Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Schwimmen


Schwimmen Luft anhalten und durch ist nicht immer die richtige Taktik. Das richtige Gefühl und Techniktraining sind der Schlüssel zum Erfolg.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 28.09.2011, 17:00   #1
Kniggi
Nichtschwimmer
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: NRW
Alter: 29
Beiträge: 2
Schwimmtechniken und Ausdauer

Moin zusammen ,

bin noch sehr Grün hinter den Ohren wenn es ums schwimmen geht.
Fange gerade an die richtigen Techniken im Bezug aufs Kraulschwimmen zu erlernen und bin sehr deprimierend . Schwimme eine Bahn im 25 Meter Becken und muss anschließend eine Pause einlegen . Wollte mal nachfragen ob dies normal ist, wenn man damit anfängt... Wollte jetzt mindestens 3 mal die Woche schwimmen gehen damit ich endlich ein paar Bahnen durchziehen kann.

Laufen und radfahren sind überhaupt kein Problem.

Kurze Angaben zur Person. 21 jahre, 194cm groß und 86 kg schwer.

Immer sport betrieben.... Fussball Westfalenliga gespielt. Nach Fußbruch damit aufgehört.
Kniggi no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 19:42   #2
Franco13
Seepferdchen-Schreck
 
Registriert seit: 08.08.2006
Alter: 55
Beiträge: 78
AW: Schwimmtechniken und Ausdauer

Zitat:
Zitat von Kniggi Beitrag anzeigen
Schwimme eine Bahn im 25 Meter Becken und muss anschließend eine Pause einlegen . Wollte mal nachfragen ob dies normal ist, wenn man damit anfängt...
Ja, ist so. Besser mit Pause erst einmal Technik üben, als auf Krampf versuchen länger zuschwimmen. Der Rest kommt, richtige Technik vorausgesetzt, alleine.
Franco13 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2011, 10:05   #3
HighlanderBW
Seepferdchen-Schreck
 
Registriert seit: 19.01.2011
Ort: Main Taunus Kreis
Alter: 51
Beiträge: 72
AW: Schwimmtechniken und Ausdauer

Mach dir keinen Kopf, mir ging es genauso
Beim ersten Mal 16 Bahnen und nach jeder Bahn Pause. War trotzdem stolz auf diese Leistung

Beim zweiten mal schon 2 Bahnen ohne Pause geschwommen, danach 4 usw

Einfach langsam steigern und hier die Beiträge über das richtige Schwimmen lesen. Auch bei Youtube sich das mal anschauen. Es gab da viele Aha-Erlebnisse

meist ist das Problem das Zusammenspielen von 6-8 Vorgängen, die du nicht zusammen bekommst

Also z.B. Beinschlag, gestreckte Körperhaltung, Wasserlage, sauberes Eintauchen der hand, entsprechend langer Zuga nach hinten, danach Ellbogen entsprechend weit nach oben usw

Nimm dir immer max. 2-3 Dinge vor,die du gezielt trainieren willst und achte nicht auf den Rest. Irgendwann spielt alles zusammen. Das macht dann das Training

Du wirst sehen, welche Fortschritte du in den ersten 3 Monatenmachst, wenn du dran bleibst

Viel Erfolg

Grusz Björn
HighlanderBW no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 10:26   #4
Ben90
Nichtschwimmer
 
Registriert seit: 13.08.2011
Ort: Kassel
Alter: 29
Beiträge: 5
AW: Schwimmtechniken und Ausdauer

Hi,
ich bin auch ein absoluter Schwimmanfänger, 20 Jahre alt und habe auch mit dem Radfahren und Laufen keine Probleme.
Mir ging es genauso als ich die ersten paar male geschwommen bin, nach 25metern war ich fertig.
Doch das ging bei mir dann schlagartig, es liegt manchmal echt nur an der Technik, hab dann erstmal die ganze Zeit den Handabschlag geübt sprich, mich mehr "gleiten" lassen als vorher und ruck zuck hatte ich das Gefühl keine Pause mehr machen zu müssen.
Es lag also echt nur an der Technik, ich habe zu sehr versucht mit den Armen geschwindigkeit zu bekommen als mich einfach mal elegant, mit wenigen aber kräftigen Armbewegungen durchs Wasser gleiten zu lassen.

Gruß,
Ben
Ben90 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 19:46   #5
Allrounder 995
Nordic Walker-Hinterherhechler
 
Registriert seit: 17.06.2011
Alter: 23
Beiträge: 15
AW: Schwimmtechniken und Ausdauer

Moin Leute,
bei Technik-Training sind Pausen absolute Flicht. Beim Techniktraining kommt es nicht auf Strecke oder schnell sein an. Schwimmt mit Kopf, das ist das Wichtigste. Umbedingt Pausen einlegen, um auch mal zu kontrolieren und in sich hinein zu horchen.
Außerdem ist es sinnvoller einmal durchzuatmen, denn nur durch Innere Ruhe und absolute Konzentation auf die Bewegungen kann man Fortschritte machen, ansonsten kann das auch nach Hinten losgehen, da unter zu großer Anstrengung es noch unsauberer wird.

Hoffe ihr könnt was damit anfangen.
(ich schwimm 100m durchschnittlich in 1:35min)

MfG
---------
Mein Motto: Technik vor Kraft
(erst Technik beherschen, dann Kraft, etc bolzen)
Allrounder 995 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:33 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden