Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Schwimmen


Schwimmen Luft anhalten und durch ist nicht immer die richtige Taktik. Das richtige Gefühl und Techniktraining sind der Schlüssel zum Erfolg.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 16.08.2011, 10:59   #1
Chevallier
Tieftauchen ist fast so wie schnelles Schwimmen
 
Registriert seit: 30.09.2009
Ort: Bad Nauheim
Alter: 28
Beiträge: 414
Das Grauen: Schwimmen

Ich hoffe mal, dass ich hier jetzt Rat finde.
Seit einiger Zeit habe ich NUR noch Probleme beim Schwimmen. Im Training läuft meistens alles problemlos ab (außer das Wasser in meiner Brille). Subjektiv und eigentlich auch objektiv gut vorbereitet gehe ich dann in den Wettkampf. Egal ob Freiwasser oder Schwimmbad, im Wettkampf trink ich mich immer mehr als satt, ohne bewusst Wasser zu schlucken. Gerade beim letzten Triathlon kam ich aus dem Wasser und musste mich fast übergeben und war nur am husten. Konnte aber mich nicht dran erinnern großartig Wasser geschluckt zu haben. Abgesehen, dass meine Kaiman immer undicht ist und wenn die mal Lust hat auch wieder dicht ist. Aber das größte Problem ist doch dieses "unbewusste Wasserschlucken" im Wettkampf. Bei meinem ersten Triathlon überhaupt, hatte ich das nicht! Mittlerweile ist es so weit, dass ich nur widerwillig ins Wasser an den Start gehe. Wie kann man die Wettkampfsituation am besten trainieren.
Danke für die Hilfe!
Chevallier no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2011, 12:06   #2
Lightning Bolt
All-Distance-Finisher
 
Registriert seit: 07.03.2009
Ort: Braunschweig und Umgebung, faaaaast an der Grenze!
Alter: 28
Beiträge: 1.516
AW: Das Grauen: Schwimmen

Simulation der Wettkampf-Bedingungen beim Freiwasser-Training. Ein Kollege von mir (-sub 20 Schwimmer auf ODs) verprügelt mich gut und gerne im Wasser, schrammt mich beim Schwimmen, drängelt an der Wende-Boje, schwimmt aber auch extra langsamer, damit ich ein bisschen in seinem Wasserschatten schwimmen kann. Das ist für einen Schlecht-Schwimmer mit wenig Freiwasser-Erfahrung ein hoher Stressfaktor, aber Spaß machen tut auch sogenanntes "Fangen-spielen" - er schwimmt im Zick-Zack Kurs und ich versuche ihn anzutippen, da er der schnellere ist, ist es für ihn eine Mords_Gaudi und für mich gutes Training.

Ich habe viel zu selten diese Methode angewandt und werde es für 2012 fleißig üben.
Lightning Bolt no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2011, 12:22   #3
Chevallier
Tieftauchen ist fast so wie schnelles Schwimmen
 
Registriert seit: 30.09.2009
Ort: Bad Nauheim
Alter: 28
Beiträge: 414
AW: Das Grauen: Schwimmen

ja das hört sich doch gut an ich muss da mal auch nen Kumpel fragen ob der mich verprügelt macht er bestimmt ganz gerne und dieses Fange-Spiel ist genial! Danke!
Chevallier no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2011, 16:45   #4
einzelstueck
Tieftauchen ist fast so wie schnelles Schwimmen
 
Registriert seit: 21.12.2007
Ort: münchen
Beiträge: 420
AW: Das Grauen: Schwimmen

Die Brille würd ich mal austauschen wenn sie undicht ist. Wäschst du sie ab nachdem du im Chlorwasser warst? Das hat bei meinen Brillen die Lebensdauer enorm verlängert...
einzelstueck no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2011, 17:47   #5
!TV Forst Triathlon!
Selber Radfahren ist schon toll
 
Registriert seit: 10.01.2011
Ort: Heidelberg
Beiträge: 59
AW: Das Grauen: Schwimmen

Also eine neue Brille muss mal her, das ist klar

Ich würde auch mal einfach Tests schwimmen...(400m-1000m-1500m)
Vielleicht liegt es ja nicht am Stress, sondern an der hohen Belastung, bei der dein Kopf dann irgendwann (schom beim schwimmen??) abschaltet...
Daher auch im Training mal über längere Strecken voll am Limit schwimmen

lg
!TV Forst Triathlon! no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2011, 06:45   #6
Chevallier
Tieftauchen ist fast so wie schnelles Schwimmen
 
Registriert seit: 30.09.2009
Ort: Bad Nauheim
Alter: 28
Beiträge: 414
AW: Das Grauen: Schwimmen

ja kann schon sein, dass ich mir dann beim Wettkampfstart zu viel Stress mache. Obwohl ich eigentlich immer versuche das Schwimmen ruhig anzugehen.
Meine Kaiman ist gerade mal 1 - 1 1/2 Jahre jung. Vielleicht habe ich auch einfach ein schiefes Gesicht Wenn ich mir eine neue Brille anschaffen sollte, wüsste ich nicht welche. Es gibt ja diese riesigen Dinger



oder wieder eine, die der Kaiman ähnlich ist. Dann gibt es noch diese Wettkampfbrillen, die direkt auf dem Auge aufsitzen.
Chevallier no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2011, 09:52   #7
Roady
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Registriert seit: 28.07.2011
Ort: München
Alter: 32
Beiträge: 536
AW: Das Grauen: Schwimmen

Hi,

also das Problem das die Kayenne undicht wird habe ich auch, und meine ist erst ca. nen 3/4 Jahr alt...
Aber das ist halt auch nen Verschleisteil.
Von ner Schwedenbrille kann ich dir nur unbedingt abraten!!!
Ich trage die zwar im Becken auch ab und an wenn ich lustig bin, die ist ultra anpassbar und dicht, aber auch unbequem. Und wenn du mit so ner Hartschale nen Tritt vom vordermann (was ja beim Massenstart im Triathlon nicht unüblich ist) abbekommst wird das denke ich deutlich schmerzhaft werden.

Ich würde an deiner Stelle wieder zu so einer ähnlichen Brille greifen, vll ja mal ne Zoggs die probiere ich als nächstes


Gruß
Patrik
Roady no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2011, 10:53   #8
Chevallier
Tieftauchen ist fast so wie schnelles Schwimmen
 
Registriert seit: 30.09.2009
Ort: Bad Nauheim
Alter: 28
Beiträge: 414
AW: Das Grauen: Schwimmen

Ich bin jetzt auf die Zoggs Fusion Air gestoßen. Hört sich soweit ganz gut an. Vielleicht werde ich diese mir demnächst kaufen.
Jemand schon Erfahrungen mit der Fusion Air? Ist auch relativ neu auf dem Markt, wenn mich nicht alles täuscht.
Chevallier no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2011, 11:16   #9
Hammer68
Nach dem Freischwimmer darf ich allein in den See
 
Registriert seit: 19.04.2005
Ort: Hamburg, Norderstedt
Alter: 51
Beiträge: 138
AW: Das Grauen: Schwimmen

Hi,

man muss ein Brille anprobieren. In der Beschreibung klingen alle toll. Wer mit den normalen schwimmbrillen nicht zurechtkommt, der ist mit diesen Masken ganz gut bedient. Die sitzen eigentlich immer ganz gut. Länger als eine Saison hält aber kaum eine Brille mit Silikondichtung. Verschleißteil ist da schon die richtige Bezeichnung. Die Predator ist soweit ich weiß die meistverkaufte. Muss also recht gut anpassbar sein. Mir passt sie auch.
Hammer68 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2011, 16:08   #10
trifreak94
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 01.01.2010
Alter: 25
Beiträge: 155
AW: Das Grauen: Schwimmen

Ich kann dir nur die Speedspex von Zoggs empfehlen. Sieht geil aus, gute Sicht im Freiwasser und bei mir waren mehrere Nasenbügel dabei, damit du sie individuell an das Gesicht anpassen kannst.
Gruß
trifreak94 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:09 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden