Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Schwimmen


Schwimmen Luft anhalten und durch ist nicht immer die richtige Taktik. Das richtige Gefühl und Techniktraining sind der Schlüssel zum Erfolg.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 17.01.2013, 13:32   #1
IronMax
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 02.02.2009
Ort: Salzburg
Alter: 38
Beiträge: 182
Beinarbeit forcieren?

High zusammen!

Brauch bitte eine Einschätzung der Experten bzw. der Spezialisten in Sachen schwimmen;

Hab mir das kraulen vor Jahren autodidaktisch beigebracht, und weil das Ziel ein Ironman war, hab ich eigentlich der Beinarbeit nie großartige Aufmerksamkeit gewidmet, weil man ja eh noch weit radeln und laufen musste....sprich ich gleiche mit meiner aktuellen Beinarbeit nur ein mögliches Moment um die Längsachse auch, richtig Vortrieb generier´ich gefühlsmäßig nicht.

Hab gestern auf 100m im 25er Becken ohne Rollwende eine 1:14 hingezaubert.
Tarzan schwamm ja seinerzeit mal 100m unter einer min. Jetzt stellt sich mir die Frage, ob ich meiner Beinarbeit mehr Aufmerksamkeit schenken soll, bzw. ob mir da mit Mehrtraining eventuell noch ein paar Sekunden rauskitzeln kann.

Ziel ist Anfang Juni eine MD mit 2km Schwimmstrecke. Zahlt sich´s aus die Beine mehr zu aktivieren, oder eher Schnelligkeitsgschichteln wie Intervalle und so, welche aber sowieso irgendwann mal ab Plan stehen......

Oder kurz: was bringt aktiver Beinschlag an Vortrieb?

Danke + Gruß

max
IronMax no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2013, 14:17   #2
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 47
Beiträge: 6.873
AW: Beinarbeit forcieren?

Zitat:
Zitat von IronMax Beitrag anzeigen
Oder kurz: was bringt aktiver Beinschlag an Vortrieb?
eine immer wieder viel diskutierte frage. mir hat mal ein schwimmer gesagt, dass die beine nur etwas für den vortrieb bringen, wenn man 100m solo beine unter 1:30 schwimmen kann.
ansonsten soll der beinschlag nur der wasserlage dienen. die kann bei dir mit 1:14 und hoher wende erst einmal nicht so grundsätzich falsch sein (für einen triathleten).
ich habe bei den asienspielen auch mal eine chinesische 800m siegerin gesehen , die 750 von den 800m im lockeren delphinkick bei den kraularmzügen geschwommen ist, und nur auf den letzten 50m auf freistilbeine umgestellt hat. also auch da.....750m lang beinarbeit nur zur wasserlage.
weiterhin zu bedenken...bei deinen anscheinend favorisierten triathlondistanzen (MD, LD) sind in mitteleuropa fast immer neoprenanzüge erlaubt, die per se eine gute wasserlage garantieren.

lange rede kurzer sinn....ich stand immer vor derselben frage wie du. furchtbarer beinschlag und ähnliche 100m zeiten. ich habe mich dann irgendwann enstchieden die knappe schwimmzeit in hartes intervalltraining und nicht in beinarbeit zu stecken und bin damit ganz gut gefahren. kann aber so natürlich auch nicht sagen, was wenn........
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2013, 15:04   #3
kris_gm
Seepferdchen-Schreck
 
Registriert seit: 22.07.2011
Beiträge: 93
AW: Beinarbeit forcieren?

ich meine im verlauf der olympia-berichterstattung gehört zu haben, dass auf den sprintdistanzen bzw. im endspurt (die von ender erwähnten letzten 50 von 800m) bei leistungsschwimmern bis zu 20% des vortriebes aus den beinen kommen.

ich selber habe es bis dato immer so gehalten auf beinarbeit zu verzichten, sowohl im wettkampf als auch im training. wenn mal brett-beine angesagt war, war ich mit abstand der schlechteste , was für die komplette lage mit sicherheit nicht zutrifft.

habe seit ca. 6 wochen beine solo (ohne brett) im programm. im grunde kostet es effektiv auch nur 10min trainingszeit. wasserlage hat sich subjektiv merklich verbessert. das 'rutschen' durchs wasser klappt auf der langstrecke bei unverändertem beineinsatz einfach besser. in bezug auf den nutzen auf sprintdistanzen kann ich nichts sagen. habe keine aktuellen 100m werte auf lager.

auf intervalle würde ich im gar keinen fall verzichten...
kris_gm no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2013, 15:11   #4
IronMax
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 02.02.2009
Ort: Salzburg
Alter: 38
Beiträge: 182
AW: Beinarbeit forcieren?

Hm. Danke für die Einschätzung ender. Als "furchtbar" würd ich meinen Beinschlag ja eh nicht bezeichnen, ich lege nur kein großartiges Augenmerk darauf mit den Beinen zusätzlichen Schub zu generieren. Mehr geht es mir darum, mit den Beinen nicht allzuviel an Bremswiderstand zu erzeugen, was durch eine reduzierte Amplitude und möglichst gestreckte Füße eh klappt.

Ich kann halt schwer einschätzen, was ein Johnny Weissmüller seinerzeit alles angestellt hat, um die 100 in sub1 zu schwimmen. Liegt´s da am Talent, an anatomischen Besonderheiten oder einfach nur an der Technik und am ausreichenden Training.... Meine Spannweiten/Körpergrößenverhältnis liegt zumindest bei 105%, was ja als vorteilhaft bezeichnet werden kann. Olympioniken haben da aber sicherlich auch an die 118%....

Vollblutschwimmer schwimmen ja auf der 50er-Bahn auch locker sub1-Zeiten, sonst wären auf 1500m keine 15min drin. Obschon die natürlich wieder unverhältnismäßig mehr trainieren.

Also ich befürchte, daß ich mit meinen gegenwärtigen Rahmenbedingungen wohl die sub1 nimmer knacken werd - naja, dafür kann Tarzan nicht radfahren.....

Werde demnach mehr mit Intervallen agieren, um zumindest gut wegzukommen....

Gruß
IronMax no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Beinarbeit beim Schwimmen wollaw Schwimmen 28 14.08.2012 09:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:28 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden