Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Training > Schwimmen


Schwimmen Luft anhalten und durch ist nicht immer die richtige Taktik. Das richtige Gefühl und Techniktraining sind der Schlüssel zum Erfolg.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 14.07.2011, 15:04   #1
sbechtel
Jedermännchen
 
Registriert seit: 17.10.2010
Ort: Bruchköbel
Alter: 26
Beiträge: 295
Atemfrequenz von Profischwimmern

Moin,

letztens habe ich ein Video von Michael Phelps gesehen und bin dabei etwas stutzig geworden.

Aus meiner aktiven Zeit als Schwimmer (Das waren die letzten jahre Grundschule und die ersten Jahre Gymnasium) weiß ich noch, dass ich darauf gedrillt wurde, tendenziell viele Züge zu machen, ohne zu Atmen, sprich ich bin in den Wettkämpfen 3er Zug geschwommen, habe aber auch daran gearbeitet, irgendwann im Wettkampf einen 5er Zug zu schwimmen. Das war also auch vom Trainer so gewollt.

Heute als Triathlet schwimme ich gerne 2er Zug, versuche mich aber auch daran, im Training as much as possible 3er zu schwimmen. In meinem ersten WK habe ich dann schon gemerkt (das war in Bahnen im Schwimmbad), dass es mit dem 3er dort zumindest nicht geklappt hat und ich eher in Richtung Leine geatmet habe im 2er.

Meine Überlegung danach war dann, dass ich es eventuell mal mit einem 4er es ausprobieren sollte, und der Gedanke ist auch immer noch nicht ganz abgeschrieben.

So, jetzt habe ich viel Geredet... Fazit bisher, ich habe immer gelernt, möglichst viele Züge zu versuchen und im Triathlon scheint es teilweiße vorteilhafter zu sein, dies mit einer geraden Zugzahl zu tuen. Nun komme ich also mal zum Ausgangspunkt wieder zurück!

In dem Video habe ich gesehen, dass Phelps einen 2er Zug schwimmt. Da mir das aus oben genannten Gründen skuril vor kam, habe ich mir ein paar Videos von Profischwimmern bzw. Profischwimmen angesehen und habe dort IMMER einen 2er Zug gesehen.

Und das kann ich mir nicht erklären.

Im WK wäre noch die Erklärung, dass auf Grund der hohen Intensität und somit dem hohen Sauerstoffverbrauch es nicht anders möglich ist, aber ich habe den 2er eben auch in Trainingsvideos gesehen.

Kann mir einer erklären, wie das ganze zusammen passt und was jetzt der Grund ist, dass die Profischwimmer alle im 2er Zug schwimmen oder ob der 3er ein Mythos ist, der in vielen Köpfen kursiert, oder oder oder

Gruß Sebastian
sbechtel no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2011, 16:34   #2
Scherzkeks435
Leihneoprenschwimmer überhol ich rechts
 
Registriert seit: 23.04.2010
Alter: 29
Beiträge: 370
AW: Atemfrequenz von Profischwimmern

Wenig atmen ist gut für die Technik, also besonders im Training wichtig, da sie Unruhe durchs Atmen wegfällt und man sich auf die Züge besser konzentrieren kann!!
Besonders eben ungerade 3er 5er 7er!! Bei der 2er Atmung besteht die Gefahr, dass die Atemseite "verkommt".

Wenn man die im Wettkampf schwimmen kann, schön, wenn nicht, auch wurst...
so seh ich das
Scherzkeks435 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2011, 16:43   #3
heinzf
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 28.05.2007
Ort: Alsdorf
Alter: 57
Beiträge: 213
AW: Atemfrequenz von Profischwimmern

HI,
der 3er Zug ist für uns trias a) zum einfacheren geradeaus schwimmen( im See),
b) zur verhinderung einseitig stärkerer Belastung und c) für einen Rythmus über eine längere Distanz wichtig, schliesslich schwimmen wir keine 50 m - max 200m Sprints- da denke ich ist es für Phelps die hohe intensität und der SAuerstoffverbrauch, desweiteren wird er genau das im training üben, was er im Wettkampf braucht- 2er Zug.

Gruss Heinz
heinzf no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2011, 16:51   #4
ender
Mod, die rechte und linke Hand vom Chef
 
Benutzerbild von ender
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: Neubrandenburg
Alter: 47
Beiträge: 6.873
AW: Atemfrequenz von Profischwimmern

die lösung ist einfach...man schwimmt so, wie man am besten ausreichend luft bekommt. je höher die belastung, desto größer die atemfrequenz. ist wie beim laufen.
für einen triathleten würde ich empfehlen sich auf keine rhythmus allein festzulegen, da man sowohl zu beiden seiten, als auch nach vorne atmen sollte/muss. und am leichtesten lässt sich das beiderseitíge atmen üben......mit dem 3er zug. das heisst nicht, dass man den dann auch im wettkampf schwimmen muss.
ender no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2011, 22:41   #5
Towe
Leihneoprenschwimmer überhol ich rechts
 
Registriert seit: 07.07.2007
Ort: Rhein-Neckar-Kreis
Alter: 38
Beiträge: 389
AW: Atemfrequenz von Profischwimmern

kann meinen Vorrednern nur beipflichten. Bei mir ist es so, dass ich mir in den letzten drei Jahren -nachdem ich ausschließlich 2er konnte - auch das linksseitige Atmen beigebracht habe. Das waren harte Stunden. Im Training kann ich so auch relativ schnell mit 3er Zug schwimmen. Im Wettkampf? Vergiss es! Spätestens nach dem 2. Atemzug auf der "neu erlernten" Seite sauf ich das Gewässer leer und stelle wieder auf meine gute Seite und 2er Zug um.

Denke auch, dass es bei Phelps und Co. vor allem darum geht die Sauerstoffschuld so lange wie möglich hinauszuzögern und das schaffst du bei 100 m oder 200 m nur mit 2er Atmung. Ich hab das jetzt zwar nicht überprüft, vermute aber, dass die 1500 m-Beckenschwimmer (Männer-Weltrekord übrigens 14:34 min) 3er oder 4er-Zug schwimmen.



_______________________________________
Tapering, ich hasse diese Zeit, mein Blog
Towe no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2011, 23:14   #6
triandi
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 26.02.2004
Alter: 38
Beiträge: 208
AW: Atemfrequenz von Profischwimmern

Zitat:
Zitat von Towe Beitrag anzeigen
Ich hab das jetzt zwar nicht überprüft, vermute aber, dass die 1500 m-Beckenschwimmer (Männer-Weltrekord übrigens 14:34 min) 3er oder 4er-Zug schwimmen.
die Schwimmen 2er

‪2009 Telstra Australian Swimming Championships-Men's 1500m Freestyle Part 2‬‏ - YouTube
triandi no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2011, 00:30   #7
heinzf
Leihfahrradfahrer lass ich links liegen
 
Registriert seit: 28.05.2007
Ort: Alsdorf
Alter: 57
Beiträge: 213
AW: Atemfrequenz von Profischwimmern

Ja, die sind halt auf Spitzenleistung aus- das geht nur mit viel Sauerstoff- also auch 2er Zug, vielleicht mit dem 5000m läufer vergleichbar- übrigens hab ich auch mal gehört, das die immer zur Seite der grössten Konkurrenten atmen, um die im Auge zu haben, das würde auch den 2er unterstützen.

Ich kann überhaupt nicht soviel atmen- ich schwimm normalerweise die ersten 15 min 4er - dannach 3er Zug- nur wenns ins Tempotraining geht oder ich am Ende bin komm ich in den 2 erZug.
Beim Wettkampf Sprint- immer 3er- letzten 2 BAhnen 2er Zug, bei Olympischer oder Länger immer erst 4er zug, irgendwann gehts automatisch auf 3er.

Gruss Heinz
heinzf no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2011, 08:00   #8
Towe
Leihneoprenschwimmer überhol ich rechts
 
Registriert seit: 07.07.2007
Ort: Rhein-Neckar-Kreis
Alter: 38
Beiträge: 389
AW: Atemfrequenz von Profischwimmern

Zitat:
Zitat von triandi Beitrag anzeigen
die Schwimmen 2er[/url]
oh, ups. Mein Fehler. Das hätte ich nicht gedacht.

Gruß Towe


___________________________
on my way to Frankfurt 2011
Towe no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2011, 12:34   #9
sbechtel
Jedermännchen
 
Registriert seit: 17.10.2010
Ort: Bruchköbel
Alter: 26
Beiträge: 295
AW: Atemfrequenz von Profischwimmern

Ok, jetzt kommt's ganz dick

Gestern Abend bei den Nachrichten haben sie über das 10km Langstreckenschwimmen bei der WM berichtet und siehe da: 2er Zug! Ich meine auf 10km Schwimmen wird man wohl nicht mehr mit Sauerstoffbedarf aufgrund zu hoher Intensität schließen können...
sbechtel no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2011, 14:39   #10
muzze
Tieftauchen ist fast so wie schnelles Schwimmen
 
Registriert seit: 19.01.2009
Ort: NRW
Alter: 32
Beiträge: 400
AW: Atemfrequenz von Profischwimmern

interessant...haben die das nur berichtet, oder konntest du das (über einen längeren Zeitraum) im Bild beobachten?
muzze no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:22 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden