Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Schwimmen


Schwimmen Luft anhalten und durch ist nicht immer die richtige Taktik. Das richtige Gefühl und Techniktraining sind der Schlüssel zum Erfolg.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 18.09.2011, 20:42   #1
Tripablo
Nichtschwimmer
 
Registriert seit: 12.09.2011
Alter: 39
Beiträge: 4
Anfängervideo - bitte um Hilfe und Tipps

Hallo Leute,

Würde mich sehr freuen, wenn ihr einem blutigen Anfänger ein paar Tipps geben könntet.
Aufgrund permanenter Rückenschmerzen und einer darauf folgenden MRI Untersuchunng -
(Diagnose morbus scheuermann) wurde mir von meinem Physiotherapeuten ein
Schwimmtraining zu Herzen gelegt.
Anfang Juli war ich zum ersten Mal im Becken mit dem Ziel richtig Kraulen zu lernen.
Glücklicherweise wurden meine Rückenprobleme schlagartig besser und das Schwimmen
fing mir mehr und mehr an zu gefallen. Laufen und Radfahren machte ich schon immer gerne also lautete mein neues Fernziel, mehr und mehr in den Triathlon reinuzschnuppern.

Im November bekomme ich dann Hilfe von einem Schwimmtrainer, trotzdem
würde ich mich gerne vorher schon verbessern und hoffe auf Hilfe von Euch.

Momentan kann ich maximal ca. 20 Längen durchkraulen (25m) und ca. 50 Längen
wenn ich zwischendurch immer wieder mal eine Brustlänge einbaue - wie man auf dem Video sieht, bin ich noch sehr langsam und meine Technik ist noch sehr schlecht - bitte
zeigt mir mal meine gröbsten Fehler auf und gebt mir gute Tipps - Dank im Voraus

Pablo

kraulversuch_1.3gp - YouTube
Tripablo no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2011, 14:10   #2
pointex
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 24.03.2008
Ort: innviertel, passau
Beiträge: 730
AW: Anfängervideo - bitte um Hilfe und Tipps

ohne dein video zu studieren kann ich dir sagen, jedes training ohne lehrer ist kontraproduktiv und falsch eingelernte techniken sind schwer zu verbessern.
informiere dich bei der nächsten schwimmschule oder suche dir einen schwimm bzw. triathlonverein.

viel spass beim kachelnzählen.

Zitat:
Zitat von Tripablo Beitrag anzeigen
Hallo Leute,

Würde mich sehr freuen, wenn ihr einem blutigen Anfänger ein paar Tipps geben könntet.
Aufgrund permanenter Rückenschmerzen und einer darauf folgenden MRI Untersuchunng -
(Diagnose morbus scheuermann) wurde mir von meinem Physiotherapeuten ein
Schwimmtraining zu Herzen gelegt.
Anfang Juli war ich zum ersten Mal im Becken mit dem Ziel richtig Kraulen zu lernen.
Glücklicherweise wurden meine Rückenprobleme schlagartig besser und das Schwimmen
fing mir mehr und mehr an zu gefallen. Laufen und Radfahren machte ich schon immer gerne also lautete mein neues Fernziel, mehr und mehr in den Triathlon reinuzschnuppern.

Im November bekomme ich dann Hilfe von einem Schwimmtrainer, trotzdem
würde ich mich gerne vorher schon verbessern und hoffe auf Hilfe von Euch.

Momentan kann ich maximal ca. 20 Längen durchkraulen (25m) und ca. 50 Längen
wenn ich zwischendurch immer wieder mal eine Brustlänge einbaue - wie man auf dem Video sieht, bin ich noch sehr langsam und meine Technik ist noch sehr schlecht - bitte
zeigt mir mal meine gröbsten Fehler auf und gebt mir gute Tipps - Dank im Voraus

Pablo

kraulversuch_1.3gp - YouTube
pointex no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2011, 14:10   #3
cfexistenz
Seepferdchen-Schreck
 
Registriert seit: 04.05.2010
Alter: 32
Beiträge: 88
AW: Anfängervideo - bitte um Hilfe und Tipps

Prinzipiell sieht das ja nichtmal so schlecht aus, allerdings ist die Frequenz zu hoch und die Effektivität pro Zug zu gering. Du führst mit beiden Armen exakt zum gleichen Zeitpunkt die gegenläufige Bewegung aus, wenn der Eine anfängt zu ziehen, ist der Andere gerade hinten angekommen. Das führt dazu, dass so gut wie keine Gleitphase zustande kommt.

Versuche mal, erst dann zu ziehen, wenn der hintere Arm aus dem Wasser genommen wurde, sodass eine kleine Asymmetrie in die Bewegung einfließt. Eine sehr gute Übung dafür ist das Abschlagschwimmen:

Abschlagschwimmen Video

Hier wird der Fall praktiziert, wenn man meine angesprochene Asymmetrie bis zum äußersten ausreizt. Ein Mittelding zwischen deiner Windmühle und dem Abschlagschwimmen sollte dich deutlich schneller machen.

Weiterhin ist beim Abschlagschwimmen zu beachten, dass du möglichst stabil im Wasser liegst. Durch die relativ langsame Zugfrequenz wirst du sehr stark im Wasser nach links oder rechts rollen, das sind alles Fehler in deinem ursprünglichem Zug. Bei deiner höheren Frequenz (wie in deinem Video) kann man diese Rollbewegungen noch verschleiern und ständig im Ansatz ausgleichen, aber du hast keinen Vortrieb davon, wenn du pro Ziehen unbewusst, übertrieben gesagt, 20 mal die Rollbewegung nach links und rechts ausgleichst anstatt den Schub nach hinten zu richten.
Deshalb achte beim Abschlagschwimmen auch auf einen rollfreien stabilen einzelnen Zug und gleite, wenn beide Hände vorne zusammengeführt werden. Nimm dazu auch einen Pullbouy, dein Gestrampel mit den Beinen saugt dir den Sauerstoff zum Denken weg und der Pullbuoy verbessert dafür auch noch deine Wasserlage für die Technik-Übung.
cfexistenz no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2011, 15:10   #4
Tripablo
Nichtschwimmer
 
Registriert seit: 12.09.2011
Alter: 39
Beiträge: 4
AW: Anfängervideo - bitte um Hilfe und Tipps

Danke schonmal für die ersten Antworten!

@pointex:
Professionelle Hilfe wird wie geschrieben, ab November in Anspruch genommen!
Natürlich kann der Trainer am Beckenrand besser Einfluss nehmen, als Ihr
auf meinem einseitigen Video, doch mehr als meine Fehler aufzuzeigen und
mir gute Übungen anzusagen wird er leider auch nicht können fürchte ich.

@cfexistenz:
Danke für deinen Tipp mit dem Abschlagschwimmen, so extrem wär es mir selbst gar nicht aufgefallen, aber du sagst es,
ich betreibe leider gleichmässiges Armkreisen und kein Schwimmen.
Was mir selber aufgefallen ist - (ist das erste Mal, dass ich mich filmen lassen hab):

1. In der Eintauchphase gibt es ein Übergreifen, vorallem vom rechten Arm - wohl suboptimal?
2. Mein Gestrampel spottet wirklich jeder Beschreibung, merke es auch, wenn ich versuche mit dem Brett Beinarbeit zu üben - kaum Vortrieb und
auch schlechtes Ausgleichen der Schwimmlage. da wartet noch viel Arbeit!
3. Was mich am meisten schockiert hat, dass mein Arsch der absolut höchste Punkt ist und
ich drin hänge wie ein U-Hakerl, vielleicht sollte ich mal versuchen etwas Spannung in meine Arschbacken zu bekommen.

Wie gesagt, ich freue mich auf jede weitere Hilfe. Motivation ist absolut vorhanden, Trainingsmöglichkeit nahezu täglich,
Pullbuoy und Schwimmbrett sind ebenfalls parat.
Tripablo no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2011, 19:23   #5
cfexistenz
Seepferdchen-Schreck
 
Registriert seit: 04.05.2010
Alter: 32
Beiträge: 88
AW: Anfängervideo - bitte um Hilfe und Tipps

Das Übergreifen is sicher nicht dein Hauptproblem, sondern die Gleitphase. Dein Armkreisen muss punktuell beschleunigt werden, und zwar unter Wasser. Und beim nach vorne ziehen den Arm vorne im Wasser gleiten lassen.

Der gute Ian zieht ja auch erst nach hinten, wenn er vorne ganz kurz vorm Eintauchen ist :

Ian Thorpe


Die Beine kann man die ersten paar Wochen/Monate ruhig weglassen, hab ich zumindest so gemacht. Ich trainier seit ca. genau einem Jahr und komm bei 1.5km Strecke jetzt auf ca 24 min im Becken, Freiwasser etwas mehr. In einem Neoprenanzug spielen die Beine sowieso nur eine untergeordnete Rolle und dienen nicht zum Vortrieb.

Eine schöne Übung fürs Arschbacken-Zusammenkneifen ist, wenn man den Pullbouy zwischen die Waden steckt bzw schon weit unten an die Fußknöchel und dann ein paar Bahnen schwimmt. Auch gut, um das Rollen des Körpers besser in den Griff zu bekommen. Da musst du dann schon, um den Pullbuoy überhaupt halten zu können, die Arschbacken gut zusammenkneifen.
cfexistenz no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2011, 21:05   #6
pointex
Mit-Socken-im-Schuh-Läufer
 
Registriert seit: 24.03.2008
Ort: innviertel, passau
Beiträge: 730
AW: Anfängervideo - bitte um Hilfe und Tipps

[QUOTE=Tripablo;627571]Danke schonmal für die ersten Antworten! @pointex: Professionelle Hilfe wird wie geschrieben, ab November in Anspruch genommen! Natürlich kann der Trainer am Beckenrand besser Einfluss nehmen, als Ihr auf meinem einseitigen Video, doch mehr als meine Fehler aufzuzeigen und mir gute Übungen anzusagen wird er leider auch nicht können fürchte ich.

sorry aber hier muss ich widersprechen, ein guter trainer kann dich gleich korrigieren bzw mal aus dem wasser holen und deine armbewegung verändern. auch so einiges anderes kommt mir nicht ganz einwandfrei vor. körperspannung, hoher ellbogen, zugphase, symetrie, 2 er zug zur selben seite, ausatmen, gleitphase, beinschlag, rollen...........
zur info, ich habe vor 2 jahren meiner frau das kraulen beigebracht. die ersten 12 stunden durfte sie nur wasserlage, beinschlag, technik trainieren, in der 13 stunde durfte sie erstmal kraulen. mittlerweile schwimmt sie, trotz für meinen geschmack zu wenig training in den bewerben im vorderen feld mit. soviel zur wichtigkeit einer sauberen technik.
pointex no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2011, 12:31   #7
loomster
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: kopenhagen
Alter: 39
Beiträge: 924
AW: Anfängervideo - bitte um Hilfe und Tipps

also was ich sehe:

1. die beine machen ja eher aquajogging als beinschlag. versuch mal den bauch mehr anzuspannen, dann kommen die beine auch weiter nach oben.
2. wie schon geschrieben, der armzug sieht nicht effektiv aus. abschlagschwimmen koennte da helfen.
3. knick die knie nicht so weit ein, dadurch gehen 1. die beine nach unten und 2. schaffst du damit eine grosse widerstandsflaeche gegen die du anziehen musst.
4. wie eigentlich jedem triathleten kann man auch dir sagen, mach dich laenger. du kannst sicher noch fuenf zentimeter mehr nach vorne greifen. versuch jedes mal deine wange mit der schulter zu beruehren, wenn du auf technik achtest und dich langmachen willst. das ist dann vielleicht uebertrieben, aber es gibt dir vielleicht mal ein gefuehl dafuer wo du eintauchst und was du schaffen kannst.

uebergreifen wird ueberbewertet. solange du nicht mit dem linken arm den rechten ellbogen beruehrst
loomster no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2011, 07:56   #8
Tripablo
Nichtschwimmer
 
Registriert seit: 12.09.2011
Alter: 39
Beiträge: 4
AW: Anfängervideo - bitte um Hilfe und Tipps

So, war gestern mit Brett und Pullbuoy im Gepäck nach den vielen Vorschlägen
topmotiviert im Sportbecken, mit dem Ziel nur Technik zu üben.

Angefangen habe ich mit dem Brett:
Habe versucht mit Hilfe des Brettes Abschlagschwimmen zu üben, kam hiermit überhaupt nicht zu
Recht, vorallem aufgrund der Atmung. Danach 4 Längen Beinschlag üben – hier wurden mir wieder
gnadenlos meine Schwächen aufgezeigt – nahezu null Vortrieb, nach einer gefühlten Ewigkeit mit schweren
Beinen angeschlagen.

Danach erstmals in meinem Leben den Pullbuoy verwendet:
Anfangs habe ich ihn mir zwischen die Oberschenkel geklemmt. Was soll ich sagen,
ich war begeistert! Endlich konnte ich mich voll und ganz auf den Armzug konzentrieren,
auch das Abschlagschwimmen klappte mit Pullbuoy ganz passabel. Auch habe ich aufgrund der Tipps,
versucht in der Unterwasserphase den Armzug zu beschleunigen mit dem Ergebnis, dass ich
mit Pullbuoy schneller bin als ohne.
Zuletzt habe ich ihn noch zwischen die Knöchel geklemmt. Dies funktionierte auch einigermaßen,
jedoch kam ich hierbei doch mächtig ins Schlingern.

Zu guter Letzt wollte ich die neuen Erfahrungen noch in 10 Längen ausschwimmen umsetzen.
Dann der Schock – es funktionierte einfach gar nix mehr, Technik viel schlimmer als vorher, auf das Ausatmen großteils vergessen, Beinschlag und
Wasserlage unter aller Sau und beinahe abgesoffen.

Hier im Forum wird ja oft vom Pullbuoy abgeraten, ich denke schon, dass das Pullbuoy Training mich weiter bringt,
nur kann ich das geübte dann nicht umsetzen – wie denkt ihr über den Pullbuoy?

Momentan sieht wohl ein holländischer Schianfänger auf der Streif besser aus, als ich im Sportbecken,
aber das macht die Herausforderung noch spannender!
Tripablo no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2011, 12:15   #9
Znegva
Selber Radfahren ist schon toll
 
Registriert seit: 13.09.2010
Ort: Düsseldorf
Alter: 52
Beiträge: 51
AW: Anfängervideo - bitte um Hilfe und Tipps

Wah! Hätte nicht gedacht, dass schwimmen so kompliziert ist. Als ich das video gesehen habe dachte ich noch, dass das gar nicht so schlecht aussieht, bis auf den Beinschlag und dass die Beine irgendwie tief hängen.
Aber was ich in den weiteren postings gelesen habe muss ich sagen: Ich breche meine Schwimmversuche besser ab und werde doch mal bei dem angedachten Triathlonverein vorstellig.
Dabei dachte ich, ich wäre schon auf einem "guten" Weg. Aber ich glaube dem ist wohl eher nicht so...

Gruß, Martin
Znegva no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 10:12   #10
MrNike
Selber Radfahren ist schon toll
 
Registriert seit: 29.03.2005
Ort: Wien
Alter: 51
Beiträge: 49
AW: Anfängervideo - bitte um Hilfe und Tipps

Zitat:
Zitat von loomster Beitrag anzeigen
also was ich sehe:

uebergreifen wird ueberbewertet. solange du nicht mit dem linken arm den rechten ellbogen beruehrst
Also das sehe ich überhaupt nicht so und halte es ehrlich gesagt für einen Scherz wegen dem Smili.

1) Wenn Du übergreifst liegt der Arm nicht vorne gestreckt sondern sinkt gleich in der Eintauch-Position ab. Das sieht man auch schön auf dem Video. Das führt dazu dass viel Fläche zum Wasserfassen fehlt, somit Weg und Geschwindigkeit. Dies fürhrt in der Folge dazu, dass Du hinten schneller raus musst und schon wieder Weg und Geschwindigkeit fehlen. Die Übungen dazu hat der Kollege mit dem Abschlag schon gut beschrieben
2) Wer Übergreift macht Ausweichbewegungen. Ausweichbewegungen bedeuten immer höhrer Aufwand, teilweise sogar messbar in Meter! Stell Dir vor Du schwimmst nur 1 m Umweg pro 50m Bahn, dann sind das bei 4km fast 80m, also deutlich über ne Minute!
MrNike no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SRAM Red R2C Lenkerendschalthebel - HILFE!!! triguru Material: Rad 16 20.10.2010 13:26
Tipps fürs Kurvenfahren... Noiram Radfahren 25 12.09.2010 16:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:07 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden