Triathlon Community - triathlon.de

Triathlon Community - triathlon.de (https://www.triathlon.de/community/)
-   Schwimmen (https://www.triathlon.de/community/schwimmen/)
-   -   Atemtechnik (https://www.triathlon.de/community/schwimmen/59686-atemtechnik.html)

AntonDieter 27.01.2014 09:03

Atemtechnik
 
Hallo liebe Gemeinde,

ich habe mich überheblicherweise zu einem Triathlon angemeldet (Olympische Distanz). Leider kann ich gar nicht gut Schwimmen (habe auch nur Seepferdchen :) ). für 1000m brauche ich 30min (jeweils 50m Kraulen und 50m Brust).

An der Technik übe ich jetzt schon (mit Trainer). Was aber so gar nicht geht, ist die Atmung. Ich kann nicht unter Wasser ausatmen und anschließend über Wasser einatmen. Ich komm voll ausm Takt, einerseits weil ständig Wasser in die Nase kommt und zum anderen bekomm ich da leichte Panik.

Ich habe es heute mal versucht ohne Bewegung und mit Nase zuhalten, da habe ich maximal 3 mal hintereinander Luft holen können.

Habt ihr Tipps wie ich das trainieren kann ohne jedes mal in die Schwimmhalle zu gehen?

huegenbegger 27.01.2014 09:50

AW: Atemtechnik
 
warum Nase zuhalten?
Ich atme im Wasser nur durch die Nase aus.
Für Trockenübungen könnte man ein großes Glas Wasser nehmen und mittels einem Strohalm dort ausatmen.
So kann man auch das Atmen fürs Didgeridoo üben.
Da ist es allerdings praktisch, da man nur durch den Mund/Strohhalm ausatmet und gleichzeit mit der Nase einatmet.
Du müsstest aber den Strohhalm in die Nase stecken ....:mrgreen:

Geh einfach schwimmen, schwimmen, schwimmen und zwar am besten in einem Kraulkurs.
Irgendwann kommt das ganz von alleine.

Über Zeiten würde ich mir erstmal gar keine Gedanken machen, sondern das Ding einfach durchziehen, dann hast Du auch am meisten Spaß dran.

ender 27.01.2014 14:09

AW: Atemtechnik
 
Zitat:

Zitat von AntonDieter (Beitrag 662421)
.....Habt ihr Tipps wie ich das trainieren kann ohne jedes mal in die Schwimmhalle zu gehen?

also am naheliegensten ist wohl badewanne......

AntonDieter 27.01.2014 15:17

AW: Atemtechnik
 
ja an Badewanne habe ich auch schon gedacht, nur würde ich gern wissen wie man das am Besten lernt. Also ihr sagt immer wieder probieren? Gibt es irgendwie Tipps wie ihr es gelernt habt?

Ich tu mich damit echt schwer. Mein Problem ist auch, dass wenn ich ausatme seeeehr viel Wasserblasen kommen, vermutlich weil ich so schnell ausatme. Soll ich lernen langsamer auszuatmen oder hat das damit nichts zu tun?

ender 27.01.2014 16:46

AW: Atemtechnik
 
Zitat:

Zitat von AntonDieter (Beitrag 662426)
.....Ich tu mich damit echt schwer. Mein Problem ist auch, dass wenn ich ausatme seeeehr viel Wasserblasen kommen, vermutlich weil ich so schnell ausatme. Soll ich lernen langsamer auszuatmen oder hat das damit nichts zu tun?

üben, üben, üben. das atemproblem haben ja alle anfänger. ich habe ewig nur 25m kraul geschafft, weil danach einfach immer die luft weg war. irgendwann habe ich mich gezwungen nach 25m zu wenden und einfach noch 2 züge zu machen, dann 3, dann 4.....und irgendwann kommt die schwelle, wo es egal ist. bei mir lag die so bei 150-200m. als ich 200m geschafft habe habe ich dann ziemlich problemlos dann auch plötzlich 2000m geschafft, da war der knoten geplatzt.
lernen unterschiedlich schnell auszuatmen ist immer gut. wir schwimmen zb auch verschiedenste atemübungen, sprich wo man nur jerden 3, jeden 4ten, 5ten oder 7ten armzug atmet. die besseren bei uns können das sogar mit 9er atmung, also nur jeden 9ten armzug 1 mal atmen. und der witz ist eben nicht alles plötzlich unter wasser auszuatmen und dann die luft anzuhalten, sondern über die unterschiedlichen längen dann auch unterschiedlich langsam, kontinuierlich auszuatmen.
bei normaler 2er oder 3er atmung (also luftholen bei jedem 2. oder 3. armzug) darf es keinerlei luftanhalten geben, sondern es müssen sich ein- udn ausatmen nahtlos aneinander anschließen. ist der mund über wasser wird eingeatmet, ist er unter wasser ausgeatmet. da darf man nicht einmal die lippen schließen dabei. weil das bedeutet, das irgendwo der luftstrom (entweder beim ausatmen oder beim einatmen) unterbrochen wird.
zur übung davon auch keine speziellen positionen in der badewanne einnehmen, sondern ganz normal auf dem rücken liegen. man liegt ja meist so, dass die beine hinten am fußende an den badewannenrand anstoßen. dort sich einfach immer langsam so rausschieben, dass die lippen über wasser kommen. 1 mal einatmen und wieder runtersacken lassen, so dass die lippen wieder unter wasser sind und ausatmen. dazu braucht man nicht einmal ne schwimmbrille oder musss sich auf irgendwelche armzüge oder wasserlagen konzentrieren. reines ununterbrochenes atmen und das mit möglichst unterschiedlich langen ausatemphasen. die einatemphase sollte immer gleich lang sein....ein atemzug.

pointex 28.01.2014 08:24

AW: Atemtechnik
 
wenn du mit trainer an der technik arbeitest hast schon den richtigen schritt gesetzt, viele übungen zielen auf technik und atmung ab. würde mich nicht verrückt machen, es braucht einfach zeit, jeder fängt mal klein an. ob die übungen in der badewanne zum erfolg führen bezweifle ich. würde evt. die zeit nutzen und mit zugseilen vor dem spiegel die kraulbewegung üben. dabei kann auch die atmung geübt werden.

blaxn 28.01.2014 09:17

AW: Atemtechnik
 
Die zugseile kann ich auch nur empfehlen. Habe mir vor einigen Wochen stretchcordz geholt und das Training mit diesen Dingern ist echt super und bringt auch was!
Ich war anfänglich auch entsetzt, dass ich als "Marathon-Läufer" lediglich 20 m kraulen konnte. Is aber ne komplett andere Bewegung und kompett andere muskelgruppen werfen beansprucht, aber seit ich september 2013 nen Kraulkurs gemacht hab und seitdem 2-3 mal die Woche schwimmen gehe, wird es von einheit zu einheit besser!

AntonDieter 28.01.2014 12:22

AW: Atemtechnik
 
Hi,

welche Übung soll das sein? Habt ihr Links dazu? Ich habe ein Terraband, geht das?

Ich will die Atmung öfter üben als ich ins Schwimmbad gehe (2x die Woche), da das sonst zu teuer wird...

pointex 28.01.2014 15:20

AW: Atemtechnik
 
Die Schwimmeinheit an Land: Training mit dem Zugseil | Triathlon Portal - triathlon.de

AntonDieter 28.01.2014 20:54

AW: Atemtechnik
 
Vielen vielen Dank für die vielen Tipps und Zusprüche. Ich dachte das ich besonders untalentiert bin.

Ich habe gerade in der Badewanne geübt und Fortschritte gemacht. Ich habe immer die Nase dicht gemacht und dabei kam Wasser rein.

Nun habe ich versucht auch mal durch die Nase auszuatmen, am Anfang war nach ein paar Blubberblasen Schluss, nun gehts deutlich länger. Nur wenn ich mitm Kopf sehr tief tauche (also Ohren auch unter Wasser) habe ich noch eine Blockade. Aber ich habe im Forum sowas schon gelesen und werde einfach üben.

Fazit: in der Wanne kann man sehr wohl gut üben :)


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:36 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.