Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Schwimmen


Schwimmen Luft anhalten und durch ist nicht immer die richtige Taktik. Das richtige Gefühl und Techniktraining sind der Schlüssel zum Erfolg.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 01.02.2012, 08:39   #1
merlot
Mit Stützrädern-Fahrer
 
Registriert seit: 05.02.2006
Beiträge: 19
Bodygeometrie vs Wasserlage....

Hallo,
hat die Körpergeometrie eigentlich einen Einfluss auf die Wasserlage?
Ich treffe im Schwimmbad öfters auf einen etwas gedrungenen Typen, mit
relativ kurzen, stämmigen Beinen und der liegt recht gut im Wasser.
Bei meinem Schwimmseminar, im Dezember, waren auch einige stämmige Mädels dabei, die hatten auch alle eine sehr gute Wasserlage.
Nun frage ich mich, ob ein langer Oberkörper und kurze Beine, nicht von Haus aus besser im Wasser liegt, als einer mit extrem langen Beinen und einem verhältnissmäßig kurzem Oberkörper - müsste doch so sein.
Dann hätte ich wenigstens endlich eine Entschuldigung, warum meine Wsserlage so schlecht ist
Schönen Tag und Grüße, Peter
merlot no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2012, 08:50   #2
loomster
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: kopenhagen
Alter: 39
Beiträge: 924
AW: Bodygeometrie vs Wasserlage....

die beine sind relativ egal. du musst nen grossen brustkorb haben. und die richtig guten schwimmer sind alle ueber 1,90 gross. bei denen beeinflusst die beinlaenge dann nicht mehr die wasserlage sondern den hebel fuer den beinschlag.
loomster no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2012, 09:52   #3
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 48
Beiträge: 6.873
AW: Bodygeometrie vs Wasserlage....

ist wie bei booten.....länge läuft. weswegen man ja immer viel von körperspannung und -streckung redet beim schwimmen. das ist aber trotzdem individuell, und nicht pauschal zu betrachten. denn sonst müsste jeder 1,80 hohe erwachsene eine bessere lage haben, als ein 1,40 hohes kind. was nicht der fall ist, wie wir wissen.
bei frauen kommt noch der höhere körperfettanteil dazu, der für etwas mehr auftrieb sorgt.
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2012, 11:35   #4
Ralph
Admin
 
Benutzerbild von Ralph
 
Registriert seit: 24.04.2008
Ort: München
Alter: 46
Beiträge: 2.120
AW: Bodygeometrie vs Wasserlage....

Zitat:
Zitat von merlot Beitrag anzeigen
Hallo,
hat die Körpergeometrie eigentlich einen Einfluss auf die Wasserlage?
Ich treffe im Schwimmbad öfters auf einen etwas gedrungenen Typen, mit
relativ kurzen, stämmigen Beinen und der liegt recht gut im Wasser.
Bei meinem Schwimmseminar, im Dezember, waren auch einige stämmige Mädels dabei, die hatten auch alle eine sehr gute Wasserlage.
Nun frage ich mich, ob ein langer Oberkörper und kurze Beine, nicht von Haus aus besser im Wasser liegt, als einer mit extrem langen Beinen und einem verhältnissmäßig kurzem Oberkörper - müsste doch so sein.
Dann hätte ich wenigstens endlich eine Entschuldigung, warum meine Wsserlage so schlecht ist
Schönen Tag und Grüße, Peter
Mir ist aufgefallen, dass die Wasserlage (neben der Körperspannung) auch etwas mit der Dichte des Gewebes im Verhältnis zum Wasser zu tun hat. Auf deutsch gesagt...Fett schwimmt oben. Das stimmt schon, ist aber nicht alles.
__________________
keep it simple
Ralph no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2012, 13:15   #5
Masamune
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Registriert seit: 15.03.2007
Beiträge: 850
AW: Bodygeometrie vs Wasserlage....

Meiner Meinung nach hat die Körpergeometrie definitiv einen Einfluss auf die Wasserlage.

Wichtig sind hier der Volumenmittelpunkt (ca. Mitte des Brustkorbes) und der Körperschwerpunkt (ca. Höhe Bauchnabel). Wenn man sich jetzt horizontal ins Wasser legt zieht der Körperschwerpunkt die Beine über kurz oder lang nach unten, bis man letztendlich senkrecht im Wasser steht.D.h. je näher beide Punkte zusammen liegen, desto besser ist die Wasserlage. Eigentlich müssten somit Personen mit kurzen Beinen und langem Oberkörper besser im Wasser liegen.

Die massigen Sprinter haben durch ihre hohe Dichte rein physiognomisch gesehen sogar eine schlechtere Wasserlage, allerdings erfordern Sprintfähigkeiten nunmal Muskulatur. Zusätzlich können die mit ihren +1,90m Metern natürlich viel mehr Meter pro Zug zurücklegen als jemand der nur 1,70m klein ist.

edith sagt: Körpergröße sagt über die Wasserlage nichts aus, es kommt zum Großteil auf die Verteilung der Masse an.
Masamune no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2012, 15:09   #6
formkurve
Selber Radfahren ist schon toll
 
Registriert seit: 20.07.2011
Ort: München
Beiträge: 51
AW: Bodygeometrie vs Wasserlage....

Da kann ich dir nur zustimmen Masamune. Die Massenverteilung und die Dichte der Körpermassen haben einen Einfluss auf die Wasserlage. Manche tun sich also leichter, andere müssen hart für eine gute Wasserlage arbeiten... Ist leider so
formkurve no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2012, 17:28   #7
merlot
Mit Stützrädern-Fahrer
 
Registriert seit: 05.02.2006
Beiträge: 19
AW: Bodygeometrie vs Wasserlage....

@Masamune
...Ja, genau in diese Richtung gehen auch meine Überlegungen!
merlot no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2012, 19:10   #8
flaix
All-Distance-Finisher
 
Registriert seit: 24.01.2008
Beiträge: 1.732
AW: Bodygeometrie vs Wasserlage....

na dann haben ja jetzt alle die für sie passende Ausrede gefunden
aber ernsthaft: ist schon klar das das alles Käse ist und nur marginale Auswirkungen hat?
Wäre sonst ganz schön schade für Andi Raelert oder Sportfreund Phelps.
flaix no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2012, 19:42   #9
triandi
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 26.02.2004
Alter: 39
Beiträge: 208
AW: Bodygeometrie vs Wasserlage....

Zitat:
Zitat von ender Beitrag anzeigen
bei frauen kommt noch der höhere körperfettanteil dazu, der für etwas mehr auftrieb sorgt.

und das breite Becken, bessere Auftriebsverteilung
triandi no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2012, 19:55   #10
Fetti
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 04.02.2011
Ort: München
Beiträge: 203
AW: Bodygeometrie vs Wasserlage....

Zitat:
Zitat von triandi Beitrag anzeigen
und das breite Becken, bessere Auftriebsverteilung
Wird hier der 1. Februar mit dem 1. April verwechselt? Flaix' Kommentar mit "alles Käse" trifft's wohl am besten ... sofern wir uns nicht über Weltrekorde im Schwimmbecken unterhalten!?
Fetti no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie kann ich meine Wasserlage verbessern? Was bringt ein Neo? ps-ychodelic Schwimmen 43 22.10.2010 14:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:22 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden