Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Schwimmen


Schwimmen Luft anhalten und durch ist nicht immer die richtige Taktik. Das richtige Gefühl und Techniktraining sind der Schlüssel zum Erfolg.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 06.09.2012, 16:42   #1
Vakson
Nordic Walker-Hinterherhechler
 
Registriert seit: 29.08.2011
Ort: Südhessen
Alter: 30
Beiträge: 8
Schwimmanalyse

Da der Thread mit den Schwimm-Videos irgendwie nicht funktioniert mache ich hier mal einen auf.

Videos sind von dieser Woche. Würde mal gerne eure Meinung dazu hören. Einmal von vorne und einmal von der Seite - jeweils GA1.

Matthias Kraul 03.09.2012 - YouTube

Matthias Kraul 2 03.09.2012 - YouTube

Danke
Vakson no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2012, 20:29   #2
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 47
Beiträge: 6.873
AW: Schwimmanalyse

grundsätzlich gehts ja erst einmal. klar gibts einige leinigkeiten hier und da zu verbessern.
woran ich bei dir als erstes arbeiten würde, wäre eine lockerere überwasserphase. durch deine angespannt zusammengehaltenen finger verkrampft sich der ganze arm. im "spiegel" 28/2012 war ein kurzer artikel, dass us ingenieure in einer computersimulation herausgefunden haben, das die kraft eines schwimmzuges am größten ist, wenn die spalten zwischen den fingern halb so breit wie die finger selbst sind. das heißt auf keinen fall komplett geschlossene finger.
eine übung dazu wäre zb, die finger gaaaanz locker mit den fingerspitzen auf der wasseroberfläche nach vorn zu ziehen, also einen möglichst lockeren armzug zu machen.
vielleicht auch einfach mal nicht so viel nachdenken, wie du den arm vorn "setzt", sondern vll einfach mal die frequenz erhöhen und den arm nach vorn werfen und richtiggehend vorn ins wasser reinhauen. sieht halt über wasser alles zu verkopft aus.
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2012, 20:48   #3
ironshaky
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 04.07.2003
Ort: Middle-South of Hessen
Beiträge: 1.437
AW: Schwimmanalyse

Druckphase ist auf jeden Fall etwas zu kurz.
ironshaky no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 01:52   #4
Tri-atze
Selber Radfahren ist schon toll
 
Registriert seit: 10.08.2012
Beiträge: 41
AW: Schwimmanalyse

Hallo,

Der Hintern bewegt sich viel zu stark. Du musst unbedingt ruhiger im Wasser liegen.
Aus der Bewegung des Körpers resultiert dann auch die katastrophale, ungleichmäßige Beinarbeit.

Wenn der Körper ruhig wäre, wäre der Beinschlag viel effektiver.

Die Arme sind schön lang -gut, aber haben scheinbar zu wenig Druck. Ist wie beim Radfahren, ohne Muckis kein Vortrieb.

Ich würde dir raten, die Arme schneller nach vorne zu bewegen, um vorne im Wasser länger zu pausieren. Wenn das Nachvornebringen zu lange dauert, liegst du zu tief im Wasser. Gruß
Tri-atze no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 08:18   #5
moser69
Jedermännchen
 
Registriert seit: 18.05.2009
Ort: Wetterau
Alter: 50
Beiträge: 315
AW: Schwimmanalyse

Mehr Körperspannung, Arme etwas breiter und weiter nach Vorne bringen - sich lang machen und etwas mehr gleiten.
... hätte ich gesagt, wobei ganz schlecht sieht das nicht aus!
moser69 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 21:59   #6
Vakson
Nordic Walker-Hinterherhechler
 
Registriert seit: 29.08.2011
Ort: Südhessen
Alter: 30
Beiträge: 8
AW: Schwimmanalyse

Danke erstmal für das Feedback!

Beinarbeit ist so eine Sache. Bei GA1 nutze ich die Beine eig. nicht - abunzu ein Schlag für die Wasserlage. Der Hintern ist mir in der Hinsicht auch aufgefallen, dass der sehr stark rotiert.

Arme noch weiter nach vorne -> muss ich auf die Streckbank?

Sind auf jedenfall ein paar sehr gute Punkte an denen ich jetzt übern Winter ansetzen kann, damit ich gut gerüstet in die 2te Triathlonsaison gehen kann!

Vielen Dank!
Vakson no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 22:22   #7
moser69
Jedermännchen
 
Registriert seit: 18.05.2009
Ort: Wetterau
Alter: 50
Beiträge: 315
AW: Schwimmanalyse

Zitat:
Zitat von Vakson Beitrag anzeigen
Danke erstmal für das Feedback!
Arme noch weiter nach vorne -> muss ich auf die Streckbank?
Du musst nicht auf die Streckabank ... es soll ja Spaß machen!
Einfach die Arme ganz locker, mit den Fingern nach unten zeigend (hängend)und einem hohen Ellenbogen gaaaanz nach vorne werfen. Und in der Schulterbreite bitte!!! Es gibt ja genug nützbares Material auf Youtube ... oder in unserem Forum
moser69 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 22:26   #8
Tri-atze
Selber Radfahren ist schon toll
 
Registriert seit: 10.08.2012
Beiträge: 41
AW: Schwimmanalyse

Wenn du das umsetzt, was ich gesagt habe, kann es sein, dass das Schwimmen so dermaßen anstrengend wird, dass du nur noch 50-100m an einem Stück schaffst.

Dann mache auch nach 50-100m eine Pause!

Lieber 100m sauber schwimmen als 1000m vor sich hinkrebsen.

Das machst du dann 10x, dann bist du auch bei deinen 1000m gesamt, hast aber viel mehr und effektiver geleistet.

Als Ausdauerschwimmstrecke für den Triathlon empfehle ich die 200m. Z. B. 8x200m in sich progressiv, gerne auch 16x.

Gruß
Tri-atze no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2012, 15:52   #9
Vakson
Nordic Walker-Hinterherhechler
 
Registriert seit: 29.08.2011
Ort: Südhessen
Alter: 30
Beiträge: 8
AW: Schwimmanalyse

Ja, ich werde es versuchen. Was Schwimmpläne angeht bin ich aber nicht flexibel. Unsere Trainerin macht die Schwimmpläne, nach denen dann 3x die Woche trainiert wird (bin meist nur 2x dort wegen der Arbeit). Momentan halt relativ viel Technik - bis an die 1000m und danach dann das Hauptprogramm. Ist also eig. nie der Fall, dass wir eine übertriebene Länge am Stück schwimmen. Im Frühjahr sind halt manche Einheiten mit 4x800m z.B. dabei.

Bei 25-30 Leuten im Schwimmtraining bleibt halt leider nur wenig Zeit um individuell auf die Leute einzugehen und Sachen zu vertiefen. Daher musste ich mal hier nachfragen.

Könnte eine 3-4te Einheit Donnerstags/Freitags einbauen, in der ich ganz wenig Umfang mache und quasi nur Technik.
Vakson no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2012, 01:16   #10
Tri-atze
Selber Radfahren ist schon toll
 
Registriert seit: 10.08.2012
Beiträge: 41
AW: Schwimmanalyse

Mit Trainer ist schon mal sehr gut, aber da versteht sie etwas falsch:

Den Trainingsplan vorlesen kann jeder. Die eigentliche Aufgabe des Trainers ist, etwas am Stil zu korrigieren, auch wenn es 25 Leute sind.
Wobei man da ein Auge zudrücken sollte. Derjenige, der Talent hat, "fühlt" das Wasser und sucht den Wasserdruck, ohne dass der Trainer was sagt.
Leider ist es so, dass man das Wassergefühl nur mit sehr viel Training und vielen Metern bekommt.
Tri-atze no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schwimmanalyse mal wieder talisha Schwimmen 69 01.07.2011 09:18
Bitte um Schwimmanalyse Kraulstil RDRunner Schwimmen 8 29.06.2011 19:45
Schwimmanalyse horni Schwimmen 17 12.03.2011 10:27
Schwimmanalyse 2 cfexistenz Schwimmen 10 22.01.2011 15:48
Schwimmanalyse Hawaiiboy Schwimmen 50 20.12.2010 23:32


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:07 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden