Triathlon Community - triathlon.de

Triathlon Community - triathlon.de (https://www.triathlon.de/community/)
-   Schwimmen (https://www.triathlon.de/community/schwimmen/)
-   -   Brustschwimmen schneller als Kraulen (https://www.triathlon.de/community/schwimmen/59242-brustschwimmen-schneller-als-kraulen.html)

blaxn 20.10.2013 14:14

Brustschwimmen schneller als Kraulen
 
Tach zusammen!

Ich hab folgendes Problem. Nehme seit ca. 7 Wochen an einem Kraulkrus teil. Am Anfang hab ich gerade mal 20 Meter durchgehalten. Mittlerweilen schwimm ich 1500 Meter am Stück im Kraulstil. Jetzt zu meinem Problem. Ich schwimm die 1500 Meter im Bruststil schneller wie im Kraulstil. Ist das am Anfang normal oder mach ich irgendwas falsch???
Würde mich freuen Hilfe und Kommentare von euch zu bekommen!!!

es grüßt
Thomas

ender 20.10.2013 15:24

AW: Brustschwimmen schneller als Kraulen
 
war bei mir am anfang auch so, weswegen ich 2 jahre lang bei triathlons gebrustet bin. habe dann knieporbleme bekommen und habe autodidaktisch angefangen kraul zu lernen. da lernt man zwar die technik nie richtig, wird aber doch bald schneller, als beim brustschwimmen.
gerade auch wenn du einen richtigen kraulkurs machst, sollten sich irgndwann dort fortschritte einstellen. bedenke, dass es am anfang so eines kurses erst einmal nur um die technik geht, nicht ums schnellschwimmen. das kommt aber bald automatisch. wette auch, dass du dich beim kraulschwimmen noch nicht so belasten kannst, wie beim brustschwimmen, ganz einfach, weil dir vor allem die atemtechnik dort noch nicht so vertraut ist.
7 wochen ist beim schwimmen auch wirklich eine noch kurze zeitspanne. ich würde die ersten vergleiche frühestens nach einem halben jahr ziehen.

blaxn 20.10.2013 16:04

AW: Brustschwimmen schneller als Kraulen
 
Wie gesagt, bin ja schon froh, die distanz von 20 m auf 1500m gesteigert zu haben. Hab heute halt mal interessehalber 1500 m auf Zeit probiert und festgestellt, dass ich im bruststil knapp 3 min schneller unterwegs bin.
Werde im Training mal Intervalle und so was einbauen. Oder habt ihr Empfehlungen wie ich schneller werden kann.
Sagt euch das buch "total immersion" etwas? Was haltet ihr davon?

Ralph 21.10.2013 07:26

AW: Brustschwimmen schneller als Kraulen
 
Die Steigerung von 20 auf 1500m ist ordentlich. Meinen Schwimmanfängern sage ich immer, dass wichtiger als die Geschwindigkeit und Dauer die saubere Technik ist. Wenn du nämlich am Anfang durch viele Wiederholung (langes Schwimmen) Fehler einschleifst, dann ist es schwierig, die wieder heraus zu bekommen.

blaxn 21.10.2013 11:18

AW: Brustschwimmen schneller als Kraulen
 
Danke für die Antworten!
Also wenn ich das jetzt richtig intepretiere (hab ich auch schon des öfteren hier gelesen), sollte man lange Distanzen erstmal meiden und auf seine Technik schauen!? Welche Technikübungen bringen denn was? Laut meiner Schwimmlehrerin passt meine Technik im Großen und Ganzen. Sollte ich vielleicht gleich Intervalle oder ähnliches einbauen um an der Schnelligkeit zu feilen?
Ich muss auch ehrlich gestehen, dass mein Beinschlag unter aller Sau ist. Wenn wir im Kraulkurs 25m nur Beinschlag machen sollen, bin ich spätestens nach 10m platt und muss an den Beckenrand ;-) Allerdings is der Beinschlag was ich hier so lese eh net so wichtig und nur für die Wasserlage wichtig.

Ralph 21.10.2013 11:43

AW: Brustschwimmen schneller als Kraulen
 
Die Wasserlage ist das Wichtigste beim Kraulschwimmen. Eine gute Beintechnik hilft dabei sehr. Insofern halte ich Beine-Schwimmen für essentiell.
Danach würde ich mich dem Thema Armzug widmen und hier alle Elemente: Gleiten, Wasser greifen, Zug-Phase, Druck-Phase immer wieder üben. Zunächst zerlegt und dann in komplexeren Übungen.

Ich kann dir - auch wenn's Eigenlob ist - nur wärmstens die triathlon.de Schwimmseminare ans Herz legen. Hier kannste nachlesen, was die Teilnehmer sagen und die Saison hat gerade angefangen:

http://www.triathlon.de/community/f4...r-dabei-53105/

BrandyJr 21.10.2013 13:11

AW: Brustschwimmen schneller als Kraulen
 
Wow, die 1.500m nach 7 Wochen ist Hammer! Bei mir hats ~8 Monate gedauert, bis ich das erste mal vierstellig war. :?

Thema Beinschlag ist sone Sache. Für den Vortrieb im Triathlon eher nicht so wichtig, aber falsch ausgeführt bremst es einen doch runter.
Hältst du die Füße gerade? In meinem Anfänger-Kurs letzten Winter waren viele Leute, die ihre Füße im rechten Winkel zum Unterschenkel gehalten haben, damit echte Probleme bekamen und beim Nur-Beine-Schwimmen auch nicht vom Fleck kamen.
50m am Stück sollte man meiner Meinung nach schon schaffen, ohne dass die Wadenmuskulatur verkrampft.

Zitat:

sollte man lange Distanzen erstmal meiden und auf seine Technik schauen!?
Ein klares JA!
Zum Thema Intervalle: Jain!
Also nicht die, die auf eine kumulative Ermüdung abzielen, sondern schon auf Schnelligkeit.
Ich mach z.B. ganz gerne 25/50 oder 100m schnell, durchatmen, 25m eine lockere Übung, durchatmen und wieder schnell usw.
Die Übung zwischendurch halt, um mich an die richtige Technik zu erinnern (z.B. Abschlag-, Faustkraulen, einarmig, etc) und beim schnell Schwimmen achte ich besonders auf einen langen, kräftigen Armzug, der wirklich bis zum Ende hin beschleunigt und nicht schon vor der Hüfte aufhört.

Zitat:

Welche Technikübungen bringen denn was?
Nun die, die an deinen Schwächen arbeiten. ;)
Sicher kann man sich im Netz die üblichen Übungen raussuchen und diese durchexerzieren, aber wenn du eine schlechte Wasserlage hast, bringt es wenig Übungen zu machen, auf die Armhaltung bei der Rückführungsphase abzielen.
Wenn dein Kurs noch andauert, frag doch mal deine Trainerin. Die wird sicher besser beraten können, als jemand, der deine Kraultechnik nie gesehen hat...

blaxn 21.10.2013 13:48

AW: Brustschwimmen schneller als Kraulen
 
Danke für die Tips! Ich bin immer etwas ungeduldig! ;-)

Ich habs oben schon mal gefragt:
kennt jemand das Buch von Terry Laughlin - Total Immersion? Da gehts um Wasserlage und Gleiten. Eure Meinung (falls schon mal davon gehört) zu dem Buch?

ender 21.10.2013 15:58

AW: Brustschwimmen schneller als Kraulen
 
Zitat:

Zitat von blaxn (Beitrag 661200)
.....kennt jemand .........Total Immersion? Da gehts um Wasserlage und Gleiten. Eure Meinung (falls schon mal davon gehört) zu dem Buch?

ist halt eine theorie des schwimmenlernens. wenn sie für dich gut klappt, ist sie so gut wie jede andere. wasserlage und gleiten ist ja essentiell beim schwimmen.
wobei ich persönlich immer auch der meinung bin, dass man über alles technikgeschwimme und gegleite nicht das schnellschwimmen vergessen sollte. denn am ende geht es um die zeit, und nicht um die B-note. gerade im triathlon gibt es viele, die sich verkrampft an technikbildern von profischwimmern oder theoretischen technikerwägungen orientieren, noch am letzten eintauchwinkel der hand ins wasser rumbauen, und darüber dann so verkrampft und fest sind, dass ein schnellschwimmen völlig unmöglich ist. letztendlich muss man von fall zu fall entscheiden, wann die technik hinreichend ist, um dann auch mal ins schnelligkeits- und schnelligkeitsausdauertraining beim schwimmen einzusteigen. aber das läßt sich in deinem fall aus der ferne nicht beurteilen.

blaxn 21.10.2013 16:18

AW: Brustschwimmen schneller als Kraulen
 
Also würdest du mir eher zu Schnelligkeits- und Schnelligkeitsausdauertraining raten?
Hasr du vielleicht irgendwelche Tips wie das ausschauen könnte?
Hab mir gestern mal die swim.de Seite angekuckt. Die Einheit der Woche wäre das sowas zum schneller werden?


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:56 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.