe einen kapitalen Fehler gemacht, ich habe mich gestern zur Halbdistanz in Moritzburg angemeldet.
http://http://www.triathlon.de/commu...tml#post635095

Eigentlich ist es zu früh für eine Halbdistanz, jetzt hilft aber alles Jammern nichts.
Meine Zielsetzung ist es lebendig und wenns geht nicht auf allen Vieren über die Ziellinie zu kommen.

Ich kann nicht wirlich auf eine lange Serie von Wettkampferfahrungen blicken.
http://http://www.triathlon.de/commu...tml#post635095

Naja erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.
Eigentlich wollte ich an der olympischen teilnehmen, dummerweise ist die am Sonntag und die Rückfahrt wäre zu spät.
Meinem Körper wird es egal sein, warum ich ihn so nahe an die Überforderung treibe.
Daher gilt es sich jetzt ganz gezielt darauf Vorzubereiten.
Ich hoffe ein paar von euch können mir weiterhelfen.
Vieleicht mag mich jemand ja coachen. Evtl hat jemand Lust seine Kenntnisse in der Periodiesierung und Trainingsplanung/Steuerung mal an einem anderen "ausprobieren".
Alle wo jetzt die Dollarzeichen in den Augen leuchten muss ich leider enttäuschen.
Sehr es als kommunikative Herausforderung. Hehe ich gebe euch den Start in eine erfolgreiche Trainerkariere und das vällig kostenlos.
Seht es mal von der Seite.

Ich habe einen festen Dienstplan, der sich alle 4 Wochen wiederholt, somit sollte eine kontinuirliche Planung möglich sein.
Ich habe etwas Theoretische Erfahrung durch lesen von Fachliteratur und fleißiges mitlesen hier im Forum.

Mein Rennrad steht momentan in der Garage auf der Rolle neben dem Laufband. Die Ausrede vom schlechten Wetter kann ich somit nicht vortragen.

Feste Termin sind der Strong Man Run am Nürnurgring und ein einwöchiges Rad-Trainingslager (Naja ist eher eine Woche Urlaub mit Freunden, aber es wird mindestens 100km am Tag gestrampelt)

Ich habe vor mir ein gebrauchtes Tria-Rad zuzulegen (Angebote sind gerne Willkommen), ebenso wird ein Neo angeschafft (wobei ich gar nicht weiss, ob die Brühe dort nicht viel zu warm is). Ich hab aber hier einen See der sehr kalt ist, dort werde ich mein Freiwassertraining durchziehen.
Jaja das liebe Schwimmen, wird auch mein größter Begrenzer zein.
Mittlerweile kan ich Kraulen, bin mir aber nicht sicher ob ich Brust nicht schneller bin. Aber ist ja auch noch etwas Zeit.

Die nächsten Tage werde ich eine Leistungsdiagnostik anpeiln und gegen später auch evtl eine Sitzoptimierung (Dazu muss der Hobel aber erst mal da sein) - das ganze aber auch evtl nicht professionell sonder vieleicht sind ein paar Triabegeisterte dazu auch in der Lage mich konstruktiv zu beraten.


So jetzt werden natürlich wieder viele denken: Wieder so ein Bekloppte, der sich viel zu früh zu einer viel zu großen sportlichen Leistung aufmacht.
Euch sei eins gesagt: IHR HABT RECHT - wer aber dennoch lust hat mir mit konstruktiver Kritik weiterzuhelfen ist herzlich gerne eingeladen zu schreiben, mailen, telefonieren oder gemeinsam zu trainieren.

Noch ein wenig Input: Schwimmverein wird angestrebt, ist aber terminlich sehr schwierig, evtl. gönne iceh mir einzelstunden bei einem Trainer oder nötige eien erfahrenen Schwimmer mir zu helfen.

Meine langen Läufe sind momentan so um die 22km, die 95 Radkilometer sind auch zu schaffen, bin jedes Jahr mindestens eine größere Tour gefahren, mit min. 100 km. Letztes Jahren Alpenüberquerung, davor Donauradweg, und mal nach Sanien mit dem Rad. Alerdings eher Touren. Sollte aber eine gewisse Grundlage bzw. orthopädische Gewöhnung vorhnden sein, auf der man aufbauen kann.

Ich hoffe irgendjemand kann mir umgehend bei der Traingsplanung helfen, damit ich am besten gestern mit einem gezielten gut strkturiereten Training anfangen kann.
Standarttrainigspläne helfen mir nicht, da ich einen 4wochen Schichtplan habe.
Heute Abend werde ich mich hinsetzen und einen ersten Entwurf von einem Trainingsplan entwickeln und dann auch posten.

So genug geschrieben.

Mit vielen Grüßen

Mo
mo77 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2012, 13:43   #2
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 47
Beiträge: 6.873
AW: Schloss-Triathlon-Moritzburg: Das Leiden beginnt

ich würde mir da nihct so einen kopf machen. eine mittelstrecke ist vom belastungsprofil relativ dicht an einer OD. beim radeln und laufen etwas ruhiger machen, dann sollte jeder, der problemlos eine OD schafft auch eine MD schaffen. der große unterschied kommt erst zur LD.
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2012, 13:55   #3
mo77
Selber Radfahren ist schon toll
 
Registriert seit: 16.03.2011
Beiträge: 57
AW: Schloss-Triathlon-Moritzburg: Das Leiden beginnt

Zitat:
ich würde mir da nihct so einen kopf machen
DANKE das tut gut sowas von einem Erfahrenen zu hören.
man wird es kaum glauben aber ich bin jetzt schon etwas aufgeregt.

Zitat:
dann sollte jeder, der problemlos eine OD schafft auch eine MD schaffen
naja keine Ahnung ob ich OD problemlos schaffen würde, hab´s ja nie probiert.

Grüße
mo77 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2012, 14:34   #4
Roady
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Registriert seit: 28.07.2011
Ort: München
Alter: 32
Beiträge: 536
AW: Schloss-Triathlon-Moritzburg: Das Leiden beginnt

Wow komplett ohne Wettkampferfahrung??
Ist das dann dein allererster Triathlon?
Wenn ja dann versuch die Form im Sommer über Wettkämpfe zu erreichen, damit du auch etwas Wettkampferfahrung sammelst.
Naja was soll ich da noch groß sagen, ich denke es bringt dich nicht viel Weiter wenn man dich jetzt mit allem möglichen bombardiert. Schau ob sich einer bereit erklärt dein Coatch zu werden, was ich denke ein schweres Unterfangen wird. Denn die Planung nimmt doch einige zeit in Anspruch, und die meisten hier sind selbst denke ich mit dem Training und dem Privatleben gut ausgefüllt.
Eine Alternative könnte sein, dass du dir nen gutes Trainingsbuch kaufst und danach dein Training strukturierst.
Ich hab mir zum Beispiel mit Joe Fiel´s "Die Trainingsbibel für Triathleten" meine Saisonplanung erstellt. Das Buch ist anspruchsvoll sollte aber in unter einer Woche gelesen werden können.
Wenn du willst und mit deine Mail Adresse gibst, kann ich dir mal meinen Jahrestrainingsplan zukommen lassen, ist für die Mitteldistanz ausgerichtet.


Greez
Roady
Roady no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2012, 15:44   #5
loomster
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: kopenhagen
Alter: 39
Beiträge: 924
AW: Schloss-Triathlon-Moritzburg: Das Leiden beginnt

die form uebern sommer ist gut. der wk ist am ersten juniwochenende, oder? ich glaube, wenn man alle einzeldistanzen schafft, dann schafft man auch die gesamte distanz. man muss sich nur bremsen waehrend des wettkampfes.
wo kommst du denn her? vielleicht kann dir da ja jemand nen tipp wenigstens fuer nen duathlon geben. dann kannst du wenigstens mal unter wettkampfbedinungen testen wie wackelig die beine nach dem radfahren sein koennen
loomster no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2012, 16:19   #6
Roady
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Registriert seit: 28.07.2011
Ort: München
Alter: 32
Beiträge: 536
AW: Schloss-Triathlon-Moritzburg: Das Leiden beginnt

Hast recht Loomster das ist nen Saisonauftaktrennen XD
Ok jetzt bin ich überzeugt, der mann ist mutig
Ich mach die MD im September damit ich genug "Sommer" zum trainieren hab, und nein das jetzt ist kein Sommer auch wenn das Thermometer das so sagt.
Also Mo da bleibt dir nur eins, trainieren trainieren und noch mal trainieren das aber genau so das du nicht übertrainiert bist
Und wenn du Durchkraulen willst, dann musste dich ran halten denn 6 Monate ist ne ganz ganz kurze Zeit dafür, wenn du es aber kannst wirst du schneller sein.

Greez
Roady
Roady no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2012, 16:26   #7
captain hook
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 21.09.2009
Beiträge: 1.435
AW: Schloss-Triathlon-Moritzburg: Das Leiden beginnt

wenn du schon 22km laufen kannst und 95km aufm bike schaffst, dann ist das reine absolvieren der strecke für dich doch eigentlich keine schwierigkeit? oder gehts ums "schneller werden"?

schwimmen mit massenstart könnte halt ein bischen blöd sein wenn du das nicht kennst, aber der rest wird dich nicht schocken wenn es rein weg um ins ziel kommen geht.

trainier halt gleichmäßig und konstant weiter, dann weiß ich nicht, wo das problem sein soll.

laufband und und rolle in der garage... du bist ja besser ausgestattet als einige elitestarter. wenn du jetzt noch nen schwimmbad findest oder ne gegenstromanlage in der badewanne installierst (und das alles dann auch noch regelmäßig nutzt), dann geht es nicht ums ankommen, sondern um zeiten und plätze!
captain hook no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2012, 17:29   #8
mo77
Selber Radfahren ist schon toll
 
Registriert seit: 16.03.2011
Beiträge: 57
AW: Schloss-Triathlon-Moritzburg: Das Leiden beginnt

Hallo,

Zitat:
oder gehts ums "schneller werden"?
ist schwer zu sagen, da ich keien Richtwert habe, tu ich mir schwer von schneller zu sprechen, schneller als was??
Ich möchte nicht letzter werden, nicht ein orthopädisches Wrack danach.
Ich bin ehrgeizig, fleissig und das beste, ich habe Spass an der Bewegung und Training.
Zusätzliche Motivation ist die Konkurenz, hehe, es startet der Freund von der besten Freundin meiner Freundin.......

Gegenstromanlage wäre ne gute Idee,
ich habe teoretisch Zugang zu einem 12m Becken, habe schon überlegt, ob ich dort nicht mit einem Gummiband oder ähnlichem einen Wiederstand bastle und somit auf der Stelle schwimmen kann???

Na und das Laufband ist nicht wirklich toll.
Captn Hook könnte nicht mal REKOM laufen, da es zu langsam ist auf der höchsten Stufe

Heute werd ich es nicht mehr schaffen an meinem Plan zu basteln, ich muss mich vorher auch erst mal wieder ein paar minuten ins excel einfuchsen. Und ich geh später lieber noch mal 1,5 Stunden in die Garage und schau ob die Rolle funktioniert.

Danke Roady, nehe das Angebot gerne an mit deinem Trainingsplan, ich lasse dir die mail per PN zukommen.

Ich habe an einem kleinen Wettkampf teilgenommen, in Calw.
War sehr spassig, hab im Vorstellungseck mal was drüber geschrieben, im eröffnungsbeitrag jetzt hier ist auch der Link.
War halt ein Jedermann.

Gelesen hab ich Joe´s: going long, Trithlon für Berufstätige, Steffnys großes Laufbuch, Jahresabbo Triathlon incl. Tria-Training und hier alles verschlungen.

Ist zufälig jemand aus der Nähe Freudenstadt, Calw, Dornstetten, oder auch Stuttgart hier?

Grüße

Mo
mo77 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2012, 17:57   #9
captain hook
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 21.09.2009
Beiträge: 1.435
AW: Schloss-Triathlon-Moritzburg: Das Leiden beginnt

wenn du einigermaßen in schuss und stabil bist, würd ich sagen fang mal mit nem grundlagen blog an. lang und langsam ist die devise. da die infos über dein bisheriges training rel. dünn sind, würd ich sagen, dass du halt sehen musst, dass du dich nicht dabei überforderst. grundsätzlich ist "mehr" in dieser phase wichtiger als "schneller". wieviel "viel" ist, musst du sehen was du verkraftest. nach rd. 6 woche GA block machst du mal ne woche locker und machst dann 6 wochen GA gemischt mit KA. dann ist märz und dann fängst du mit schwellengeschichten und intervallen an, an deiner form zu arbeiten.

rekom-laufen?! och nö, find ich blöd. da fahr ich dann lieber rad und spar ich mir die stoßbelastung. grade auf der rolle kann man doch super nach puls fahren.

wie sehr steckst du denn in den grundlagen der periodisierung drinn? und was weist du über die struktur innerhalb der blöcke?

ich such mal was raus, da gabs mal nen guten artikel irgendwo...
captain hook no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2012, 18:05   #10
captain hook
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 21.09.2009
Beiträge: 1.435
AW: Schloss-Triathlon-Moritzburg: Das Leiden beginnt

hier zum beispiel was aus der praxis einer mittel und langstreckenläuferin... (nur zum anschauen und verstehen des prinzips, nicht wegen der inhalte) VP1, VP2, UMV...

Entwicklung eines Lauftalents bis zur internationalen Anschlussklasse - Leichtathletik Coaching-Academy

und hier noch ein bischen mehr input:

Teil 1 - Optimale Belastungen sind Voraussetzung für Anpassungen - Leichtathletik Coaching-Academy

und teil 2

Teil 2 - Optimale Belastungen sind Voraussetzung für Anpassungen - Leichtathletik Coaching-Academy
captain hook no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer, wo 2010 ?! (Liste der geplanten Starts) X S 1 C H T Alle anderen Distanzen 191 07.04.2011 17:13
Suche Mitteldistanz Ende Juni bis Ende juli Brati Langdistanz und halbe Sachen 7 18.09.2010 14:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:28 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden