Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Schwimmen


Schwimmen Luft anhalten und durch ist nicht immer die richtige Taktik. Das richtige Gefühl und Techniktraining sind der Schlüssel zum Erfolg.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 29.01.2014, 00:43   #11
pointex
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 24.03.2008
Ort: innviertel, passau
Beiträge: 730
AW: Atemtechnik

blubberblasen in der wanne
du schaffst das schon, keine sorge.
pointex no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2014, 16:28   #12
Matthias75
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 03.03.2003
Ort: Starnberg
Alter: 44
Beiträge: 192
AW: Atemtechnik

Erste Frage: Was sagt dein Trainer dazu? Der sollte dir als erstes helfen können bzw. einige Übungen genau darauf abstimmen können.

Zum Thema: Am wichtigsten ist es, unter Wasser ruhig zu bleiben. Viele haltne die Luft an und versuchen dann über Wasser Aus- und Einzuatmen, was natürlich nicht klappen kann, weil man nur ein sehr kurzes Zeitfenster hat, in dem der Mund über Wasser ist. Also, erstmal klar machen: Wenn ich unter Wasser ausatme, habe ich über Wasser mehr Zeit zum Einatmen, kann also mehr und ruhiger einatmen.

Das Ausatmen sollte ruhig durch die Nase erfolgen, wie beim normalen Atmen auch. Nicht stoßweise oder hektisch. Idelaerweise endet das Ausatmen mit der Kopfdrehung, so dass du mit dem letzten Ausatmen die Wassertropfen um den Mund wegblasen kannst, damit du sie nicht einatmest. Einatmen läuft bei mir auch über dne Mund.

Als Übung würde ich empfehlen, erstmal das Ausatmen isoliert zu üben. Einfach am Beckenrand einatmen, untertauchen, abstossen und langsam ohne Druck durch die Nase die Luft rauslassen. Wenn du keine Luft mehr hast, auftauchen und zurück. Versuche möglichst weit zu kommen und gleichmäßig über die gesamte Strecke auszuatmen. Wenn das klappt, nach dem auftauchen einen Atemzug (ev. mit Krausarmzug) und Kopf wieder runter.

Wenn das Ausatmen unter Wasser locker läuft, in das Kraultraining integrieren.

Matthias
Matthias75 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2014, 09:36   #13
pointex
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 24.03.2008
Ort: innviertel, passau
Beiträge: 730
AW: Atemtechnik

Zitat:
Zitat von Matthias75 Beitrag anzeigen
Erste Frage: Was sagt dein Trainer dazu? Der sollte dir als erstes helfen können bzw. einige Übungen genau darauf abstimmen können.

Zum Thema: Am wichtigsten ist es, unter Wasser ruhig zu bleiben. Viele haltne die Luft an und versuchen dann über Wasser Aus- und Einzuatmen, was natürlich nicht klappen kann, weil man nur ein sehr kurzes Zeitfenster hat, in dem der Mund über Wasser ist. Also, erstmal klar machen: Wenn ich unter Wasser ausatme, habe ich über Wasser mehr Zeit zum Einatmen, kann also mehr und ruhiger einatmen.

Das Ausatmen sollte ruhig durch die Nase erfolgen, wie beim normalen Atmen auch. Nicht stoßweise oder hektisch. Idelaerweise endet das Ausatmen mit der Kopfdrehung, so dass du mit dem letzten Ausatmen die Wassertropfen um den Mund wegblasen kannst, damit du sie nicht einatmest. Einatmen läuft bei mir auch über dne Mund.

Als Übung würde ich empfehlen, erstmal das Ausatmen isoliert zu üben. Einfach am Beckenrand einatmen, untertauchen, abstossen und langsam ohne Druck durch die Nase die Luft rauslassen. Wenn du keine Luft mehr hast, auftauchen und zurück. Versuche möglichst weit zu kommen und gleichmäßig über die gesamte Strecke auszuatmen. Wenn das klappt, nach dem auftauchen einen Atemzug (ev. mit Krausarmzug) und Kopf wieder runter.

Wenn das Ausatmen unter Wasser locker läuft, in das Kraultraining integrieren.

Matthias
guter beitrag, einfach und verständlich geschrieben, die übung ist auch gleichzeitig für die wasserlage wichtig.
nur er wollte üben ohne in die schwimmhalle fahren zu müssen
pointex no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2014, 14:08   #14
Matthias75
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 03.03.2003
Ort: Starnberg
Alter: 44
Beiträge: 192
AW: Atemtechnik

Zitat:
Zitat von pointex Beitrag anzeigen
guter beitrag, einfach und verständlich geschrieben, die übung ist auch gleichzeitig für die wasserlage wichtig.
nur er wollte üben ohne in die schwimmhalle fahren zu müssen
Ich nehme mal an, die Technik des ruhigen Atmens beherrscht der Thread-Ersteller zumindest an Land in den Grundzügen. Atmen an Land zu üben, macht IMHo wenig Sinn, wenn das Problem im Wasser besteht, da im Wasser häufig eine psychische Komponente ins Spiel kommt, die ich an Land nicht simulieren kann.

Ich hab' schon öfter Leute gehabt, die nicht tauchen konnten, weil sie die Luft nicht anhalten konnten. Denen hab' ich den Tip gegeben, das mal an Land zu üben, um da etwas Sicherheit zu bekommen. Die konnten aber auch an Land nicht lange die Luft anhalten, so dass man das isoliert üben konnte.

Normales Atmen ist aber sicher nicht das Problem, muss man also nicht extra üben. Also besteht das Problem nur im Wasser, muss also da bekämpft werden bzw. es muss dort geübt werden.

Was ich mich frage: Was macht der Trainer mit dir bzw. was übst du, wenn du Probleme mit dem Atmen hast. Ohne Atmen kannst du doch eigentlich keine richtige Übung machen ,also sollte das Problem als erstes angegangen werden. Ein guter Trainer sollte eigentlich auch merken, dass du mit dem Atmen Probleme hast.

Matthias
Matthias75 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2014, 20:09   #15
Rennmaus Heike
Mit Stützrädern-Fahrer
 
Registriert seit: 18.12.2011
Ort: Kränzlin, Brandenburg
Alter: 54
Beiträge: 23
AW: Atemtechnik

Hi, mir ging es genauso. ich habe mir die Technik bei Youtube angesehen, immer wieder, bis es sich in meinem Kopf festgesetzt hatte. Ich trainiere immer Technik, wo die Atmung ein Schwerpunkt ist. Wichtig ist, dass du sofort, nachdem du geatmest hast, gleich mit dem Ausatmen beginnst. Aber du brauchst die Lunge nicht bis zum letzten leeren.Ist ja auch Quatsch. Dann beginnt ja auch schon wieder der Armzug und, bei einer 2er-Atmung ; auch wieder das Einatmen. das kannst du auch super vor dem Spiegel(im Trockenen) trainieren, ohne Zugseil.Einfach erst mal auf die korrekte Atmung in Verbindung mit dem Armzug achten. Du wirst schnell feststellen, dass du als Läufer, was ich auch bin,mit einer anderen Atmung (3er, 5er) besser klar kommst, da dein Lungenvolumen durch das Laufen auch super ist. Außerdem kommt da mehr Ruhe ins Schwimmen rein. So habe ich es jedenfalls im letzten Jahr gemacht und bin dabei sehr gut gefahren.Ach übrigens habe ich mir einen Pullboy zwischen die Beine geklemmt, damit ich mich nur auf die Atmung konzentrieren brauche und nicht noch auf die Beine.
Rennmaus Heike no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2014, 08:59   #16
AntonDieter
Nordic Walker-Hinterherhechler
 
Registriert seit: 27.01.2014
Alter: 35
Beiträge: 12
AW: Atemtechnik

Also ich habe keinen richtigen Trainer, sondern einen Bekannten welcher Rettungsschwimmer und auch Schwimmtrainer ist. Mit ihm habe ich eine Stunde im Schwimmbad verbracht und er hat mir alle möglichen Übungen gezeigt.

Ich war heute wieder im Schwimmbad. Man ist das anstrengend. Kaum sind meine Ohren unter Wasser, kann ich nicht mehr vernünftig ausatmen. Ich muss richtig kämpfen um Luft rauszubekommen. Das geht auch nur wenn ich mit dem Poolboy schwimme, kaum versuche ich mal was anderes, bekomme ich GAR KEINE Luft mehr raus.

Was habt ihr noch so gemacht? Über Tipps und Zuspruch freue ich mich
AntonDieter no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2014, 11:36   #17
huegenbegger
Mit Stirnlampe auf dem Kopf Renner
 
Registriert seit: 07.06.2011
Ort: Kiel
Alter: 44
Beiträge: 445
AW: Atemtechnik

Zitat:
Zitat von AntonDieter Beitrag anzeigen
Also ich habe keinen richtigen Trainer, sondern einen Bekannten welcher Rettungsschwimmer und auch Schwimmtrainer ist. Mit ihm habe ich eine Stunde im Schwimmbad verbracht und er hat mir alle möglichen Übungen gezeigt.

Ich war heute wieder im Schwimmbad. Man ist das anstrengend. Kaum sind meine Ohren unter Wasser, kann ich nicht mehr vernünftig ausatmen. Ich muss richtig kämpfen um Luft rauszubekommen. Das geht auch nur wenn ich mit dem Poolboy schwimme, kaum versuche ich mal was anderes, bekomme ich GAR KEINE Luft mehr raus.

Was habt ihr noch so gemacht? Über Tipps und Zuspruch freue ich mich
mit dem poolboy schwimmt höchstens Deine Frau
Pull Buoy – Wikipedia

Tu Dir selbst einen Gefallen und belegen so schnell wie möglich einen Kraulkurs.
Du lernst dort genau diese Dinge, die Dir sonst fehlen und Du sie zu 100% falsch lernen wirst.
Atmen, Gleiten, Armzug
Das ganze findet in der Regel im Kinderbecken statt und steigert sich kontinuierlich, bis man in der Lage ist auf der normalen Bahn entspannt zu schwimmen.

ansonsten:
Gleiten, An den Beckenrand, Luft holen, mit den Füßen abstoßen, Arme noch vorn strecken und so weit gleiten wie Du kannst.
Dabei konstant durch die Nase ausatmen.
Wenn Du zu viel Luft hast und nicht mehr gleitest einfach ins Tauchen übergehen.
Aber immer schön langsam und konstant durch die Nase ausatmen.
huegenbegger no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2014, 16:09   #18
Matthias75
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 03.03.2003
Ort: Starnberg
Alter: 44
Beiträge: 192
AW: Atemtechnik

Zitat:
Zitat von AntonDieter Beitrag anzeigen
Also ich habe keinen richtigen Trainer, sondern einen Bekannten welcher Rettungsschwimmer und auch Schwimmtrainer ist. Mit ihm habe ich eine Stunde im Schwimmbad verbracht und er hat mir alle möglichen Übungen gezeigt.
Und welche Übungen sind das, bei denen du die Atmung nicht brauchst? Wenn du die Grundzüge der Atmung nicht kannst, machen alle anderen Übungen wenig Sinn, weil du dich nicht auf die korrekte Ausführung konzentrieren kannst, sondern nur dabei bist, genug Luft zu bekommen.

Sollte er als Trainer eigentlich sehen...

Zitat:
Zitat von AntonDieter Beitrag anzeigen
Ich war heute wieder im Schwimmbad. Man ist das anstrengend. Kaum sind meine Ohren unter Wasser, kann ich nicht mehr vernünftig ausatmen. Ich muss richtig kämpfen um Luft rauszubekommen. Das geht auch nur wenn ich mit dem Poolboy schwimme, kaum versuche ich mal was anderes, bekomme ich GAR KEINE Luft mehr raus.

Was habt ihr noch so gemacht? Über Tipps und Zuspruch freue ich mich
Siehe oben. Klingt für mich mehr nach 'ner Kopfsache. Du blockierst aus irgendeinem Grund die Atmung unter Wasser. In dem Fall würde ich, kein Scherz, mit den Übungen anfangen, mit denen jeder Schwimmkurs bei Kindern beginnt: Wassergewöhnung. Erstmal im Stand Kopf unter Wasser, langsam und ohne Druck ausatmen, am Besten durch die Nase, da kannst du die Atmung nicht so gut blockieren. Auf keinen Fall die Luft anhalten! Vielleicht auch über Wasser anfangen auszuatmen und währendessen untertauchen. Wenn das gut funktioniert, mit den oben genannten Gleitübungen oben anfangen. Auch wenn's komisch klingt: Gehe komplett auf Null zurück und fange mit solchen Übungen an. Wenn du versuchst gleichzeitig Kraul zu lernen und gleichzeitig deine Angst zu überwinden, den Kopf unter Wasser zu bringen, wird keines von beiden klappen.

Matthias
Matthias75 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2014, 16:53   #19
joluvi
Nichtschwimmer
 
Registriert seit: 01.03.2014
Alter: 54
Beiträge: 3
AW: Atemtechnik

Hi, lese jetzt schon einige Zeit mit. Die hier beschriebenen Atemübungen haben mir schon was gebracht. Ich lerne Kraul seit drei Monaten - langsam setzt der erste kleine Aha-Effekt ein - Danke.
John
joluvi no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2014, 23:25   #20
AntonDieter
Nordic Walker-Hinterherhechler
 
Registriert seit: 27.01.2014
Alter: 35
Beiträge: 12
AW: Atemtechnik

so, das ausatmen unter wasser klappt schon. jetzt habe ich zwei Probleme:
1. ich schaffe das einatmen gar nicht in der kurzen Zeit
2. geht es nur wenn ich durch die nase ausatme, da ich sonst Wasser in die Nase bekomme.

unter wasser schaffe ich so 25m danach is schluss.
bin grad demotiviert

mit den paddles fühlt sich die atmung besser an...
AntonDieter no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
atmung, kraulen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:38 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden